Krabben-Rinderhackbällchen nach friesischer Art

Spezialität aus Ostfriesland

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 25.11.2011
Krabben gehören in die besonderen Rinderhackbällchen nach friesischer Art

Fest und Partys werden aus verschiedenen Anlässen gefeiert und bedürfen einer gründlichen Vorbereitung. Die Überlegungen gehen dahin, wie viele Gäste man einlädt und was man auf den Tisch bringen möchte, um seine Gäste kulinarisch zu verwöhnen. Buffets und Gerichte, die man gut vorbereiten kann, werden natürlich gerne angewendet, welche Hausfrau möchte schon in der Küche stehen, während die Gäste auf das Essen warten?

In allen Regionen Deutschlands haben sich Rezeptideen und Gerichte entwickelt, die auch zu diesem Zweck bestens vorbereitet werden können. Partysuppen sind im Herbst und Winter eine beliebte Speise, die man gut vorbereiten kann und zum Aufwärmen einfach auf den Herd gestellt wird. Solche Suppen sind auch zu später Stunde ein gerne eingenommener Snack, wenn dem Alkohol schon zugesprochen wurde und der Hunger sich wieder meldet.

In Norddeutschen Regionen sind Krabben natürlich ein gerne verwendeter Bestandteil für Speisen. Krabben werden als Salat, alleine mit Schwarzbrot oder in Rinderhackbällchen verarbeitet, sehr gerne gegessen und eignen sich wegen der Vorbereitungsmöglichkeit auch für eine Party oder ein Fest.

Rinderhackbällchen auf friesische Art werden mit Krabben hergestellt, dazu nimmt man auf ein halbes Pfund Rinderhackfleisch einhundert Gramm Krabben und mengt diese unter die Hackfleischmasse. Gewürzt wird mit Dill, Salz und Pfeffer und zusammen mit einem eingeweichten Brötchen und zwei Eiern werden daraus kleine Klöße geformt und ausgebraten. So können die Krabben-Rinderhackbällchen nach friesischer Art auf einem Buffet mit Salaten und Brot angeboten werden. Aufgrund ihrer Beliebtheit sollte man gleich eine ausreichend große Menge herstellen. Frische Krabben sind eine Delikatesse und schmecken als Krabben-Rinderhackbällchen nach friesischer Art sehr lecker.

Foto: Clipdealer

Rubrik Familie: