Weserbergland

Wandern, Pilgern, Ausflüge und Wassersport

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 22.02.2015
Urlaub im verträumten Weserbergland

Das Weserbergland ist mit über drei Millionen Übernachtungen (2012) eine der bedeutendsten Urlaubsregionen in Niedersachsen. Es befindet sich grob zwischen Hannoversch Münden und Porta Westfalica sowie der Region südlich des Deisters entlang des Ufers der Weser. Der größte Teil der beliebten Region liegt in Niedersachsen, das Weserbergland hat aber auch Ausläufer in Nordrhein-Westfalen und Hessen. Geprägt ist die Region von einem rund 200 Kilometer langen Abschnitt der Weser. Entlang des Flusses in die Nordsee erheben sich in dem Gebiet sanfte Hügel bis zu einer Höhe von ca. 527 Metern am Solling.

Wandern im Weserbergland

Das Weserbergland ist ein Traum für Aktivurlauber. Es gibt reichlich Wanderwege, die durch die Mittelgebirgsausläufer wie Solling, Ith, Vogler und Süntel verlaufen. Auch Pilgerwege zu Klöstern wie dem in Rehburg-Loccum verlaufen durch die schöne Berglandschaft an der Weser. Neben den Wanderstrecken gibt es viele Ausflugsziele zu entdecken. Besonders bekannt ist der Weserberglandweg, der über 200 Kilometer in der Region verläuft.

Radwandern im Weserbergland

Wo Wanderer zu Fuß durch das Weserbergland spazieren, können Radfahrer Radwanderwege wie dem Weser-Radweg nutzen. Dieser verläuft an der Weser entlang und setzt sich nach Norden bis zur Nordsee fort. Wer die Hügel und Bergrücken nicht erklimmen kann oder möchte, findet in den Orten an der Weser Leihstationen für E-Bikes, die mit einem Elektromotor betrieben werden. So haben auch Familien und Senioren viel Spaß auf dem gut ausgebauten Radwegenetz im Weserbergland

Weserbergland: Aktivitäten auf und abseits der Weser

Das Weserbergland bietet Touristen aber noch viele weitere Möglichkeiten, einen Urlaub aktiv zu verbringen. Naben Paddeltouren auf der Weser (alternativ steht die Weserflotte für Ausflugsfahrten zur Verfügung) sind es verschiedene Golfplätze, Bademöglichkeiten, Geocaching und Draisinentouren, die locken. In vielen Orten sind weitere spezielle Angebote vorhanden.

Das Weserbergland - Kanu, Wandern, Radfahren, Wesder sowie Sagen und Märchen

Weserbergland: Wellness und Kuren

Wie kaum eine andere Region steht das Weserbergland für Kuren. In Niedersachsen sind es besonders Bad Pyrmont und Bad Münder mit dem Kur- und Wellnessangebot sowie viele weitere Orte, die sich ganz auf Kurgäste und Wellness-Urlauber eingestellt haben. Außerdem sind im Weserbergland verschiedene Thermalbäder und nicht zuletzt Wellnesshotels für ein entspanntes Wochenende zu finden.

Städte im Weserbergland

Die wichtigsten Städte im niedersächsischen Teil des Weserberglands sind Hameln, Bad Pyrmont, Bodenwerder, Hannoversch Münden, Rinteln und Einbeck. Dazwischen liegen aber noch viele weitere Orte, die bei einem Ausflug am Rande der Strecke besucht werden können und Sehenswürdigkeiten zeigen.

Sehenswürdigkeiten im Weserbergland

Zu den Sehenswürdigkeiten im Weserbergland gehören vor allem die wunderschöne Natur und die historischen Zentren der Städte. Aber auch Ausflugsziele sollten Urlauber ansteuern. So befinden sich hier das Münchhausen-Museum, das Rattenfänger-Standbild, die Porzellan-Manufaktur Fürstenberg und das Schloss in Bückeburg sowie die Burg von Aschenputtel in Polle oder die Hämelschenburg. Die Zahl an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen ist immens.

In dieser Rubrik bieten wir Ihnen aktuelle Informationen und Neuigkeiten rund um das Weserbergland. Entdecken Sie die Weser und die Berglandschaft um den Fluss herum!

Rubrik Region: 
Tourismusregion: