Landkreis Gifhorn

Das S├╝dtor zur Heide

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 12.08.2014

Im Osten Niedersachsens liegt der Landkreis Gifhorn, der aus touristischer Sicht auch als ÔÇ×S├╝dtor zur HeideÔÇť bezeichnet wird. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Gifhorn. Angrenzende Landkreise auf nieders├Ąchsischer Seite sind Uelzen, Peine, Celle, Helmstadt sowie die Region Hannover. Im Osten grenzt der Landkreis Gifhorn an die Landkreise B├Ârde und Altmarkkreis Salzwedel an, die zu Sachsen-Anhalt geh├Âren. Braunschweig und Wolfsburg sind als gro├če Nachbarst├Ądte zu nennen. Zu den wichtigen Fl├╝ssen und Gew├Ąssern, die den Landkreis passieren, geh├Âren die Aller, der Allerkanal, die Ise und die Oker.

Der Kreis Gifhorn z├Ąhlt ca. 171.000 Einwohner und erschlie├čt sich auf einer Fl├Ąche von 1.563 Quadratkilometern. Der Landkreis gliedert sich in die St├Ądte Gifhorn und Wittingen, in die Gemeinde Sassenburg sowie in die Samtgemeinden Boldecker Land, Brome, Hankensb├╝ttel, Isenb├╝ttel, Meinersen, Papenteich, Wesendorf. Bedeutende Tourismusziele sind die Stadt Gifhorn sowie deren Umgebung im S├╝den der L├╝neburger Heide, die mit ihrer eindrucksvollen Landschaft G├Ąste aus Nah und Fern in den Landkreis zieht.

Wirtschaft und Tourismus im Landkreis Gifhorn

Die Wirtschaft im Landkreis Gifhorn hat verschiedene Standbeine. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Automobilindustrie, weitere starke Bereiche sind Bauwirtschaft, Metallverarbeitung, Kunststoff- und Druckindustrie, der Dienstleistungssektor sowie die Landwirtschaft. Als Teil der L├╝neburger Heide z├Ąhlt die Tourismusregion S├╝dheide Gifhorn zu den bedeutenden Wirtschaftsfaktoren im Landkreis.

Die Stadt Gifhorn und die S├╝dheide

Als Zentrum der s├╝dlichen L├╝neburger Heide pr├Ąsentiert sich die Stadt Gifhorn im gleichnamigen Landkreis. Die einmalige Heidelandschaft in der Umgebung bietet alles, was das Herz von Naturfreunden und Aktivurlaubern h├Âher schlagen l├Ąsst. Wander- und Radwege laden zum Erkunden der Flora und Fauna sowie der zahlreichen Sehensw├╝rdigkeiten ein. Besondere Ausflugsziele finden sich mit dem internationalen Wind- und Wasserm├╝hlenmuseum Gifhorn, dem Otter-Zentrum Hankensb├╝ttel oder auch mit den nahe gelegenen St├Ądten Wolfsburg, Braunschweig oder L├╝neburg.

Sehensw├╝rdigkeiten im Landkreis Gifhorn

Der Landkreis bietet f├╝r kulturhistorisch Interessierte eine feine Auswahl an Museen, die den Landkreis, seine Menschen und Traditionen auf unterhaltsame Art und Weise n├Ąher bringen. Dazu z├Ąhlen das Historische Museum im Schloss und das Kavalierhaus, beide in der Stadt Gifhorn zu finden. Weitere Museen warten im Landkreis verteilt, z.B. das Klosterhofmuseum Isenhagen und das Schulmuseum Steinhorst.

Rubrik Region: 
Landkreise: 
Orte: 
Artikel ├╝ber diese Region: