Schamhaarentfernung: glatte Bikinizone

Haarlos durch den Sommer

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 23.06.2017
Schamhaarentfernung für eine glatte Bikinizone

Ein enthaarter Intimbereich gehört heutzutage zur Selbstverständlichkeit. Das zeit sich derzeit an den vielen Badeseen oder in den Schwimmbädern in Niedersachsen. Zumindest die Ränder der Bikinis sind sauber getrimmt. Drunter geht es jedoch weiter. Häufig achten die Damen penibel auf eine haarlose Erscheinung auch untenrum. Übrigens legen auch immer mehr Männer wert auf einen glatten Schambereich. Aber wie wird die intimste Stelle schön glatt? Hier werden die am besten geeigneten Methoden zur Schamhaarentfernung vorgestellt, damit sich jeder ungeniert im Bikini sehen lassen kann. Seien Sie gespannt!

Geben Sie dem Haarwildwuchs unter Ihrer sexy Unterwäsche keine Chance! Ob Sie eine vollständige Enthaarung oder einen hübschen Schnitt wünschen, ist Ihnen überlassen. Bei der Entfernung von Schamhaar gilt zu beachten, dass der Rasierer oder Kaltwachs hier die besten Partner sind.

Schamhaarentfernung: heiße Frisurentrends

Bevor Sie sich weitere Gedanken um die Entfernung des Schamhaares machen, schauen Sie sich einmal die unterschiedlichen Frisurentrends an, die es für deine Bikinizone gibt. Ein aktueller Schnitt ist derzeit der Brazilian Look. Hierbei werden die Schamhaare komplett entfernt. Oberhalb der intimsten Stelle werden die Haare getrimmt und perfekt gestylt. Möchten Sie jedoch lieber komplett auf die Haare in der Bikinizone verzichten, können Sie sicher sein, dass kein einziges Härchen unter der Bikinihose hervorguckt. Sie können aber auch eigene Ideen einbringen. Nur sollten Sie darauf achten, dass das Resultat eine gepflegte Erscheinung aufweist.

Schamhaarfrisuren: Immer mal was Neues!

Für den idealen Look im Schritt kommen unterschiedliche Möglichkeiten bei der Entfernung des Schamhaares in Betracht. Ein flottes Ergebnis liefert Enthaarungscreme oder ein Rasierer. Hierbei werden die Haare jedoch nicht mit der Wurzel entfernt, so dass sie relativ schnell nachwachsen. Deshalb sind Enthaarungscreme und Rasierer bestens für Leute geeignet, die gerne einmal etwas Neues ausprobieren möchten. In der heutigen Zeit gibt es schon Rasierer, die ganz spezifisch für die Intimhaarentfernung kreiert worden sind. Mit diesen kommen Sie praktisch in jeden erdenklichen Winkel. Eine Enthaarungscreme kann diesen Service nicht bieten, zudem die Haut individuell mit Rötungen reagieren kann.

Für Leute, die nicht von ständigen Stoppeln genervt werden möchten und eher etwas von der dauerhaften Entfernung halten, eignen sich Epilierer hervorragend. Auch Sugaring und Waxing sind hierfür bestens geeignet. Durch den Einsatz von Zuckerpaste, Wachs und Epilierer werden mit den Haaren auch die Wurzeln entfernt, sodass Sie bis zu sechs Wochen von den Haaren befreit sind. Diese Methoden sind jedoch mit Schmerzen verbunden, die aber durchaus lohnenswert sind. Die Haare wachsen beispielsweise weicher nach. Insofern Sie sich nicht selbst heran wagen, gibt es auch Kosmetikstudios, in denen eine erfahrene Depiladora bei der Schamhaarentfernung behilflich ist.

Dauerhafte Beseitigung der Schamhaare

Falls es Ihnen aber zu viel sein sollte, alle sechs Wochen von Neuem mit der Beseitigung der Schamhaare zu beginnen, bestehen weitere Möglichkeiten einer dauerhaften Entfernung. Hierfür kommen Laser- oder auch Elektroepilation infrage. Dabei kommt es zum Abtöten der Haarwurzeln durch die Laserimpulse. Diese Methode ist jedoch ein wenig kosten- und zeitintensiv. Es werden etwa drei bis sechs Sitzungen veranschlagt, die Kosten belaufen sich auf knapp 600 Euro.

Vorsicht bei der Schamhaarentfernung!

Insofern Sie im Bad einen Nassrasierer verwendest, achten Sie unbedingt darauf, dass Sie sich keine Schnittverletzungen zufügen. Um dies zu erreichen, benetzen Sie am besten die Haut erst ein wenig mit Wasser und versehen sie anschließend mit dem Rasierschaum. Erst dann kannst du den Rasierer ansetzen. Die Haut im Intimbereich ist hoch empfindsam. Nutzen Sie daher besser einen qualitativ hochwertigen Rasierer und keinen billigen Einwegrasierer. Die Klingen sind dann einfach besser. Anschließend sollten nur Cremes ohne Alkohol Verwendung finden. Dadurch vermeiden Sie das Entstehen von Entzündungen, kleinen Pickeln oder juckende Stellen. Sehr gut geeignet sind hautberuhigende Lotionen, Babypuder oder Rasieröle.

Die Bildung von kleinen Pickeln oder Entzündungen kann auch bei der Verwendung von Zuckerpaste oder Wachs auftreten. Schlimmstenfalls kann es beim Waxing zu Allergien kommen. Auch bei der Verwendung von Enthaarungscreme ist Vorsicht geraten. Nicht selten treten hier Rötungen oder Allergien, bedingt durch chemische Zusätze, auf.

Worauf warten Sie? Die Schamhaarentfernung wird heutzutage im amerikanischen und europäischen Raum schon fast als ein Muss angesehen. Ihrer Fantasie sind beim Styling jedoch keine Grenzen gesetzt. Kleine Muster, ein sogenannter Landing-Stip, ganz kahl oder den Busch deutlich beschnitten - Intimfrisueren sind vielfältig wie die Damen in Niedersachsen. Und für Herren gilt: Wer glatt an Damen mag, soll auch selbst glatt zeigen. Denn die mögen es anders herum ebenfalls gestutzt bis an die Wurzeln. Gleiches Recht für alle!

Foto: Clipdealer

Rubrik Familie: