Aurich

Kleine Metropole in Ostfriesland

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 28.11.2012
Pferdestatue in Aurich

Aurich liegt in Ostfriesland im Nordwesten von Niedersachsen und ist dort die zweitgrößte Stadt. Sie bildet das Zentrum des Landkreises Aurich. Auf einer Fläche von 197,2 Quadratkilometern leben circa 40.500 Einwohner. Die Stadt Aurich ist nur über Bundesstraßen zu erreichen. Eine Anbindung an eine Autobahn ist aktuell (2012) geplant, erfordert aber große Eingriffe in die ostfriesische Landschaft und ist deshalb umstritten.

Die Bundes- und Landesstraßen von und nach Aurich sind stark frequentiert. Ausweichen auf Schienenverkehr ist nicht möglich, da die frühere Nebenbahn nach Abelitz sowohl für Personen- als auch für den Güterverkehr eingestellt ist. Den Personenverkehr in die umliegenden Orte übernehmen seither Überlandbusse. Innerhalb von Aurich existieren sogenannte Anrufbusse. Ende des 19. Jahrhunderts entstand der Ems-Jade-Kanal, dieser wird heute fast nur noch für die Sport-Schifffahrt genutzt. Außerdem verfügt Aurich noch über einen Segelflugplatz.

Sehenswürdigkeiten in Aurich

Aurich hat ein Historisches Museum, das sich in einem alten Gebäude am Marktplatz befindet. Daneben ist das Mühlenfachmuseum Stiftsmühle ein Anziehungspunkt für Besucher. Aurich besitzt viele denkmalgeschützte Häuser.

Wahrzeichen der Stadt sind auf der einen Seite das „Pingelhus“, das als Hafenwärtergebäude Nutzen fand. Pingeln bedeutet im Ostfriesischen „Klingeln“. Auf der anderen Seite zählt die Lambertikirche zu den Wahrzeichen Aurichs.

Ein Beispiel für den spätbarocken Baustil mit den Deckenornamenten aus Stuck ist das Knodtsche Haus. Aurich war früher Sitz eines ostfriesischen Fürstengeschlechts und besitzt deshalb ein Schloss. Der Schlossbezirk beherbergt heute Amts- und Landgericht sowie eine Oberfinanzdirektion.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Mausoleum der fürstlichen Familie Cirksena, der Auricher Bahnhof oder das Großsteingrab Tannenhausen. Die Region um Aurich lädt außerdem zu Radtouren, zu sportlichen Aktivitäten oder zum Baden ein.

Besonderheiten in Aurich

Aurich war früher durch die Ansiedlung etlicher Verwaltungen vorwiegend von Beamten bewohnt. Auch heute noch sind hier viele Bundes- und Landesbehörden untergebracht. In Aurich steht eine Kaserne der Bundeswehr. Seit dem Zweiten Weltkrieg setzt die Stadt mehr auf die Industrie.

Foto: Clipdealer

Rubrik Region: 
Tourismusregion: 
Landkreise: 
Orte: