Wangerooge

√Ėstlichste der Ostfriesischen Inseln

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 29.02.2012
Wangerooge

Wangerooge ist mit knapp acht Quadratkilometern die zweitkleinste und östlichste Ostfriesische Insel und hat gut 900 Einwohner. Die Insel in der Nordsee vor Niedersachsen gehört zu Ostfriesland und liegt im Landkreis Friesland. Sie ist komplett autofrei, doch wer Wangerooge mit dem Fahrrad erkunden möchte, hat auf sehr gut ausgebauten Radwegen die Möglichkeit die beeindruckende Natur zu genießen.

Wangerooge: Fährverbindung

Mit der Fähre gelangt man von Harlesiel auf die Insel. Der kleine Verkehrslandeplatz ermöglicht auch die Anreise mit dem Flugzeug.

Wangerooge: Urlaubsinsel in der Nordsee

Wangerooge hat j√§hrlich gut 500.000 √úbernachtungen zu verzeichnen, fast 2.000 Tagesausfl√ľgler besuchen die Insel in der Hochsaison. Da die Insel in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder von schweren Sturmfluten heimgesucht wurde, sind die Befestigungsanlagen enorm ausgebaut worden und spezielle Deckwerke aus Stein sorgen an der Westseite der Insel f√ľr Sicherheit.

Mehrere Kilometer Sandstrand auf der Insel Wangerooge erlauben Badeurlaub nach jedem Geschmack. Die Insulaner nennen ihren feinsandigen, hellen Strand auch Burgenstrand, da hier die tollsten Sandburgen entstehen. √úber 1.000 Strandk√∂rbe stehen zur Verf√ľgung und pr√§gen das typische Bild f√ľr den Nordseeurlaub. Die Insel ist besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt, da auch das Freizeitangebot an Kindearaktivit√§ten sowie die Kinderbetreuung auf Wangerooge einen gro√üen Stellenwert besitzen.

Ob Kur, Wellness-Aufenthalt, Thalasso-Therapie oder Gesundheitswochen - Die Insel Wangerooge bietet eine gro√üe Auswahl, um K√∂rper und Geist zu verw√∂hnen und sich nach Krankheit wieder zu regenerieren. Ein besonderes Angebot zeigt sich mit den Mutter-Vater-Kind-Kuren, die ebenfalls den famili√§ren Aspekt in den Vordergrund r√ľcken.

Wangerooge: Sehensw√ľrdigkeiten

Wer auf Wangerooge weilt, darf sich nat√ľrlich nicht die beeindruckenden Leuchtt√ľrme entgehen lassen, die nicht nur elegant in den Himmel ragen, sondern auch ein herrliches Fotomotiv sind. Die Insel wurde 1945 Opfer eines  schweren Luftangriffs und eine Gedenkst√§tte erinnert heute an die Opfer, der Kriegsgr√§ber-Friedhof erinnert an die Toten des verh√§ngnisvollen Angriffs. Im Inselmuseum befindet sich unter anderem eine interessante Bernsteinsammlung und die zwei Kirchbauten auf der Insel laden zu einem Besuch ein. Auch die Inselbahn l√§dt zu einer interessanten drei Kilometer langen Fahrt zwischen dem Westanleger-Hafen und dem zentralen Dorfbahnhof ein. Die Inselbahn verf√ľgt √ľber den einzigen Verbrennungsmotor auf der Insel und wird von der DB AutoZug betrieben.

Mehr als ein Geheimtipp ist das Caf√© Pudding, welches auf einem H√ľgel an der Strandpromenade liegt und zu gem√ľtlichen Momenten einl√§dt. Kleine aber feine Sehensw√ľrdigkeiten, ein wundervoller Strand zur Nordsee und herrliche Natur machen Wangerooge zu einem sehr beliebten Urlaubsziel.

Wahrzeichen und Inselmuseum sowie ein gefragter Ort f√ľr romantische Hochzeiten ist der Alte Leuchtturm, der 1855 errichtet wurde. Im passenden Ambiente l√§sst sich die Inselgeschichte anhand von historischen Exponaten nachvollziehen, bevor es auf die Aussichtsplattform in 39 Meter H√∂he geht, von der bei gutem Wetter sogar ein Blick auf die Insel Helgoland m√∂glich ist

Freizeitaktivitäten

Wangerooge wartet mit einer Vielzahl von sportlichen Angeboten auf. Jogging, Walking, Radtouren, Beachvolleyball, Bungee-Jumping, Tennis, Reiten oder Golf stehen ebenso auf der Liste wie die beliebten Wassersportarten Wind- oder Kitesurfen und Katamaran-Segeln. Auch Angler finden hier ideale Pl√§tze vor. Mit der Nautik Ferienakademie bietet sich zudem ein breit gef√§chertes Angebot f√ľr alle, die vom Wasser gar nicht genug bekommen k√∂nnen. Hier werden zahlreiche Aktionen durchgef√ľhrt, Urlauber k√∂nnen den Sportboot-F√ľhrerschein machen oder sich √ľber die Schifffahrt informieren.

Das Wattenmeer mit seiner einzigartigen Flora und Fauna fasziniert die Besucher. Das "Rosenhaus" bezeichnet das Nationalpark-Haus Wangerooge und ist Ausstellungs-, Informations- und Aktionszentrum rund um das Wattenmeer. Neben den beliebten, gef√ľhrten Wattwanderungen finden zahlreiche Veranstaltungen f√ľr alle Altersklassen statt.

Foto: Clipdealer

Rubrik Region: 
Schlagworte: