Landkreis Diepholz

Zwischen Weser, Geest und D├╝mmer

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 25.12.2013
D├╝mmer See im Landkreis Diepholz

Geographisch kann der Landkreis Diepholz der Mitte von Niedersachsen zugeordnet werden. Insgesamt 46 Gemeinden verteilen sich auf einer Fl├Ąche von ca. 1.988 Quadratkilometern, die von Bremen n├Ârdlich begrenzt wird und in s├╝dliche Richtung bis zum Landkreis Minden-L├╝bbecke in Nordrhein-Westfalen reicht. Weitere Landkreise, die an Diepholz angrenzen, sind: Verden, Nienburg, Osnabr├╝ck, Vechta und Oldenburg. Die Gemeinden des Landkreises werden in die Einheitsgemeinden

  • Bassum,
  • Diepholz,
  • Stuhr,
  • Sulingen,
  • Syke,
  • Twistringen,
  • Wagenfeld und
  • Weyhe

sowie in die Samtgemeinden

  • Altes Amt Lemf├Ârde,
  • Barnstorf,
  • Bruchhausen-Vilsen,
  • Kirchdorf,
  • Rehden,
  • Schwaf├Ârden und
  • Siedenburg

mit ihren jeweiligen Mitgliedsgemeinden eingeteilt. Zu den St├Ądten im Landkreis z├Ąhlen der

  • Verwaltungssitz Diepholz sowie
  • Bassum,
  • Sulingen,
  • Syke und
  • Twistringen.

Die Einwohnerzahl im Landkreis Diepholz bel├Ąuft sich auf ca. 209.671.

Landkreis Diepholz: Wirtschaft, Bildung und Verkehr

Die Wirtschaft im Landkreis Diepholz konzentriert sich haupts├Ąchlich auf den n├Ârdlichen Teil und die Gemeinden Stuhr, Weyhe sowie die Stadt Syke. Hier sind weitl├Ąufige Gewerbefl├Ąchen entstanden, die vor allen Dingen von gro├čen Verbraucherm├Ąrkten und Unternehmensketten bestimmt werden. Der st├Ąrkste Arbeitgeber im Landkreis ist jedoch die Kunststoffindustrie, die mit Werken wie BASF Polyurethanes in Lemf├Ârde (Samtgemeinde Altes Amt Lemf├Ârde) vertreten ist.

Mit ├╝ber 78 Schulen in ├Âffentlicher sowie privater Hand deckt der Landkreis ein sehr gutes Bildungsangebot ab. Neben Grundschulen, Hauptschulen, Real- und Oberschulen sowie Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsschulen finden sich zahlreiche F├Ârderschulen, Musik- und Volkshochschule sowie eine private Fachhochschule f├╝r Wirtschaft und Technik im Landkreis Diepholz.

Diepholz ist an die Bundesautobahn Bremen-Osnabr├╝ck angeschlossen, zahlreiche Bundesstra├čen verbinden die Gemeinden untereinander, darunter B 6, B 51, B 61, B 214, B 322 und B 439. Die Bahnstrecke Bremen-Osnabr├╝ck bedient den Schienenverkehr im Landkreis, Haltepunkt f├╝r Fernz├╝ge ist der Bahnhof Diepholz.  Die Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya bieten Zugverbindungen von Syke nach Eystrup. Die Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen verkehrt von Twistringen nach Bremen.

Landkreis Diepholz: Tourismus, Freizeit und Sehensw├╝rdigkeiten

Der Landkreis ist reich an Naturschutzgebieten und h├Ąlt mit den Regionen D├╝mmerWeserLand, Mittelweser sowie dem Naturpark Wildeshauser Geest landschaftlich und touristisch reizvolle Angebote mit vielseitigem Freizeitprogramm bereit. Beliebte Ziele im D├╝mmerWeserLand sind der Naturpark D├╝mmer, der D├╝mmer See, die Diepholzer Moorniederung und die Kirchdorfer Heide. Die abwechslungsreiche Geestlandschaft im Naturpark Wildeshauser Geest l├Ąsst sich auf dem Fahrrad, per pedes oder hoch zu Ross erkunden. Die Mittelweser-Region bietet Aktivit├Ąt in und auf der Weser, Landurlaub auf den traditionellen Weser-H├Âfen sowie ein ausgedehntes Netz an Radwanderwegen. 

Zahlreiche Museen finden sich im Landkreis Diepholz, die Heimatgeschichte, Handwerk und Tradition auf anschauliche und interessante Weise vermitteln. Schl├Âsser, Burgen, Kl├Âster k├Ânnen besichtigt werden. In Bruchhausen-Vilsen macht die Museumseisenbahn ordentlich Dampf.

Foto: Michael Weber

Rubrik Region: 
Landkreise: 
Artikel ├╝ber diese Region: