Hannover

Landeshauptstadt und Messestadt

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 31.03.2012
Hannover - Herrenhäuser Gärten

Als Hauptstadt von Niedersachsen und Messestadt ist Hannover auch der Dreh- und Angelpunkt f√ľr Wirtschaft, Binnenschifffahrt, Kultur und Kunst. Mit ca. 523.000 Einwohnern z√§hlt die Stadt an der Leine zu den gr√∂√üten St√§dten in Deutschland. Hannover hat in Sachen Hauptstadt Erfahrung, denn bereits 1814 durfte sie sich Hauptstadt des K√∂nigreiches Hannover nennen. Die Wurzeln der Stadt reichen jedoch weiter zur√ľck, erste urkundliche Erw√§hnungen werden in das Jahr 1150 datiert. Der Name Hannover leitet sich vermutlich aus der hochwassergesch√ľtzten Lage der ersten mittelalterlichen Siedlung Honovere am Leineufer ab, deren Bezeichnung mit Hohes Ufer √ľbersetzt wird. Nach der Zusammenf√ľhrung von Stadt und Landkreis geh√∂rt die Landeshauptstadt zur Region Hannover.

Hannover - Knotenpunkt im Verkehr

Hannover - historisches Stadtmodell im Rathaus

Der Hauptbahnhof Hannover ist einwichtiger Knotenpunkt im deutschen Bahnverkehr und bietet Fahrstrecken in alle bedeutenden Gro√üst√§dte Deutschlands. Der √∂ffentliche Nahverkehr wird mit S-Bahn, Buslinien, Regionalbahnlinien und Stadtbahn bestens bedient. Die Linienbusse des Zentralen Omnibusbahnhofes verkehren zudem in ganz Deutschland und sogar in Europa. F√ľr die Mobilit√§t in der Luft sorgt der internationale Flughafen Hannover-Langenhagen. Mit den Autobahnanbindungen der A 2, A 7, A 37 und A 352, zahlreichen Bundesstra√üen und Schnellwegen geht es von und nach Hannover in alle Richtungen. Ein wichtiger Wirtschafrtsfaktor ist auch die Anbindung an den Mittellandkanal. Die Leine als Fluss ist dagegen wirtschaftlich ohne nennenswerte Bedutung.

Hannover - Messestadt und Wirtschaftsstandort

Maschsee in Hannover

Mit der weltweit gr√∂√üten Industriemesse, der Hannover Messe und der Computer Messe CeBit hat Hannover Meilensteine in der Wirtschaft gesetzt. Aus aller Welt reisen Interessierte an und die Innovationen zeigen entscheidende Auswirkungen auf die Marktwirtschaft und den technischen Fortschritt. Da Hannover eine Messestadt ist, gibt es viele Hotels die auf Messe und Tagungsg√§ste ausgerichtet sind und somit auf die speziellen Bed√ľrfnisse der Business-Reisenden eingehen k√∂nnen. Zu der Vielzahl von erstklassigen H√§usern geh√∂ren unter anderem das HCC, das Interconti und das Maritim. Hier k√∂nnen die G√§ste auf einer Tagung Deutschland allgemein und die speziell Wirtschaftskraft von Niedersachsen kennenlernen. Dazu gibt es Spezialit√§ten aus der Region und das Wisssen, dass in der Landeshauptstadt auch ordentlich gefeiert werden kann.

Die Wirtschaft in Hannover wurde und wird von traditionellen, großen Unternehmen aus allen Lebensbereichen geprägt, wie z.B. Stollwerck, Sprengel, Pelikan und Geha, Bahlsen, Varta, Talanx oder der Continental AG. Die Zementindustrie nimmt in Hannover einen besonders großen Stellenwert ein. Der Einzelhandel floriert mit gigantischen Einkaufzentren. Auch politisch nimmt Hannover eine wichtige Rolle ein, denn hier haben der Landtag und die Landesregierung von Niedersachsen ihren Sitz. Am Maschsee sendet der beliebte Norddeutsche Rundfunk.

Hannover - Bildung und Kultur

Statue von Kurf√ľrstin Sophie in den Herrenh√§user G√§rten

Hannover ist ein wichtiges Zentrum f√ľr Bildung, Wissenschaft und Forschung. Mit zahlreichen Hochschulen, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen kann Hannover aufwarten, darunter die renommierte Gottfried Wilhelm Leibniz Universit√§t. Mit √ľber 25.000 Studierenden und mehr als 180 Studien- oder Teilstudieng√§ngen geh√∂rt Hannover zu einem der gr√∂√üten wissenschaftlichen Standorte der Bundesrepublik. Die Universit√§t bietet unter vielen anderen Studieng√§nge wie Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau, verschiedene Sprachen sowie Medizin und Tiermedizin. Aber auch die Fachhochschule Hannover bietet f√ľr junge Talente gute Alternativen. Das wissenschaftliche Spektrum der Landeshauptstadt ist riesig. Besondere Forschungseinrichtungen wie das Laserzentrum sind ebenfalls garant f√ľr die wissenschaftliche Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte und Theorien.

Die vielen k√ľnstlerisch-kulturellen Studieng√§nge der Fachhochschule basieren letztlich auf einer enormen kulturelen Vielfalt der Stadt. Kunst und Kultur werden in Hannover gro√ü geschrieben. Das Sprengel-Museum, das Landesmuseum sowie das kleine, aber feine Wilhelm-Busch-Museum sind nur einige der Top-Ausstellungsst√§tten in der Landeshauptstadt. Die drei bunten Nanas von Nikki de St. Phalle stehen mitten in der Stadt und ziehen alle Blicke auf sich. In den imposanten Herrenh√§user G√§rten mit barocker Gartenarchitektur l√§sst es sich wunderbar lustwandeln, zahlreiche Park- und Gartenanlagen warten auf die Naturfreunde.

Hannover - Ausflugsziele

Junger Elefant im Zoo Hannover

Historische Bauwerke, wie die Marktkirche, die Festung Wilhelmstein im Steinhuder Meer, das Jagdschloss Springe, Schloss B√ľckeburg oder Schloss Marienburg lassen die hannoversche Geschichte in Stadt und Region wieder lebendig werden. Das gro√üe Freizeitangebot in Hannover mit Erlebnis-Zoo, Tierparks oder der F√ľlle von Museen, wie beispielsweise dem Wilhelm-Busch-Museum oder dem Historischen Museum, bieten Momente zum Schmunzeln, Nachdenken und Staunen. Der Maschsee ist ein begehrtes Ausflugsziel, ein Abstecher an das reizende Steinhuder Meer entf√ľhrt in die faszinierende Landschaftswelt aus Mooren, gr√ľnen Wiesen und skurrilen H√ľgeln.

Hannover - hier wird gefeiert!

Bekannt ist Hannover auch f√ľr seine Volksfeste. Das Maschseefest im Sommer zieht regelm√§√üig viele Besucher aus dem Umland an. Mehrere Wochen wird am Ufer des Sees bei Live-Musik und Unterhaltung gefeiert. Das weltweit gr√∂√üte Sch√ľtzenfest ist das von Hannover.  Seit 500 Jahren ist das Sch√ľtzenfest ein Volksfest, das inzwischen weltweit seines Gleichen sucht. Hinzu kommen das Fr√ľhlingsfest, verschiedene Veranstaltungen in der Innenstadt und auf dem Expo-Gel√§nde sowie gro√üe Konzertereignisse und kulturelle Festivals wie das Kleine Fest im Gro√üen Garten oder der Internationale Feuerwerkswettbewerb.

Fotos: Michael Weber

 

Rubrik Region: 
Tourismusregion: 
Landkreise: 
Orte: