Ferienwohnungen an der Nordsee

Im Urlaub unabhängig bleiben

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 28.03.2013
Ferienwohnungen an der Nordsee

Die Nordseeküste ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Viele Familien fahren in den Ferien das ganze Jahr über an die Küste. In Niedersachsen sind die Gebiete um Cuxhaven, das Wangerland sowie Ostfriesland mit den Ostfriesischen Inseln die meist frequentierten Ziele für einen Urlaub an der Nordsee. Viele Urlauber möchten in ihren Ferien unabhängig bleiben und beziehen daher gern eine der vielen Ferienwohnungen.

Ferienwohnungen bieten eine gewisse Autonomie. Speziell die eigene voll ausgestattete Küche und die damit verbundene Möglichkeit, sich vor Ort selbst zu versorgen, sind für Touristen ein Pluspunkt bei der Suche nach einer Unterkunft. Ferienwohnungen sind gegenüber einem Hotel vergleichsweise günstig und zwängen die Gäste nicht in ein zeitliches Korsett von Frühstücks- und ggf. Mittagszeiten. Das bedeutet: Unabhängig von der Uhrzeit können die Urlauber ausschlafen und ihre Ferien ohne Zwänge genießen. Insbesondere Familien mit Kindern bevorzugen Ferienwohnungen auch deshalb, weil diese in der Regel etwas mehr Platz bieten und die Kinder bei Regenwetter unbefangen herumtoben dürfen.

Ferienwohnungen an der Nordsee finden

Speziell zu den Ferienzeiten wie Ostern, Pfingsten und Sommer sind die Ferienwohnungen an der Nordsee aber schnell ausgebucht. Daher sollten Touristen frühzeitig buchen, um eine ausreichend große und ausgestattete, möglichst günstige und gut gelegene Ferienwohnung zu finden. Dabei sind drei klassische Wege möglich. Zum einen bieten zum Beispiel die Kurverwaltungen auf den Ostfriesischen Inseln sowie Tourismusinformationen in den Ferienorten an der eine Übersicht über verfügbare Unterkünfte. Zum anderen ist es möglich, frühzeitig die Ferienwohnung aus dem letzten Urlaub noch einmal zu buchen, wenn diese gut war. Letztlich suchen aber immer rmehr Urlauber nach Ferienwohnungen im Internet. Ein Tipp sind Portale mit übersichtlichen Buchungsmasken, denn dort lassen sich schnell die gewünschte Ausstattungsmerkmale wie Größe, Lage und Preiskategorie sowie der Wunschtermin eingeben. Schon erhält der Urlauber eine Übersicht über zur Verfügung stehende Ferienwohnungen.

Ferienwohnungen an der Nordsee frühzeitig buchen

Viele Menschen möchten verständlicherweise sonniges Wetter genießen, wenn sie ihre Ferien an der Nordsee verbringen. Daher buchen sie gern kurzfristig. Das birgt aber ein großes Risiko, dass gute Ferienwohnungen längst ausgebucht sind. Speziell im Sommer wird es kaum möglich sein, eine schöne Unterkunft zu finden, wenn nicht wenigstens etwa drei Monate vorab fest gebucht wird. Je mehr Bundesländer zeitgleich Sommerferien haben, desto eher sollte eine Ferienwohnung gebucht werden. Etwas einfacher ist es, eine gute Ferienwohnung in den Übergangsmonaten zu buchen. Das verspricht sogar ein ganz besonderes Vergnügen, denn die Nordseeküste macht nicht nur bei den häufig reichlichen Sonnenstunden Spaß. Wind und Wetter schaffen auch abseits vom Sonnenbaden ein Reizklima, das gesund und wohltuend ist.

Foto: Michael Weber

Rubrik Tourismus: 
Orte: