Kulturprogramm von A cappella bis Klassik

TKK Neustadt holt hochkarätige Künstler nach Neustadt/Rbge.

ein Niedersachsen-Artikel von Magnus Ronge - 17.07.2013
The House Jacks - Black Jack

Wieder einmal lud der Theater- und Konzertkreis Neustadt a. Rbge. e.V. (TKK) zur Pressekonferenz in die Räumlichkeiten des Ratskeller Neustadt. Anlass dafür war die Präsentation des Programms für die Spielzeit 2013/2014.

Das neue Programm, das an die sehr erfolgreiche Spielzeit 2012/2013 anschließen soll, hält wieder viel Abwechselung und internationale Künstler für den Kulturinteressierten bereit. Die erste Veranstaltung findet am 22.9.13 statt. Hierzu holt der TKK den von der FAZ als "wahren Entertainer" bezeichneten Sänger, Sprecher und Musiker Matthias Keller mit seinem Solo-Programm "Loopinsland" nach Neustadt/Rbge. Im Gepäck hat er seine Loop-Station, eine Batterie an Knöpfen, Schaltern, Kabeln und Pedalen. Keller mutiert zur „Ein Mann Big Band“. Eine Stimme für alle Fälle – nichts scheint unmöglich. Spur um Spur werden Rhythmen, Harmonien, Melodien und Effekte zu einem kompletten Song, einer komplexen Szenerie aufgebaut. Das Publikum erlebt diesen kreativen Prozess hautnah mit, ist fasziniert und gefesselt, auch von der verwirrenden Choreografie, die Kellers Füße dabei aufs Parkett legen.

Ein weiteres Highlight im Programm ist das Konzert der amerikanischen Top-A cappella-Formation The HouseJacks am 8.11.13. Die "Rock-Band ohne Instrumente" kommt mit dem neuen Programm "Black Jack". Nur einmal im Jahr machen die fünf Ausnahmemusiker, die sowohl einzeln als auch in der Bandbesetzung vielfache Auszeichnungen und Preise gewonnen haben, für einen Monat Station in Europa. Ansonsten touren sie durch America und Asien oder komponieren, arrangieren und produzieren Musik für sich oder andere Künstler. Als wohl wichtigsten Arbeiten des Bandleaders Deke Sharon in den letzten Jahren sind die als Vocal Producer, Music Director und Arrangeur für den Blockbuster "Pitch Perfect" und als Arrangeur für den Film "Social Network" zu nennen.

Mit einem Neujahrskonzert startet der TKK ins Jahr 2014. Am 19.1.14 gastiert das Interface Quartett im Großen Saal von Schloss Landestrost/Neustadt. Die besondere Aufmerksamkeit des Ensembles, das unter der Mentorschaft des weltberühmten Szymanowski Quartetts steht, gilt der modernen Musik, sowie der Präsentation eigener Transkriptionen von Werken die nicht zum Standardrepertoire gehören. “Das polnische Streichquartett gilt als Geheimtipp in der jungen Klassikszene” (NDR).

Mit dem Dreigroschengrusel Das Geheimnis der Irma Vep, der Tournee-Premiere zu Wie im Himmel, der Komödie Urlaub mit Papa nach dem Bestseller von Dora Heldt, der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals Fast normal (Next To Normal) (ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis) und der Komödie Möwe und Mozart komplettiert der TKK das Schauspielangebot der nächsten Spielzeit.

"Kein Pardon - Lieder mit Geige, Ach und Krach!", so lautet der Titel des Konzerts, das das hannoversche Frieder Schenck Sextett am 9.2.13 in Neustadt zeigt: Zeitgenössische Chansons, kunsvolles Lied, rauer Swing, Kammerpop und aufgepeppter Schlager im akkustischen Klanggewand eines kleinen Salon-Orchesters und zu Texten von Frieder Schenck und Friedhelm Kändler.

Karten und weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind direkt beim Theater- und Konzertkreis Neustadt a. Rbge. e.V. unter www.tkk-neustadt.de oder telefonisch unter (05032) 61799 erhältlich.

Theater- und Konzertkreis Neustadt a. Rbge. e.V.
Marktstraße 34
31535 Neustadt
+49 5032 61799
www.tkk-neustadt.de
www.facebook.com/tkk.neustadt

Orte: