Praktisches Zubehör zur Spargelzubereitung

Spargel kochen leicht gemacht

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 07.03.2012
Spargel leichter zubereiten

Jedes Jahr aufs Neue ist die Vorfreude auf die kommende Spargelsaison groß. Gerade weil sich das Gemüse so rar macht, wird der Spargel so geschätzt. Nicht nur steht das Stangengemüse einmal im Jahr ganz oben auf den Speisekarten großer Hotels und Gourmet-Restaurants, sondern auch auf dem heimischen Esstisch darf das edle Gemüse bei den meisten nicht fehlen. Denn so einfach auch die Form des Spargels ist, so vielfältig ist er in seinen Zubereitungsvarianten.

In jeder Hinsicht ist die Spargelzeit ein Genuss, und selbst die Vorbereitungen gehören fast schon rituell dazu. Spargelliebhaber können sich besonders freuen, denn inzwischen gibt es eine große Auswahl an praktischem Zubehör für die Spargelzubereitung. Ein Zubehör, das zumindest das Spargelschälen wesentlich erleichtert, ist der Sparschäler. Dabei kann man auf den handelsüblichen Schäler zurückgreifen oder den Zangen- oder Doppelspargelschäler ausprobieren, die sich zumeist für Rechts-, als auch Linkshänder eignen. Der Griff ermöglicht es, den Spargel gleichzeitig zu halten und zu schälen.

Praktisch ist auch ein Spargelheber, mit dem man den Spargel bequem aus dem heißen Wasser holen, aber auch servieren kann. Einfach wird die Zubereitung mit einem speziellen Spargeltopf, bei dem man häufig nur wenig Wasser benötigt. Dadurch, dass der Spargel hierbei eher durch Dampf gegart wird, kann sich auch der Geschmack entfalten. Und auch die vielen Vitamine, die sich in dem unscheinbaren Gemüse verstecken, bleiben viel eher erhalten. Darüber hinaus ist hier die Gefahr geringer, dass der Spargel 'verkocht'. Optisch ansprechend servieren lässt sich der Spargel auf einer Spargelplatte aus Porzellan oder Edelstahl. Die Spargelsaison kann kommen, denn  mit den genannten Hilfsmitteln ist die Zubereitung so einfach und effektiv wie nie.

Foto: Clipdealer

Rubrik Familie: 
Schlagworte: