Zirbenholz bietet großen Schlafkomfort

Tipp aus dem Süden für die Niedersachsen

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 22.05.2019
Gesunder Schlaf auf einem Zirbenholzbett

Menschen schlafen in Gegenwart des wohltuenden Duftes von Zirbenholz im Schlafzimmer entspannter als üblich. Das geht aus einer kleinen Studie hervor, die die Herzfrequenz der Probanden in Abhängigkeit von der Beschaffenheit der Schlafstätte untersuchte – mit einem verblüffenden Ergebnis. Als für das positive Resultat hauptausschlaggebend wurde die Präsenz von ätherischen Ölen in Zirbenholz gewertet, das es von der Zusammensetzung anderer Holzarten unterscheidet. Dadurch rückt das Holz aus den Bergregionen auch für Schlafzimmer in Niedersachsen in den Blickpunkt des Interesses.

Höheres Maß an Lebensqualität durch Steigerung des Schlafkomforts

Die Präsenz von Zirbenholz oder daraus hergestellten Produkten in der Nähe der Schlafstätte kann einen positiven Effekt auf die Schlafqualität haben und dadurch unmittelbar die Lebensqualität verbessern. Das ist das Ergebnis einer kleinen wissenschaftlichen Studie, bei der die Herzfrequenz von Testpersonen in Gegenwart und bei Absenz von Zirbenholz-Produkten analysiert worden ist.

War Zirbenholz gegenwärtig, war die Herzfrequenz der schlafenden Probanden niedriger. Zurückgeführt wurde dies auf die Zusammensetzung und Beschaffenheit des Holzes, das auch den Namen „Königin der Alpen“ trägt. Zirbenholz enthält ätherische Öle, die jahrelang einen wohltuenden Duft im Schlafzimmer verbreiten und für entspanntes Schlummern sorgen.

Besserer Schlaf resultiert in besserer Lebensqualität, da eine vollständige, nächtliche Regeneration für mehr Gelassenheit und Energie am Tag sorgt. Er ist darüber hinaus essenziell für gute Laune und wirkt präventiv gegen Depressionen.

Zirbenholz

Diversität der Holzprodukte schafft Raum für vielfältige Adaptionen

Bedenken, nun das komplette Schlafzimmer kostenintensiv umgestalten zu müssen, brauchen experimentierfreudige Vielschläfer nicht zu haben, denn das Gehölz, das in den Alpen auf einer Höhe von 1500 bis 2000 Metern zu Hause ist, lässt sich auf vielfältigste Weise in die Einrichtung integrieren:

  • Bettgestelle
  • Schränke
  • Lattenroste
  • Duftkissen

Selbst Bettdecken und Kopfkissen mit Zirbenholz-Anteilen sind mittlerweile erhältlich, ohne dabei ihren flauschigen Charakter zu verlieren. Realisiert wird dies durch kleine Holzflocken, die mit hochwertigen Naturmaterialien in ein optimales Mischungsverhältnis gebracht werden. Wie viele Anteile der Zirbelkiefer, wie die Zirbe auch genannt wird, in einem „gesunden“ Schlafzimmer enthalten sein sollten, ist indes noch nicht näher untersucht worden und von Mensch zu Mensch individuell verschieden. In Anbetracht des nachgesagten umfangreichen positiven Wirkungspotenzials, das auch eine Stabilisierung des Kreislaufs und eine Reduktion von Wetterfühligkeit beinhaltet, ist eine testweise und progressive Implementierung von Zirbelkiefer-Anteilen im Zweifel eine der eigenen Gesundheit zuträgliche Entscheidung.

Rubrik Familie: