Ratgeber: Badewanne mit Tür

Seniorengerechtes Baden im eigenen Heim

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 26.12.2015
Ratgeber: seniorengerechte Badewanne mit Tür

Eine Badewanne mit Tür ist äußerst praktisch: Einsteigen, Tür schließen, Wasser einlassen, Bad genießen. Besonders ältere Menschen fühlen sich beim "Hineinklettern" in geschlossene Badewannen und beim Hineinlegen häufig nicht sicher. Sie haben Angst, nicht wieder richtig aufstehen zu können oder auszurutschen.

Mit einer Badewanne mit Tür ist das ganz anders. Denn hierbei handelt es sich bei den meisten Fällen um bequeme Sitzbadewannen, in die ebenerdig seitlich eine Tür geöffnet wird. Der Badende geht einfach hinein, setzt sich hin und schließt dir Tür. Die Tür ist wasserdicht, sodass einem Badevergnügen nichts im Weg steht.

Eine solche Badamöglichkeit ist auch optisch ansprechend. Besonders Sitzbadewannen haben meistens das Design eines schönen Badezubers aus Keramik und fügen sich stilvoll in das Badezimmer ein. Aber auch bei Liegebadewannen ist die Tür von außen kaum zu sehen und erweckt einen normalen Eindruck der Außenverkleidung.

Ältere Menschen oder Menschen mit einer Behinderung finden mit einer Badewanne mit Tür eine sichere und genussvolle Alternative zu Duschen. Denn diese Art des Badens bietet ein komfortables Ein- und Aussteigen, ohne dass auf den Badespaß verzichtet werden muss. Auch nach einem angenehmen Aufenthalt in einer Heimsauna mit Infrarot ist eine solche Einstiegsgelegenheit günstig. Denn speziell ältere Menschen genießen die Wärme, fühlen sich danach aber zunächst schlapp. Erst im kühlen Nass kehren die Lebenskräfte zurück.

Der Preis für eine Badewanne mit Tür ist zwar nicht gering, aber im Ergebnis ist sie meistens sinnvoll. Je nach individueller Situation ist es sogar möglich, dass die Kranken- oder Pflegeversicherung einen wesentlichen Zuschuss für die Umrüstung gewährt. Aber auch sonst lohnt sich eine Anschaffung im Hinblick auf ein barrierefreies Bad und einen größeren Komfort.

Vorteile einer Badewanne mit Tür

Die Vorteile einer Badewanne mit Tür zeigen sich nicht nur bei älteren oder behinderten Menschen. Jeder profitiert davon, je nachdem, welche Ausführung er wählt und wie seine persönlichen Ansprüche an das individuelle Bad ausfallen.

Bequemes Ein- und Aussteigen ohne Anstrengung

Jeder hat sicher schon einmal die Situation erlebt, dass er wegen einer körperlichen Einschränkung, z.B. Verletzung oder vorübergehender Krankheit, nicht in der Lage war, ohne Probleme in seine Badewanne ein- oder auszusteigen. Eine Badewanne mit Tür löst dieses Problem, denn die Tür ist fast ebenerdig angebracht, so dass Ein- und Ausstieg erleichtert werden. Für ältere, gebrechliche Menschen oder Menschen mit einer Behinderung zeigt sich dieser Vorteil besonders groß. Sitzbadewannen mit Tür ermöglichen es auch Rollstuhlfahrern oder stark in der Bewegung eingeschränkten Menschen, ein erquickendes und erfrischendes Bad zu nehmen und ihre Hygiene im Sitzen durchzuführen, denn langes Stehen unter einer Dusche ist oftmals unter diesen Voraussetzungen nicht möglich.

Mehr Lebensqualität durch eine Badvorrichtung mit Tür

Wer schon heute an morgen denkt, der ist mit dem Einbau einer Badewanne mit Tür gut bedient. Die unterschiedlichen Ausführungen, kombiniert mit modernster Technik, erlauben den Einbau einer Badewanne mit Tür, die sich perfekt in das Badezimmer einfügt. Jeder Mensch altert und irgendwann ist die Situation da, wo früher leicht zu bewältigende Tätigkeiten nicht mehr so ohne weiteres zu schaffen sind. Ein belebendes oder entspannendes Bad fördert die Gesundheit und durch die geringen Abmessungen, die viele Modelle vorweisen, lässt sich eine Badewanne mit Tür, z.B. als Sitzbadewanne, auch in weniger großzügig geschnittenen Räumen unterbringen. Auch das Nachrüsten ist heute schnell erledigt. An nur einem Tag kann eine solche Wanne oft eingebaut werden.

Verschiedene Ausführungen

Die Auswahl bei den Tür-Wannen ist beinahe so groß wie bei herkömmlichen Badewannen. So lässt sich in Liege- und Sitzbadewannen und in kombinierte Duschbadewannen unterscheiden. Auch Whirlpool-Elemente können bei den Badewannen mit Tür eingebaut sein, so dass dem quirligen Vergnügen nichts mehr im Wege steht.

Die Sitzbadewanne mit Tür für mehr Lebensqualität

Eine Sitzbadewanne mit Tür ist für ältere Menschen und Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, oder Rollstuhlfahrer eine große Erleichterung im Alltag. Ein Vollbad kann hier im Sitzen eingenommen werden, auch die tägliche Hygiene ist im Sitzen leicht zu bewältigen. Die Tür befindet sich entweder vorne oder an der Seite und kann bei hochwertigen Modellen auch Platz sparend nach oben gedreht werden. Für Pflegepersonal bietet die Sitzbadewanne bei der täglichen Arbeit eine große Hilfe.

Im Liegen träumen und entspannen

Das wohltuende Entspannungsbad wird im Liegen genossen, mit einer Liegebadewanne mit Tür kann dieses Vergnügen ohne Anstrengung beim Ein- und Ausstieg jeden Tag wahr werden. Für Rollstuhlfahrer bieten sich Liegebadewannen mit Türen an, die sich fast über die gesamte Länge der Wanne erstrecken, denn so können sie sich bequem vom Rollstuhl aus in die Badewanne begeben. Auch als Whirlpool-Wannen sind die Liegebadewannen erhältlich. Für noch mehr Komfort und Flexibilität sorgen Liftersitze, die in der Höhe verstellbar sind.

Duschbadewanne mit Tür

Duschbadewannen mit Tür bieten sich in einer Vielzahl von Designs, die durch Glaswände und Spritzabdeckungen hinter dem Badebereich auch das Auge erfreuen, denn bei den innovativen Konstruktionen schaut man gerne zweimal hin. Die Kombination aus Duschen und Baden, mit Tür in der Wannenkonstruktion zum leichten Einstieg, lässt dem Kunden viel Bewegungs- und Entscheidungsfreiheit. Heute Duschen, morgen Baden, die Raum sparenden Duschbadewannen mit Tür ermöglichen die freie Wahl ohne Wenn und Aber und sind auch nachträglich gut einzubauen.

Alternative: Sitzbadewanne

Eine Sitzbadewanne mit Tür unterscheidet sich von Liegebadewannen in erster Linie durch die Höhe. Ein Standardmaß sind hier 900 mm. Die Ausführungen zeigen sich jedoch was Länge, Türöffnung, Form und Ergonomie betrifft unterschiedlich und bedienen dadurch viele Ansprüche an das individuelle Bad. Der Sitz ist meistens fest installiert, bei einigen Modellen lässt er sich mit entsprechender Ausstattung in der Höhe verstellen.

Sitzbadewannen mit Tür für Rollstuhlfahrer

Sitzbadewannen für Rollstuhlfahrer verfügen über eine seitliche, große Tür, damit ein Umsteigen vom Rollstuhl aus bequem möglich wird. Die Tür selbst wird einfach weggedreht oder zur Seite geklappt und ist auch vom Sitz der Badewanne aus ohne Anstrengung leicht zu schließen. Alle wichtigen Bedienelemente sind in Greifnähe angeordnet.

Sitzbadewannen mit Tür für Hygiene und Wellness

Körperliche Einschränkungen aufgrund von Krankheiten oder altersbedingt bedeuten nicht den Verzicht auf die tägliche Körperhygiene. Eine Sitzbadewanne mit Tür erleichtert jedoch das tägliche Ritual ungemein und bietet gleichzeitig alle Möglichkeiten für die entspannende Wellness zwischendurch.

So finden sich im Handel Sitzbadewannen mit Fronttür, die den barrierefreien Ein- und Ausstieg erlauben, nur eine halbe Drehung und schon sitzt Mann oder Frau auf dem integrierten Wannensitz. Eine Badewanne mit Tür und Sitz ist auch ideal für das belebende Fußbad zwischendurch.

Für jeden Bedarf die richtige Badewannengröße

Sitzbadewannen mit Tür sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und werden auf Wunsch von Herstellern auch maßgenau angefertigt. Besonders für kleine Räume bieten sich zahlreiche Ausführungen, die in Nischen und Ecken Platz finden, ohne den Raum zu beengen. Bei den Formen überwiegt die oval-runde Form, aber auch rechteckige Sitzbadewannen sind möglich. Für den Platzbedarf ist der Türanschlag, bzw. die Türausrichtung, zu beachten. So macht es platztechnisch einen großen Unterschied, ob eine Tür nach vorne, nach der Seite oder durch Drehung nach oben geöffnet werden kann.

Badewanne mit Tür bei Behinderungen

Eine Wanne mit Tür ist bei Behinderungen eine große Erleichterung. Dabei kommt es für die Auswahl der richtigen Badewanne auch auf die Art der Behinderung an. Für Rollstuhlfahrer finden sich spezielle Badewannen mit Tür, die so konstruiert sind, dass ein bequemer Wechsel vom Rollstuhl in die Badewanne möglich ist.

Badewanne mit Tür für Rollstuhlfahrer

Menschen, die ihre Beine überhaupt nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt bewegen können, benötigen eine Badewanne, in die sie über den Rollstuhl ohne Probleme einsteigen können. Der Rollstuhl wird direkt neben der Wanne geparkt, die seitliche Tür ist entsprechend groß und erstreckt sich fast über die komplette Länge der Wanne. Sie kann aufgeklappt oder weggedreht werden. Kleinere Modelle als Sitzbadewanne verfügen über eine Fronttür, die nach vorne aufgeklappt wird.

Trotz körperlicher Einschränkungen wohltuend Baden

Eine Badewanne mit Tür ist bei vielen Arten von Behinderungen hilfreich. Eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten, Lähmungen verschiedener Körperteile oder altersbedingte Gebrechen erschweren die tägliche Hygiene und Pflege schon von Haus aus. Ein bequemes Bad im Liegen oder Sitzen mit hoher Sicherheit und viel Komfort erleichtert das Leben enorm. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Modelle von der Liegebadewanne mit integriertem Liftersitz, Antirutsch-Beschichtung, Haltegriffen und Aufstehhilfen bis zur Sitzbadewanne und der kombinierten Duschbadewanne mit Tür ist alles im Handel zu finden.

Vorteile einer Badewanne mit Tür bei Behinderungen

Viele Menschen baden lieber, als dass sie duschen und gerade ältere Menschen mit Behinderungen fühlen sich in der Wanne wohler und sicherer als unter der Dusche. Eine Vorrichtuing wie diese erleichtert Ein- und Ausstieg und bietet darüber hinaus noch viel mehr Komfort durch Ausstattung und Extras. Höhenverstellbare Sitze, verschlusssichere und wasserdichte Türen, Haltegriffe, Whirlpool-Systeme, Aussparungen für die Intimhygiene bei Sitzbadewannen, sind Beispiele für die funktionalen Extras, die das Baden für Menschen mit Behinderungen zu einer entspannten Angelegenheit machen.

Barrierefreies Bad durch die Badewanne mit Tür

Wohnen ist ein großes Thema. Beim Neubau oder der Renovierung eines Hauses wird zunehmend Wert auf Barrierefreiheit gelegt, das bedeutet, dass sich der Wohnraum an den Menschen und seine Bedürfnisse anpasst und nicht umgekehrt. Gerade im Badezimmer ist der Blick in die Zukunft besonders wichtig, denn hier lauern viele Hürden, die im Alter oder bei Krankheit nicht zu unterschätzen sind. Das zeigen auch modern eingerichtete Seniorenwohnungen oder Wohnstifte.

Die Badewanne mit Tür mit einplanen

Eine Wanne ist das Labsal nach einem anstrengenden Tag, sorgt für Entspannung und die kleine Auszeit vom hektischen Alltag. Eine Badewanne mit Tür sollte in einem barrierefreien Bad daher nicht fehlen. Sie erleichtert jeder Generation den Ein- und Ausstieg, auch bei vorübergehenden, gesundheitlichen Beeinträchtigungen muss so nicht auf das angenehme Bad verzichtet werden. Die Frage, welche Art von Wanne mit Einstigeshilfe es sein soll, entscheidet sich nach den Raumverhältnissen und den Wünschen an den Einrichtungsstil. Eine Duschbadewanne mit Tür vereint Dusche und Wanne und ermöglicht den Komfort des leichten Ein- und Ausstiegs. Ansprechendes und modernes Design einer Badewanne mit Tür oder Maßanfertigungen erfüllen auch anspruchsvolle Einrichtungswünsche.

Sitzbadewanne oder Liegebadewanne?

Eine Sitzbadewanne ist besonders im Alter oder bei Körperbehinderungen von großem Vorteil und wird hier bevorzugt gewählt. Diese Badewannen mit Tür erfüllen in erster Linie den funktionalen Zweck, sie sind auf kleinen Flächen aufzustellen und benötigen, je nach Ausführung, nur wenig Raum. Sie können auch zusätzlich zu einer Liegebadewanne in das Badezimmer integriert werden, wenn die Raumgröße es zulässt. Ansonsten sind sie die richtige Entscheidung, wenn bereits körperliche Beeinträchtigungen bestehen, die entweder langes Stehen unter der Dusche nicht zulassen oder nach einer komfortablen Lösung für das wohltuende Bad verlangen.

Kosten und mögliche Zuschüsse durch die Pflegeversicherung

Die Kosten lasen sich nicht so ohne weiteres pauschalisieren. Bei ca. 1.000 Euro angefangen, steigt der Preis entsprechend Bauart, Größe, Zubehör und Extras. Maßanfertigungen werden immer individuell nach den Kundenwünschen berechnet.

Kosten in Relation zum Nutzen

Umbauarbeiten, Nachrüstungen etc. sind generell teurer, als der Einbau von Anfang an oder bei Hausrenovierungen. Bei der Planung sollte der Badewanne daher besonders viel Aufmerksamkeit zukommen, wenn es um die Kostenersparnis geht. Eine Badewanne mit Tür ist in der Anschaffung teurer als eine herkömmliche Wanne, doch der Nutzen dieser Investition zahlt sich langfristig aus. Ein Preisvergleich verschiedener Hersteller und Anbieter ist über das Internet schnell durchgeführt, wobei der Verbraucher auf Qualität achten sollte.

Die Kosten bestimmen sich durch die Ausführung

Eine Badewanne mit Tür ist in verschiedenen Bauarten und mit unterschiedlichen Extras erhältlich. Es kann eine Sitzbadewanne, eine Liegebadewanne oder eine Duschbadewanne sein, die mit unterschiedlichem Zubehör wie Haltegriffen, Liftersitzen, Antirutschbeschichtungen, etc. ausgeliefert wird. Auch die Größe spielt für die Kosten eine Rolle. Für Maßanfertigungen lassen sich individuelle Angebote über den Fachhandel oder die Anbieter im Internet einholen.

Zuschuss zu den Kosten von der Pflegekasse

Wird der Einbau erforderlich, um die selbstständige Lebensqualität zu erhalten oder die Pflege eines Pflegebedürftigen zu erleichtern, dann kann bei der Kranken- oder Pflegeversicherung ein entsprechender Zuschuss-Antrag gestellt werden. Die Höhe des Zuschusses ist auf maximal 2.557 Euro begrenzt. Die Grundlage für diesen Zuschuss ergibt sich durch die gesetzliche Versorgung des Pflegebedürftigen mit Pflegehilfsmitteln und technischen Hilfen, $ 40 (4) SGB XI. Der Zuschuss sollte vor den Umbaumaßnahmen beantragt werden, es empfiehlt sich dem Antrag gleich einen Kostenvoranschlag beizufügen.

Anbieter finden

Um eine Badewanne mit Tür zu finden, die den eigenen Ansprüchen und Vorstellungen gerecht wird, führen zwei bewährte Wege zum Erfolg. Das Internet bietet eine Fülle von Anbietern, die solche Badewannen herstellen oder Händler, die sich auf den Verkauf spezialisiert haben.

Eine Tür-Wanne über das Internet finden

Eine Badewanne mit Tür zu finden, ist heute im World Wide Web, kurz Internet, ein Leichtes. Wer danach sucht, erhält binnen weniger Sekunden relevante Anbieter aufgelistet. Die Ergebnisse sind vielfältig und auch sehr individuelle Anforderungen an eine Badewanne mit Tür werden erfüllt. So ist es auch möglich, sich die eigene Badewanne mit Tür maßgenau und mit den gewünschten Extras anfertigen zu lassen.

Im Fachhandel die richtige Badewanne mit Tür finden

Der Fachhandel vor Ort in der eigenen Region ist ebenfalls ein kompetenter Ansprechpartner. Während große Unternehmen oft sogar Musterexemplare und Ausstellungsstücke vorweisen können, arbeiten viele kleinere Geschäfte mit Katalogen und Beratungsexperten. Beratung ist vor dem Kauf einer Badewanne mit Tür sehr wichtig, denn schließlich geht es hier um Komfort und auch die Harmonie bei der Integration einer neuen Badewanne mit Tür in die vorhandene Badezimmereinrichtung ist ein wichtiger Punkt. Wer die persönliche Beratung vorzieht, der ist im Fachhandel gut bedient. Adressen finden sich über das Branchenverzeichnis.

Ein Vergleich unter gleichen Bedingungen

Die Preisunterschiede variieren stark, denn es kommt entscheidend auf Ausführung und Extras an. Die Auswahl unterteilt sich bei den Bauarten der Badewanne mit Tür vorwiegend in die Sitzbadewanne, die Liegebadewanne und die Duschbadewanne mit Tür. Weitere Unterscheidungsmerkmale sind Größen, Türenvariationen und Zubehör. Für einen konkreten Preisvergleich sind die Angebote gegenüberzustellen, die auch in den Punkten Bauart, Größe, Zubehör identisch sind.

Foto: Clipdealer

Rubrik Familie: