Dein Niedersachsen
Bildung & Beruf Rubrik Familie

Duales Studium in Hannover

Moderne Alternative für den Berufseinstieg

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover genießt schon lange einen hervorragenden Ruf als Universitätsstadt. Neben den großen staatlichen Bildungseinrichtungen wie der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität haben sich private Hochschulen angesiedelt, die praxisnahe duale Studiengänge anbieten.

Duales Studium für bessere Berufschancen

Das klassische Hochschulstudium gilt in Deutschland als Maß aller Dinge. Doch bei Studierenden und Arbeitgebern steht es häufig aufgrund des fehlenden Praxisbezugs in der Kritik. In einer Umfrage der Universität Konstanz äußerten vier Fünftel der befragten Studierenden den Wunsch nach mehr Praxisbezug und Pflichtpraktika.

Praktischer Anteil beim dualen Studium ist großDavon profitieren andere Bildungseinrichtungen wie die öffentlichen Fachhochschulen und private Institutionen wie die IU Internationale Hochschule, die in Zusammenarbeit mit Praxispartnern ein sogenanntes Duales Studium anbieten. Dabei wird das theoretische Fachstudium an der Hochschule mit einer beruflichen Ausbildung in einem Unternehmen kombiniert. Dies bietet gleich mehrere Vorteile:

  • direkte praktische Anwendung des im Studium erworbenen theoretischen Wissens,
  • finanzielle Unterstützung durch den Arbeitgeber (Finanzierung des Studiums/Gehalt),
  • das frühe Knüpfen beruflicher Kontakte und der Aufbau eines Netzwerks,
  • häufig Übernahme durch den Arbeitgeber nach Abschluss

Duales studium mit TheorieEin teures Vergnügen? Von wegen!

Entgegen der Vorurteile muss ein solches Studium nicht teuer sein, wie ein Blick auf die Website der IU in Hannover verrät. Tatsächlich zahlt der Praxispartner die Studiengebühren, denn dieser sucht angesichts des Fachkräftemangels wahrscheinlich händeringend nach Talenten und will diese entsprechend fördern.

Teuer ist ein Duales Studium also nicht, eher ist das Gegenteil der Fall. Unternehmen, die auf diesem Wege ihre eigenen Fachkräfte ausbilden, zahlen den Studierenden für ihre Arbeitskraft nämlich noch zusätzlich eine Vergütung. Den zeitraubenden Studentenjob können sich junge Menschen so direkt sparen! Obendrein gibt es auch für Duale Studierende die Möglichkeit, BAföG zu beantragen. Summa summarum ist diese Studienform also günstiger als ein herkömmliches Hochschulstudium – und das bei einem gleichzeitig deutlich höheren Praxisbezug!

Duales Studium - gerade bei technischen Studiengängen ist viel zu lernenStudieren in Hannover: Das hat der Standort zu bieten

Als Standort ist die Landeshauptstadt Niedersachsens für diese moderne Art des Studierens geradezu prädestiniert. So ist sie einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte Norddeutschlands, an dem zahlreiche große Unternehmen wie die Continental AG und Volkswagen ansässig sind. Das Messegelände von Hannover ist das größte Messegelände der Welt, auf dem zahlreiche Leitmessen stattfinden. Dies bietet jungen Berufsstartern vielfältige Möglichkeiten zum Networking auf internationaler Ebene. Doch Hannover ist nicht nur wirtschaftlich stark. Als einer der Hauptsitze des Norddeutschen Rundfunks ist die Leinestadt ein wichtiger Medienstandort, an dem zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen entstehen.

Nordufer des Maschsees in Hannover - Erholen am StadtseeAttraktiv ist Hannover für Studenten auch aufgrund der zentralen Lage innerhalb Deutschlands. Bedeutende Großstädte wie Berlin, Hamburg, Leipzig und das Ruhrgebiet lassen sich innerhalb weniger Stunden mit der Bahn oder dem Auto erreichen und erleichtern die Anreise zu branchenspezifischen Meetings und Events.

Anders als viele andere deutsche Metropolregionen punktet Hannover nicht zuletzt mit überdurchschnittlich viel Grün und dem Seengebiet südlich des Zentrums mit Badestränden und Wassersportangeboten sowie mit Ausflugszielen wie Herrenhäuser Gärten, Zoo und Maschsee. Abseits von Hörsaal und Arbeitsplatz ist also für Entspannung gesorgt!

Fotos: Clipdealer, Michael Weber (Maschsee)

Weitere Informationen

Steinhuder Meer

Michael Weber

Garbsen

Redaktion

Kommunen kritisieren Klimaschutzpolitik

Michael Weber

Fremdsprachenkenntnisse öffnen berufliche Türen

Redaktion

Lernerfolg durch Sprachförderung

Michael Weber

Ausbildungssuche – was ist zu beachten?

Redaktion