Schulausfälle, Straßensperrungen und überflutete Keller

Dauerregen führt zum Katastrophenalarm in Osnabrück

ein Niedersachsen-Artikel von Daniela Ehlers - 27.08.2010

In der vergangenen Nacht wurden die rund 3000 Feuerwehrleute zu etwa 1000 Einsätzen gerufen. In Niedersachsen ist Land unter. Im Stadtgebiet Osnabrück wurde am Freitag Morgen der Katastrophenalarm  ausgelöst. Diverse Schulausfälle sind unter anderem die Folge.

Hochwasser und Überschwemmungen

Die Autobahn A 30 war am Freitag Morgen zwischen Sutthausen und dem Südkreuz richtung Hannover einspurig gesperrt. Heftiger Dauerregen in der Nacht hat weiterhin mehrere Straßen überschwemmt und zahlreiche Keller voll Wasser laufen lassen.

Der Pegelstand der Hase stieg auf 2,40 Meter über normal. Die Bundesstraße 51 bei Georgsmarienhütte war bereits ab dem späten Donnerstag Abend wegen überschwemmung nichtmehr befahrbar.

Im Landkreis Osnabrück war die Feuerwehr im Dauereinsatz, überschwemmte Straßen und Keller mußten freigepumpt werden. Im Kreis Steinfurt wurde das Ufer eines Regenrückhaltebeckens mit Sandsäcken verstärkte. Es droht zu brechen und ein Industriegebiet zu überfluten. In den frühen Morgenstunden wurde auch hier der Katastrophenalarm ausgelöst. Nach ersten Angaben gab es in allen Regionen bisher keine Verletzten.

Bahn stand still

Der Bahnverkehr im Münsterland kam teilweise zum Stillstand. Drei Strecken wurden in der Nacht zum Freitag wegen Überschwemmung gesperrt. Auf der Strecke zwischen Münster und Osnabrück soll ein Rückhaltebecken am Donnerstag Abend gebrochen sein. Bisher ist noch nicht absehbar wann wieder Zügefahren. Der Fernverkehr zwischen Münster und Osnabrück wird umgeleitet und es kommt zu Verspätungen.

Der Regen soll auch noch den ganzen Freitag anhalten. Am Wochende soll es noch weitere Schauer geben. Also keine wirkliche Entwarnung.

Schulausfälle in Niedersachsen

Wegen der Wetterlage fällt an vielen Schulen der Unterricht am 27.08.2010 aus. Im Landkreis Schaumburg, in der Stadt Stadthagen, fällt an allen Allgemein und Berufsbildenden Schulen der Unterricht aus.

Im Landkreis Osnabrück fällt an allen Allgemein und Berufsbildenden Schulen der Unterricht aus: Melle, Hilter, Bad Essen, Hasbergen, Hagen a. Teutoburger Wald, Bad Iburg, Bissendorf, Georgsmarienhütte, Belm, Bohmte, Ostercappeln, Bissendorf, Bad Rothenfelde und Glandorf; zusätzlich an den Allgemein und Berufsbildenden Schulen OS-Haste und Brinkstraße. Im Landkreis Grafschaft Bentheim fällt der Unterricht an der Grundschule Bad Bentheim, Marktstraße aus. Im Stadtgebiet Osnabrück fällt an allen Allgemein und Berufsbildenden Schulen der Unterricht aus.

Rubrik Archiv: