Tierpark Nordhorn

Kleiner Zoo im Emsland

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 17.02.2013

Neben dem Zoo in Osnabrück oder dem Zoo in Hannover gibt es in Niedersachsen weitere Tierparks, die den Besuchern heimische und exotische Tiere vorstellen. Einer dieser Tierparks ist der Tierpark Nordhorn im Emsland. Auf dem großzügigen Gelände dieses Parks kann der Besucher über tausend Tiere aus neunzig Arten bewundern. Darunter befinden sich auch bedrohte historische Haustierrassen. Das Besondere an diesem Park ist die außergewöhnliche Mischung aus exotischen und heimischen Tieren.

Im ersten Teilbereich befindet sich die Tierwelt Nordamerikas. Dazu gehört ein großer Teich in dem verschiedene Schildkrötenarten leben. Am Teichrand liegt das Gehege der Schwarzschwanz Präriehunde. Im südamerikanischen Pampas Gehege leben Nandus, eine Unterart der Straußenvögel. Im Tierpark Nordhorn wird in eindrucksvoller Weise die umliegende Natur in die Parkanlagen einbezogen. So kann der Besucher über einen hölzernen Steg zum Altarm des Flüsschen Vechta gelangen; mit etwas Glück kann er dort Eisvögel beobachten. Hier steht ein verwinkeltes Baumhaus, das bei den jungen Besuchern großen Anklang findet.

Der Vechtehof ist ein Bauernhaus aus dem 19.Jahrhundert und gehört zu den Hauptattraktionen des Parks. Die Stuben sind originalgetreu eingerichtet und sonntags werden dort frische Waffeln verkauft. Der Bauerngarten ist sehr sehenswert.

In einem außergewöhnlichen Projekt kümmert sich der Tierpark um Nutztiere, die vom Aussterben bedroht sind. Zum Beispiel das bunte Bentheimer Schwein oder die alte Hühnerrasse Kraienkoppe. Der Geierfelsen im Tierpark Nordhorn erhielt eine Auszeichnung vom Berufsverband der Zootierpfleger, wegen der naturnahen Felslandschaften. Auf den Felsen klettern sibirische Steinböcke und in den Höhlen nisten Gänsegeier. In der Afrika Savanne leben drei Zebra Arten. Ein Häuschen am Wegrand beherbergt eine Zwergmausfamilie. Sie sind die kleinsten Nager der Welt und eine große Attraktion im Tierpark Nordhorn. Im Amphibienhaus gibt es etwa sechstausend Frösche, Kröten, Molche und Salamander zu sehen. In der begehbaren Watvogel-Voliere kann der Besucher die Vogelvielfalt unserer Küstenlandschaften bestaunen. Weitere Attraktionen sind der nordpersische Leopard, der Amur Tiger, Schimpansen, das Zweifinger Faultier und die Eulen Tundra. Ein großer Indoor Spielplatz und das historische Gasthaus „De Malle Jan“ runden das Erlebnis im Tierpark von Nordhorn ab.

Tourismusregion: 
Orte: