Girokonto: Welche Angebote lohnen sich

Aktuelle Konditionen für das finanzielle Tagesgeschäft

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 25.02.2017
Girokonto: Welche Angebote lohnen sich

Jeder Niedersachse benötigt ein Girokonto. Ohne Bankverbindung ist es quasi unmöglich, Lohn zu empfangen, Geschäfte abzuwickeln oder Telefon und Strom zu bestellen. Nachdem die Postbank sowie einige Sparkassen zuletzt Kontoführunggebühren auf bisher kostenlose Gorokonten erheben oder diese erhöht haben, möchten viele Niedersachsen wechseln. Aber welche Angebote lohnen sich?

Noch immer bieten zahlreiche Banken ihren Kunden kostenfreie Girokonten an. Kostenfrei bedeutet in diesem Fall, dass keine Gebühren für die Kontoführung anfallen. Unterschiede gibt es z. B. bei den Geldautomaten, an denen kostenfrei Bargeld abgehoben werden kann. Auch was den Zinssatz für den häufig in Anspruch genommenen Dispokredit angeht unterscheiden sich die Angebote der Banken deutlich. Zahlreiche Banken werben aktuell mit besonderen Neukundenangeboten für ihre Produkte.

Aktuelle Girokonto Neukundenaktionen im März 2017

Bei der 1822direkt wird aktuell das kostenlose Girokonto mit einer Gutschrift in Höhe von 120 Euro für alle Neukunden beworben. Dazu ist es erforderlich, dass das Konto eröffnet wird und bis zum 30. Juni 2017 mindestens zwei Monatliche Gehaltseingänge in Höhe von mindestens 500 Euro verbucht werden. Zu den gezählten Geldeingängen zählen unter anderem Lohn, Gehalt sowie Rente und Besoldung. Alternativ ist es möglich, dass Studenten das Konto nutzen können, wenn sie mindestens 250 Euro BAföG erhalten.

Bei der 1822direkt handelt es sich um die Online-Tochter der Frankfurter Sparkasse. Ein besonderer Vorteil für die Kunden besteht darin, dass das Girokonto kostenfrei geführt werden kann und gleichzeitig ohne Gebühren die Geldautomaten der Sparkassen genutzt werden können, um an Bargeld zu gelangen. Das Angebot im Überblick:

  • 1822direkt bietet bis 30. Juni 2017 Chance auf 120 Euro Neukundenbonus,
  • kostenlose Kontoführung,
  • kostenlose Nutzung der Sparkassen Geldautomaten,
  • Neukundenangebot auch für Studenten mit Bafög interessant.

Postbank bietet 2x 50 Euro Einkaufsgutschein für Neukunden

Nicht nur bei der 1822direkt, sondern auch bei der Postbank werden aktuell interessante Konditionen für Neukunden angeboten. Wer sich für ein Girokonto entscheidet, hat die Chance auf einen Einkaufsgutschein im Wert von 2 x 50 Euro. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass die entsprechenden Bedingungen erfüllt werden.

Den ersten 50-Euro-Einkaufsgutschein erhalten die Kunden der Postbank, wenn sie sich dazu entscheiden, das Konto über die Aktionsseite zu eröffnen und innerhalb von zwei Wochen nach der Kontoeröffnung die Legitimation durchführen. Darüber hinaus können die Kunden zusätzliche 50 Euro erhalten, wenn diesee mindestens sechs Sollbuchungen im Monat in drei aufeinanderfolgenden Monaten bis zum 31. Dezember 2017 durchführen. Dabei werden im Rahmen der Aktion  Überweisungen sowie Lastschriften und Daueraufträge gezählt. Das Angebot im Überblick:

  • kostenloses Postbank Girokonto,
  • 50 Euro Gutschrift für Kontoeröffnung binnen zwei Wochen,
  • weitere 50 Euro Gutschrift bei aktiver Kontonutzung.

Nicht nur bei der Postbank und bei der 1822direkt werden die aktiven Kontonutzer belohnt. Auch andere Direktbanken wie z. B. die Comdirect (Online Tochter der Commerzbank) bewerben ihr Girokonto immer wieder im Rahmen einer Neukundenaktion.

DKB: attraktive Dispokonditionen

Die DKB (Deutsche Kreditbank) lockt derzeit zu DKB-Cash. Dieses kostenlose Girokonto hat einen niedrigen Dispozinssatz in Höhe von gerade einmal 6,90 % Zinsen. Der Dispokredit beläuft sich zunächst auf einen Wert in Höhe von 1.000 Euro. Wer das DKB-Cash Girokonto als Gehaltskonto nutzt, hat die Möglichkeit, dass der Dispokredit maximal auf den dreiffachen monatlichen Gehaltseingang angepasst werden kann. Das bedeutet in der Praxis, dass jemand, der ein monatliches Netto Gehalt in Höhe von 1.500 Euro erhält, im Maximum einen Dispokredit in Höhe von 4.500 Euro bei der DKB über das DKB-Cash Girokonto aufnehmen kann. Das Angebot im Überblick:

  • Dispozinssatz: 6,90 %,
  • kostenlose Kontoführung,
  • kostenlose VISA-Kreditkarte,
  • Online-Banking via App (Andriod + Apple Endgeräte).

ING-DiBa: 6,99 % Dispokredit und kostenlose Kreditkarte

Neben der DKB wirbt auch die ING-DiBa aktuell mit einem sehr niedrigen Dispozinssatz beim Girokonto. Bei der ING-DiBa handelt es sich mit um die erste Direktbank, die bereits seit vielen Jahren auf dem Markt ist. Die Kunden können hier neben dem Girokonto auch Tagesgeldkonten oder ein kostenloses Depot führen. Ferner ist die ING-DiBa dafür bekannt, dass viele Hausfinanzierungen über die Bank abgewickelt werden.

Bei der ING-DiBa erhalten die Kunden ein kostenloses Girokonto mit einem Dispozinssatz in Höhe von 6,99 %. Wenn das Girokonto auch hier als Gehaltskonto geführt wird, haben die Kunden ebenfalls die Möglichkeit, den dreifachen monatlichen Gehaltseingang als Dispokredit aufzunehmen. Im Maximum wird der Kreditrahmen jedoch durch die ING-DiBa auf eine Summe in Höhe von 10.000 Euro festgelegt. Studenten können das Girokonto der ING-DiBa ebenfalls kostenfrei nutzen und erhalten einen maximalen Dispokredit in Höhe von 500 Euro. Auch bei der ING-DiBa haben die Kunden die Möglichkeit in das mobile Banking zu starten und dabei via Apple Endgerät oder aber auch via Android Endgerät entsprechende Transaktionen zu vollziehen. Im Überblick:

  • Dispozinssatz 6,99 %,
  • Dispokredit,
  • kostenlose Kreditkarte (Visa Kreditkarte).

Wer doch lieber bei seiner lokalen Bank bleiben möchte, sollte seinen Bankberater aufsuchen. Mit dem Hinweis auf die aktuellen Konditionen bei der Konkurrenz sind möglicherweise für gute Kunden verbesserte Konditionen beim Girokonto möglich.

Foto: Clipdealer