Dein Niedersachsen
Bildung & Beruf Rubrik Familie Wirtschaft

Moderne Arbeitstrends: erfolgreich in Niedersachsen

Antworten auf die schnelllebige Wirtschaftswelt

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich die Welt der Wirtschaft in diesen Tagen immer mehr beschleunigt. So mancher Arbeitnehmer wird auf diesen Prozess aufmerksam und zeigt selbst Interesse daran, ihn für sich zu nutzen. Doch worauf gründen sich Karrieren und erfolgreiche Projekte in dieser Zeit? Wir haben die wichtigsten Punkte in den Blick genommen.

Zielsicher arbeiten in Projektteams

In diesen Tagen werden bereits rund 60 bis 80 Prozent aller Geschäfte auf der Basis einzelner Projekte abgewickelt. Darin zeigt sich ein Wandel, wie er die Welt der Wirtschaft nun schon seit Jahren im Griff hat. Größere Aufgaben, die zu großen Teilen für die Generierung des Einkommens verantwortlich sind, tauchen immer wieder im Format großer Blöcke auf. Ein gut eingearbeitetes und eingespieltes Team ist folglich dazu in der Lage, besonders effizient damit umzugehen und den ersehnten Erfolg zu erreichen.

Ergänzt werden diese Möglichkeiten durch die neuen technischen Möglichkeiten, wie sie mit der Arbeit in Verbindung stehen. Längst ist es nicht mehr notwendig, sich an einem definierten Ort zu treffen, um Arbeit gemeinsam erledigen zu können. Nicht nur im Flächenland Niedersachsen handelt es sich um einen Vorteil, dessen positiver Einfluss auf die Arbeitswelt am Ende nicht zu unterschätzen ist. Weiterhin können auf internationaler Basis Projektteams gebildet werden, die sich gemeinsam großen Aufgaben annehmen. Verschiedene beteiligte Kulturen halten etwa die Chance bereit, unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen. Know-how kann auf diese Weise gebündelt werden, um auch zu unkonventionellen Lösungen zu finden, wie sie bei der Konkurrenz noch nicht vorhanden sind.

Es ist nicht unbedingt die strikte Abarbeitung großer Aufgaben, wie sie durch das Projektteam besser bewältigt werden kann. Doch gerade auf der Basis der Kreativität haben die Beteiligten die Gelegenheit, sich gegenseitig stark zu unterstützen. In jedem Fall trägt die Spezialisierung der einzelnen Mitglieder im Team dazu bei, dass lange Arbeitsprozesse leichter über die Bühne gehen können. Diese profitieren einerseits vom spezifischen Wissen eines jeden Beteiligten. Auf der anderen Seite lassen sie sich parallel schalten und müssen nicht linear abgearbeitet werden, was sehr viel mehr Zeit in Anspruch nehmen würde.

Für jeden Unternehmer ist es sogleich der Blick auf die absoluten Kosten, der die Vorteile der Methode in den Vordergrund rückt. Durch die gemeinsame Arbeit verkürzt sich die Zeit der Entwicklung wesentlich. Dadurch ist es wiederum möglich, die Gesamtkosten zu senken und schneller die ersehnten Ergebnisse zu erreichen. Weiterhin ist das gesamte Team näher am Geschehen des Marktes. Neue Trends und Entwicklungen können dadurch leichter in die eigene Arbeit einfließen, um diese dauerhaft erfolgreich zu gestalten.

Die Vorteile agiler Arbeitsmethoden

Wer heute in ein Unternehmen in Niedersachsen eintritt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch auf die modernen und agilen Arbeitsmethoden aufmerksam werden. Durch die sich verändernden Ansprüche konnten diese langfristig entwickelt werden. Für die Koordination des Projekts ist nicht mehr nur der Projektmanager verantwortlich. Der Unternehmer Sebastian Hirt weiß um die Bedeutung, agile Methoden zum Einsatz zu bringen. Scrum bietet etwa die Chance, zu jeder Zeit über die aktuellen Arbeitsschritte informiert zu sein. Anstelle langer Meetings ist es dabei auf visuelle Art und Weise möglich, alle Mitglieder des Teams über die aktuellen Schritte in Kenntnis zu setzen.

Wie Sebastian Hirt, der Geschäftsführer der erfolgreichen Conblu GmbH in Bremen ist, setzen auch andere Firmen auf die Unterstützung dieser Methoden. Die Arbeit tritt dabei in einen Kreislauf ein, in dem sie nie ganz von ständigem Feedback getrennt wird. So bleibt der Blick auf die aktuellen Chancen und Notwendigkeiten erhalten. Sogleich ist es möglich, kontinuierlich an der Verbesserung des Angebots zu arbeiten und dadurch schneller werdende Innovations- und Produktzyklen abzufedern. Weitere Informationen zum Thema und eine Playlist zu den wichtigsten Tools in der Welt des Projektmanagements sind auch auf der Seite von Sebastian Hirt zu finden.

Arbeitnehmer müssen flexibel sein

Doch nicht nur der Blick auf große Projekte offenbart, wie in der schnelllebigen Wirtschaftswelt dennoch solide Karrieren gegründet werden können. Auf der anderen Seite lohnt sich der Blick auf den einzelnen Arbeitnehmer, der nach wie vor an diesem Prozess beteiligt ist. Heute ist es vor allem die persönliche Flexibilität, die kaum zu ersetzen ist. Die Zeiten in denen nichts als die dauerhafte Zugehörigkeit zu einem Unternehmen und ein fester Wohnsitz notwendig waren, scheinen langsam dem Ende zuzugehen. Gefragt sind in diesen Tagen flexible Mitarbeiter, die stets dort in den Dienst treten können, wo er für das Unternehmen gerade entscheidend ist.

Der flexible Arbeitnehmer, dem es gelingt, all diese beruflichen Ansprüche mit den privaten Vorstellungen zu verbinden, wird auch in den kommenden Jahren die begehrte Ware am Arbeitsmarkt sein. Doch noch immer hängt es stark von der Branche ab, wie groß der Anspruch an Flexibilität tatsächlich ist. So müssen all jene Fragen geklärt werden, bevor schließlich einem langfristigen Engagement nichts mehr im Wege steht. Derzeit klopfen Unternehmen diese Fähigkeiten schon sehr früh bei ihren Bewerbern ab, um einen genauen Eindruck von ihnen zu gewinnen.

Chancen für Startups und Gründer

Die hohe Geschwindigkeit, die Wirtschaft und Markt aktuell an den Tag legen, lässt sich sogleich mit dem Blick auf Startups und Gründer verbinden. Es sind ihre innovativen Ideen, die in kleine Geschäftsmodelle verpackt werden können, welche für den ständigen Fortschritt in der Branche sorgen. Sind sie auf der Suche nach einer Existenzgrundlage, so sorgt der schnelle Wandel des Marktes dafür, dass ihre Chancen auf den Erfolg stetig steigen. Unter dem Strich bietet sich ihnen die Gelegenheit, den Weg zu langfristigen wirtschaftlichen Zielen zu ebnen.

Auch das Land Niedersachsen selbst wird in den nächsten Jahren wohl in den Kontakt mit den Vorteilen dieser Entwicklung kommen. Über viele Jahre wurden allein die wenigen wirtschaftlichen Zentren als aussichtsreicher Standort betrachtet. Nicht zuletzt der Prozess der Digitalisierung wird nun dafür sorgen, dass viele Firmen sich von dieser engen Bindung lösen können. Stattdessen kommt es für sie vor allem auf die digitale Infrastruktur an, die ihnen vor Ort zur Verfügung steht. Auf dieser Grundlage könnte es gelingen, dadurch auch in den bislang strukturschwachen Regionen für die Ansiedlung junger Firmen zu sorgen, von denen es einigen gelingen wird, einen erfolgreichen Weg in der Branche einzuschlagen.

Der wesentliche Vorteil dieser Entwicklung läge in den Steuern, die dadurch generiert werden könnten. Schwächere Kommunen, denen es bis dato nicht gelungen ist, sich wirtschaftlich in die erstrebte Position zu bringen, könnten einen wesentlichen Nutzen aus diesem Prozess ziehen. Entsprechende Förderprogramme, die es noch leichter machen sollen, die ersten schwierigen Schritte einer jeden Gründung zu bewältigen und mit der eigenen Idee an den Markt zu treten, wurden bereits gestartet. Sie machen es den jungen Unternehmen vor allem in finanzieller Hinsicht leichter, die erste Phase hinter sich zu bringen und mit einem Erfolg in die Wirtschaftswelt zu starten.

Kein Nachteil für die Karriere

Die neue Form der agilen Arbeitswelt, wie wir sie in diesen Tagen erleben, muss also keineswegs als Nachteil für die Karriere gelten. Vielmehr liegt darin die Möglichkeit, sich in neuen Formen einen Platz zu sichern. Besonders junge und kreative Geister, die mutig genug sind, um ihre Ideen in Form eines Unternehmens zu verwirklichen, tragen zu dieser Entwicklung bei. Eine gewisse Flexibilität und die Fähigkeit, sich erfolgreich in die Arbeit eines Teams einzubringen, sind jedoch weiterhin vonnöten, um den ersehnten Weg einschlagen zu können. Dann stehen jedoch viele Türen in und um Niedersachsen offen.

Weitere Informationen

Frauen im Beruf – Benachteiligung

Redaktion

Arbeitsmarkt erholt sich weiter

Michael Weber

Frühjahrsbelebung in Niedersachsen

Michael Weber

Deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit

Michael Weber

Frauen im Beruf – die benötigte Struktur

Redaktion

Frauen im Beruf – Rechte

Redaktion