Haus in Niedersachsen kaufen

Informationen f√ľr Immobilienk√§ufer

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 12.05.2016
Haus kaufen in Niedersachsen

Niedersachsen ist ein typisches Fl√§chenland. Au√üerhalb der St√§dte leben die Menschen am liebsten im Eigenheim. Eine sinnvolle Alernative zum Bau ist der Kauf eines schon bestehenden Hauses. Allerding sind beim Kauf eines Hauses einige Dinge zu ber√ľcksichtigen.

Es kommt speziell beim Eigenheim nicht allein auf die Wohnfl√§che an. Ein eigenes Haus zu besitzen, hat viele Vor- aber auch Nachteile. F√ľr Kinder mit Familien bietet sich beispielsweise ein Einfamilienhaus an, denn ein freistehendes Haus mit Grundst√ľck an. Dieses bietet eine Menge Entfaltungsm√∂glichkeiten. Aber auch Teile eines Reihenhauses oder eine Doppelhaush√§lfte verf√ľgen in der Regel √ľber einen kleinen eigenen Garten verf√ľgen. Die Nachbarn w√§ren hier jedoch noch n√§her ‚Äěnebenan‚Äú.

Haus kaufen - Preise unterschiedlich

Ein Eigenheim bedeutet allerdings auch mehr Arbeit als eine Wohnung. Garten, Wartung, Modernisierungen sind Sache des Eigent√ľmers und ressourcenintensiv. Dar√ľber hinaus sind die Anschaffungs- und Unterhaltskosten h√∂her als bei einer Eigentumswohnung. Die preiswertesten H√§user sind h√§ufig in Randlagen des Bundeslandes zu finden. Speziell auf dem Land, in S√ľdniedersachsen im Raum Nienburg-Diepholz oder im s√ľdlichen Elbe-Weser-Dreieck sind die Immobilienpreise tendenziell niedrig. In Ballungsgebieten, auf den Ostfriesischen Inseln und s√ľdlich von Hamburg werden die h√∂chsten Preise aufgerufen. Regional gibt es aber in nahezu allen Landkreisen deutliche Unterschiede im Peisgef√ľge. Wer ein echtes Schn√§ppchen machen m√∂chte, sollte die Preise √ľber einen gewissen Zeitraum - zum Beispiel √ľber Immobilienportale im Internet - genau analysieren, um teure von g√ľnstigen Eigenheimen unterscheiden zu k√∂nnen. Auch Versteigerungsobjekte k√∂nnen eine Alterntive sein, ziehen aber Spekulanten an. Daher sind die Preise schlie√ülich h√§ufig hoch.

Lage entscheidet beim Hauskauf

Aber auch abseits des Preises entscheidet die Lage einer Immobilie √ľber einen Kauf. In Bezug auf Schule und Arbeit sowie Freizeitgestaltung und Einkaufen ist die Anbindung zu ber√ľcksichtigen. Oft m√ľssen l√§ngere Fahrzeiten in Kauf genommen werden. Sind die Anbindungen an √∂ffentliche Verkehrsmittel schlecht, ist vieles nur mit dem Auto zu erledigen. Wer aber wirklich ein Haus kaufen m√∂chte, sucht teilweise genau diese Lage und nimmt Autofahrten bewusst in Kauf. Ein Haus im Gr√ľnen ist ein wunderbarer R√ľckzugsort vom lauten Alltag in der Stadt. Hier l√§sst sich alles mit dem Fahrrad erkunden. H√§user, die direkt in einer Stadt liegen, haben wiederum ihre Vor- und Nachteile.

Ein- und Zweifamilienhaus kaufen?

Bei vielen Menschen steht das Einfamilienhaus an erster Stelle. Sowohl neue als auch gebrauchte Häuser werden gern gekauft. Hier finden kleine und große Familien viel Platz und Komfort. Daneben ist ein Einfamilienhaus eine gewisse Altersvorsorge. Mitefreies Wohnen oder der Verkauf entlasten die Rentenzeit finanziell. Bis dahin ist eine mögliche monatliche Kreditzahlung im Rahmen einer Immobilienfinanzierung meistens nicht höher als die Miete in einer Wohnung.

Auch das Zweifamilienhaus ist beliebt. Generations√ľbergreifend k√∂nnen hier Jung und Alt in einem Haus und doch in den eigenen Wohnungen zusammenleben. Ein Garten k√∂nnen sich die Parteien teilen, wenn sie es m√∂gen. Zweifamilienh√§user verf√ľgen oftmals √ľber ein Unter- und ein Obergeschoss. Bewohnen unterschiedliche Familien ein Zweifamilienhaus ist es nat√ľrlich besonders wichtig, dass sie sich gut verstehen.

Haus kaufen besser als Neubau?

Die M√∂glichkeiten, ein Haus zu erwerben, sind vielf√§ltig. Ein bereits bestehendes Haus ist h√§ufig g√ľnstiger, als ein Neubau. Wer ein Haus kaufen m√∂chte, kann es entweder √ľber einen Makler erwerben oder direkt einer Privatperson abkaufen. Eine vorherige Besichtigung ist selbstverst√§ndlich und sollte mit einem Bausachverst√§ndigen durchgef√ľhrt werden. Die Kosten lohnen sich, denn nur Experten erkennen Bausch√§den oder einen Sanierungsbedarf. Ein Neubau ist in der Regel preisintensiver, bietet aber auch viele Vorteile. So kann die Familie zum Beispiel selbst √ľber die Gr√∂√üe und Aufteilung der Zimmer entscheiden. Je nach Geschmack k√∂nnen auch Balkons oder eine sch√∂ne Terrasse integriert werden. Bauland ist aber vielerorts teuer.

Der Hauskauf ist in jedem Fall ein gro√üer Schritt, egal um welche Variante es sich letztlich handelt. Eine kompetente Beratung im Vorfeld ist immer empfehlenswert. Erste √úbersichten √ľber aktuelle Preise f√ľr H√§user bietet der Immobilienmarktbericht des Landes Niedersachsen. Auch viele Kommunen bieten Preis√ľbersichten √ľber tats√§chliche Verk√§ufe. Neben einem Bankkredit k√∂nnen interessierte K√§ufer √ľbrigens Landesf√∂rdermittel in Anspruch nehmen und ggf. g√ľnstige Darlehen der Kreditanstalt f√ľr Wiederaufbau bekommen.

Foto: Clipdealer

Rubrik Familie: