Mumme-Parfait

Süße Köstlichkeit aus Braunschweig

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 22.09.2017
Rezept: Spezialität Mumme-Parfait

Mumme-Parfait ist eine traditionelle Süßspeise aus Niedersachsen und eng mit der Braunschweiger Kulturgeschichte verknüpft. Die Mumme gehört zu den Spezialitäten des Braunschweiger Landes und wird seit dem Mittelalter dort produziert und in alle Herren Länder vertrieben. Als Segelschiff-Mumme mit einem hohen Gehalt an Zucker und Alkohol ist der dickflüssige Malzextrakt in die Geschichte eingegangen, denn er versorgte die Seefahrer während ihrer Entdeckungsreisen mit Kraft und war über lange Zeit hinweg haltbar. Die Mumme mit oder ohne Alkohol und in zahlreichen Variationen ist in der Braunschweiger Küche ein Würzmittel, das Genießer nicht missen möchten. Es harmoniert zu herzhaften Gerichten ebenso wie zu den süßen Sachen. Ausführliche Infos über die Mumme und ihre Geschichte(n) finden Sie im Beitrag über Original Mumme-Gulasch Braunschweiger Art.

Das Mumme-Parfait als Nachtisch zum berühmten Mumme-Gulasch oder als krönender Abschluss eines jeden gelungenen Mahls wird mit der Original-Segelschiff-Mumme aus der Dose zubereitet, die jeder über die Mumme- Brauerei H. Nettelbeck KG auch online bestellen kann.

Einige Tipps für ein gelungenes Mumme-Parfait

In der kulinarischen Fachsprache bezeichnet das Parfait eine gekühlte, gestürzte oder halbgefrorene Speise, die süß oder herzhaft sein kann und sich mit einer weichen aber festeren und gelartigen Konsistenz im Gegensatz zu einer Cremespeise zeigt. Parfaits können mit Gelatine oder Eigelb gebunden werden. Die Herstellung von Parfait erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, zudem finden sich bestimmte Formen, in denen die Masse kühlt oder gefriert und dann problemlos gestürzt werden kann. Die im Rezept angegeben Schritte und Temperaturen für die Zutaten sind für das perfekte gelungene Ergebnis einzuhalten.

Mumme-Parfait zubereiten

Für vier Personen benötigen Sie fünf Eigelb mittlerer Größe, 250 ml Schlagsahne, 40 g Zucker sowie sieben Eesslöffel Braunschweiger Segelschiff-Mumme und etwa zehn Mumme-Bolchen (Bonbons). Die Mumme-Zutaten erhalten Sie im Online-Shop der Mumme-Brauerei. Das Parfait wird mit einer Erdbeerglasur überzogen, dafür werden 200 g Erdbeeren und je ein Esslöffel Zitronensaft und Puderzucker gebraucht.

Geben Sie die 40 g Zucker zusammen mit den Eidottern und der Mumme in eine größere Aluminiumschüssel und stellen Sie die Schüssel in einen Topf mit heißem Wasser. Schlagen Sie die Zutaten mit einem Schneebesen zu einer cremigen Masse (ca. 10 min). Tauschen Sie das warme Wasser im Topf gegen kaltes Wasser aus und rühren Sie die Masse kalt. Darunter heben Sie die zuvor steifgeschlagene Sahne. Gehen Sie dabei portionsweise vor, nicht alles auf einmal unterheben. Die Mumme-Bonbons sollten in einem Mörser zerkleinert werden, um sie anschließend in das Parfait zu geben und leicht unterzuheben. Nun erfolgt das Einfüllen in runde Förmchen mit je ca. 150 ml Fassungsvermögen. Mit Frischhaltefolie verschließen und für sechs Stunden ins Gefrierfach stellen. Vor dem Stürzen die Förmchen kurz in heißes Wasser halten, dann lösen sie sich einfach.

Die gewaschenen, vom Grün befreiten und halbierten Erdbeeren pürieren Sie im Mixer zusammen mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker. Streichen Sie das Erdbeerpüree zusätzlich noch durch ein Haarsieb, um eine noch feinere Konsistenz zu erreichen. Geben Sie die Erdbeerglasur locker über das Parfait und fertig ist der süße Genuss mit Mumme.

Rubrik Familie: