Cebit verbindet Welten

Messe startet am 02.03.2010

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 01.03.2010
Cebit 2010

Connected Worlds“ lautet der Schwerpunkt der diesjĂ€hrigen Computermesse CeBIT, die vom 02.03.2010 bis zum 06.03.2010 in Hannover stattfindet. Die Messe ist einer der weltweit wichtigsten Impulsgeber der IT-Branche und stellt aktuelle Themen in den Mittelpunkt. „Connected Worlds“ ist das Motto fĂŒr das immer stĂ€rkere Zusammenwachsen von verschiedenen Lebensbereichen wie Arbeit und Leben, mobile und stationĂ€re Computeranwendungen sowie Online- und Offline-Themen. Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe AG, fasst die Entwicklung zusammen: „FĂŒr Hardware- und Software-Lösungen gilt gleichermaßen: immer einfacher, immer schneller und deutlich vernetzter."

Die Stimmung in der Branche sei inzwischen wieder gut, so Raue: „Die CeBIT kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Der Investitionsstau aus den vergangenen 18 Monaten beginnt sich langsam aufzulösen.“ Die Zugkraft der CeBIT sei gerade deshalb trotz der noch etwas spĂŒrbaren Nachwirkungen der Wirtschaftskrise ungebrochen. Das belegen auch die Ausstellerzahlen, die sich knapp auf dem Niveau des Vorjahres halten. Insgesamt stellen ĂŒber 4.150 Unternehmen aus 68 LĂ€ndern ihre Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen auf der CeBIT 2010 aus. Darunter sind allein 300 Neulinge wie zum Beispiel der Internetgigant Google, Amazon Webservices und der Musikkonzern Roland. Der Zuspruch der Öffentlichkeit ist ihnen sicher: Letztes Jahr besuchten 400.000 Menschen die CeBIT, unzĂ€hlige Medien haben ausfĂŒhrlich ĂŒber die neuesten Trends aus der Branche berichtet. Heute Abend wird Bundeskanzlerin Angela Merkel offiziell die diesjĂ€hrige Messe eröffnen. FĂŒr das Partnerland Spanien wird MinisterprĂ€sident JosĂ© Luis RodrĂ­guez Zapatero, der derzeitige EU-RatsprĂ€sident, bei der Eröffnungsfeier sprechen.

Integriert in die Messe ist die CeBIT Sounds! Mit ihr werden erstmals in Hannover Musik und IT zusammengebracht. Raue erlĂ€utert den Stellenwert dieser Kombination: „Hier geht es nicht nur um Musik, sondern auch darum, neue gemeinsame GeschĂ€ftsmodelle von Musikindustrie und ITK-Branche zu formen. Es geht hier um einen Milliarden-Markt. In Zeiten, in denen große Musikverlage drastische Absatz- und Umsatz-EinbrĂŒche erleben, mĂŒssen neue gemeinsame Wege diskutiert und gegangen werden."

Viele weitere Themen wie „Broadband World“, „Green IT“, Mittelstand und verschiedene Veranstaltungen bereichern das diesjĂ€hrige CeBIT-Angebot. Die Aussteller bieten aber nicht nur fĂŒr Fachbesucher Interessantes. Themen wie der elektronische Personalausweis, IT-Anwendungen in der Medizin oder die aktuellsten Entwicklungen in den Bereichen Mobilfunk und Laptops richten sich an Privatnutzer. DafĂŒr bietet das Programm „CeBIT Now!“ einen kompakten Überblick ĂŒber die spannendsten Themen.

Messebesuchern wird aufgrund der zu erwartenden Verkehrssituation empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Eintrittskarte zur Messe gilt wie in den Vorjahren als Fahrschein fĂŒr Fahrten mit Bus, Bahn und Stadtbahn im GVH-Gebiet.

 

ï»żFoto: Deutsche Messe Hannover

Rubrik Nachrichten: 
Orte: 
Personen: