Immobilien in Oldenburg sind reizvoll

Wohnen in der Nordwest-Metropole

ein Niedersachsen-Artikel von Gast - 19.04.2011

In Oldenburgs landschaftlich reizvoller Umgebung, im Herzen Norddeutschlands, mit der ältesten und schönsten Fußgängerzone Deutschlands. Wer in Oldenburg ein neues Zuhause sucht, findet einzigartige Lebensqualität. Die Natur hat sich hier einen wunderbaren Platz gesucht. Umgeben von hohen Bäumen, ergänzt um eine herrliche Teichlandschaft. Immobilien Oldenburg:  Hier findet man alles, vom hochwertigen Appartement bis zur großzügigen Villa.

Der Oldenburger Immobilienmarkt

Ein stabiles Preisniveau und ein vielschichtiges Angebot bestimmen den Oldenburger Immobilienmarkt. Das betrifft sowohl Gewerbe- und Wohnbauflächen als auch Bestandsimmobilien. Neben dem privaten Markt können Bauwillige in diesen Bereichen auf ein breites Angebot städtischer Flächen zurückgreifen.

Das Freizeitangebot überzeugt

Als Oberzentrum der Region steht in der Stadt ein vielseitiges Angebot an Bildungs-, Freizeit- und Kultureinrichtungen zur Verfügung. Eine attraktive Mischung aus Großstadtflair und Leben im Grünen prägt das Stadtbild und macht Oldenburg zum ansprechenden Wohnort mit hoher Lebensqualität. Die, im Gegensatz zu vielen anderen kreisfreien Städten Norddeutschlands, immer noch steigenden Einwohnerzahlen sprechen für sich.

Oldenburg – die ehemalige Residenz von Grafen, Herzögen und Großherzögen – ist heute eine Groß- und Universitätsstadt mit über 160.000 Einwohnern. Sie ist Oberzentrum zwischen Weser und Ems und der administrative, wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des nordwestlichen Niedersachsen. Und sie ist Deutschlands „Stadt der Wissenschaft 2009“.

Oldenburgs Geschichte spiegelt sich nicht nur in geschichtlichen Ereignissen wider. Auch Sagen, Persönlichkeiten, und Gebäude – wie zum Beispiel die Rathäuser – sind wichtiger Bestandteil Oldenburger Zeitgeschichte und habe diese geprägt. Zahlreiche kulturelle, musikalische und bildende Aufführungen und Konzerte bietet die Stadt ganzjährig an.

Die Preise

Wirtschaftlich bildet die Stadt eines der niedersächsischen Fundamente bei Im- und Export. Wer sich in Oldenburg niederlassen möchte, findet schwankende Mietpreise vor. So kann man für eine kleine Neubauwohnung in guter Lage schon mal mit knapp 8 Euro/Quadratmeter rechnen, aber auch günstige Altbauten in gutem Zustand für ca. 5,50 Euro/Quadratmeter, was in etwa dem bundesweiten Schnitt entspricht.

Orte: