Dümmer See

Niedersachsens zweitgrößter See

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 06.03.2012
Dümmer See bei Lembruch

Der Dümmer See, auch nur Dümmer genannt, mit einer Fläche von 13,5 Quadratkilometern und einer Tiefe von 1,50 Metern ist der zweitgrößte Binnensee in Niedersachsen. Er befindet sich in der norddeutschen Tiefebene und gehört zum Landkreis Dipeholz. Das Gewässer wird eingerahmt von den Dammer Bergen und dem Steinweder Berg. Er ist das Zentrum des Naturparks Dümmer und bietet eine einzigartige Niedermoor- und Heidelandschaft. Im Dümmer See fanden sich einst Reste einer jungsteinzeitlichen Siedlung.

Dümmer See - Urlaub am See

Dümmer See: Paradies für Wassersport aller Art

Der Dümmer See ist, abgesehen von den eingegrenzten, geschützten Abschnitten, ein Paradies für zahlreiche Wassersportarten. Surfen und Segeln sind beliebte Aktivitäten. Über die Grenzen des Landes hinaus bekannt sind die Segel-Regatten, auch die Deutschen Meisterschaften wurden hier schon ausgetragen. Begeisterte Kanuten entdecken den See immer mehr für sich. Im Winter stehen Eislaufen, Eissegeln und Eishockey auf dem Dümmer See hoch im Kurs. An ausgewiesenen Plätzen darf der Angelsport betrieben werden. Dazu wird ein Anglerschein benötigt.

Familienausflug zum Dümmer See

Dümmer See: Baden, Radfahren und Kultur

An den herrlichen Sandstränden, die der Dümmer See zu bieten hat, fühlen sich besonders Familien mit Kindern sehr wohl. Radfahrer finden im DümmerWeserLand ein gut ausgebautes Netz von Radwanderwegen.

Viel zu erleben gibt es in der Landschaft rund um den Dümmer See. Das Dümmer Museum, das Strohmuseum, die Hünenburg, Feilichtbühnen und Theater laden zum Verweilen ein. Auch zu den Spuren der Römer führen die Wege um den Dümmer See. Museum und Park Kalkriese lassen die Varusschlacht wieder aufleben.

Sandstrand am Dümmer See

Dümmer See: große Naturschauspiele

Moorlandschaften, wie aus dem Bilderbuch, bietet die Diepholzer Moorniederung. 15 Hoch- und Niedermoore lassen das Herz von Naturliebhabern höher schlagen und sind immer ein Erlebnis wert. Moorlehrpfade, Lebewesen im Moor, mystische Eindrücke und Moorbahnen, die zum Erkunden einladen, warten auf die neugierigen Besucher. Impressionen dieser faszinierenden Landschaften bleiben noch lange in Erinnerung.

Segeln auf dem Dümmer See

Die Kirchdorfer Heide ist ein Reit- und Wanderparadies der besonderen Art. Hier kann nach Herzenslust der Natur, auf dem Rücken der Pferde, an der Seite eines Schäfers oder aber in einer urigen Kutsche, gefrönt werden. Viel Heidegrün mit lila Blütenpracht, historische Fachwerkhäuser, kleine Gassen und romantische Winkel lassen den Alltag schnell vergessen.

Foto: Michael Weber

Rubrik Region: