Grube Samson

Historisches Bergwerk als Sehenswürdigkeit

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 12.12.2013

Sankt Andreasberg im Oberharz zählt zu den beliebten Wintersportorten, ist jedoch auch für den Bergbau und das historische Bergwerk, die Grube Samson, bekannt. Die Grube Samson wird zudem in der Liste der Weltkulturerbestätten der UNESCO geführt.

Hintergrund und Daten zur Grube Samson

Die Ursprünge des Bergbaus in Sankt Andreasberg gehen in das Mittelalter zurück, vermutet wird das Jahr 1487. In 840 Metern Tiefe wurden von 1521 bis 1910 Silbermineralien in der Grube Samson abgebaut. Durch die Silbergewinnung in der Grube erlebte Sankt Andreasberg im 18. Jahrhundert einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung.  Mehr als 2.000 kg Silber wurden bis in das 19. Jahrhundert jährlich gefördert. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts sank die Silbermenge jedoch kontinuierlich, weshalb der Bergbau in der Grube Samson 1910 wegen Unrentabilität eingestellt wurde. In der Grube Samson wurden im Laufe der Betriebszeit auch außergewöhnliche Silbermineralien zu Tage gefördert, darunter Calcit-Kristalle, Pyrargyrit und Scherbenkobalt. Die Grube war auch Namensgeberin für das Mineral Samsonit, deren erste Vorkommen hier verzeichnet wurden.

Schaubergwerk Grube Samson

Seit 1950 ist die Grube Samson als Bergwerksmuseum ein beliebtes Ausflugsziel in Sankt Andreasberg, bis auf 190 Meter können die Interessierten hinabsteigen und sich die intakte Fahrkunst, die weltweit einzigartig ist, in Führungen erläutern lassen. Die Fahrkunst diente der Personenbeförderung im Bergwerk und ist ein intelligentes Fahrwerk mit besonderer Konstruktion und Wasserantrieb. Angeschlossen sind Ausstellungen zur Sankt Andreasberger Kleinbahn sowie ein Museum, das sich den berühmten Harzer Roller-Kanarienvögeln widmet. Zudem sind zwei Kavernenkraftwerke im Schacht der Grube angesiedelt, die der Energiegewinnung aus Wasserkraft dienen.

Wer auf einem Kurzurlaub im Oberharz ist, sollte auch die anderen Sehenswürdigkeiten im Landkreis Goslar besuchen. Dazu zählen unter anderem der Wurmberg, die Kaiserpfalz und Rammelsberg.

Tourismusregion: