Ferienhäuser auf den Ostfriesischen Inseln

Private Unterkünfte für den Inselurlaub

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 04.01.2012
Traumhafter Urlaub auf den Nordseeinseln

Die Ostfriesischen Inseln vor der Küste Niedersachsens sind seit Jahrzehnten ein beliebtes Urlaubsziel. Die naturbelassene Landschaft, die Nordsee mit Ebbe und Flut sowie den langen Sandstränden und die frische Luft machen die Ostfriesischen Inseln zum idealen Urlaubsgebiet. Das gilt ganz besonders dann, wenn ein Ferienhaus zur Verfügung steht.

Ferienhäuser gehören auf Borkum, Baltrum, Juist, Langeoog, Norderney, Spiekeroog und Wangerooge schon immer zu den typischen Unterbringungsarten. Die Inseln sind nicht auf große Hotelbauten ausgerichtet – Natur und Betonbauten passen nicht zusammen. Und so sind es meistens private Unterkünfte und Ferienhäuser, in denen die vielen Gäste unterkommen.

Bereits seit Kaiserzeiten sind die Inseln eines der beliebtesten Urlaubsziele. Das liegt nicht nur an den langen Sandstränden, über die alle sieben Inseln an ihrer Nordseite verfügen, sondern auch an der ursprünglichen, rauen Naturschönheit im Allgemeinen. Auf der Südseite geht die Topografie von Marschland zum Wattenmeer über, das sich zwischen den Inseln und dem niedersächsischen Festland erstreckt.

Bei einer solch alten Geschichte darf man sich auf den Ostfriesischen Inseln von Ferienhäusern auch so einiges erwarten. Neben vielen modernen und dennoch mit viel ostfriesischem Charme gebauten und eingerichteten Ferienhäusern stehen auch echte urtümliche Ferienhäuser zur Auswahl. Es versteht sich aber fast von selbst, dass solche Ferienhäuser auf den Ostfriesischen Inseln dabei generell voll renoviert und mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Die Bandbreite der Auswahl von Ferienhäusern ist ebenfalls bemerkenswert. Denn sie rangiert von noblen Kleinvillen bis hin zu reetgedeckten ehemaligen Fischer- oder Inselbauernhäusern und natürlich Häusern neueren Datums.

Ein kleineres Ferienhaus auf den Ostfriesischen Inseln, das der ganzen Familie komfortabel Platz bietet, gibt es in der Nebensaison bereits zu günstigen Preisen. Etwas teurer wird es zur Hauptsaison in den Sommermonaten, wenn die Ostfriesischen Inseln neben einem schönem Badeurlaub an den weiten Stränden der Nordsee auch eine leichte Brise versprechen. Dann sind so viele Urlauber auf den Inseln, dass in vielen Jahren die Ferienhäuser ausgebucht sind. Früh zu buchen, lohnt sich.

Foto: Clipdealer

Rubrik Tourismus: 
Tourismusregion: