NDR2 holt Stars nach Papenburg

Scorpions, Ich + Ich, Juli und andere beim Open Air

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 03.02.2011
Open Air in Papenburg

Am 25. Juni 2011 findet in Papenburg das große Festival-Open-Air stars@ndr2 statt. Vor der Kulisse der riesigen Meyer-Werft präsentiert NDR2 das NDR 2 Papenburg Festival. Mit dabei sind die Scorpions, Ich + Ich, Juli, Stanfour, Roland Bless und der Luxusliner Celebrity Silhouette, der für die einmalige Atmosphäre sorgt.

NDR 2 Programmchef Torsten Engel freut sich über das Line-up: „Mit den hochkarätigen Bands und Künstlern bieten wir unseren Gästen und NDR2-Hörern ein unvergessliches Erlebnis und holen die Scorpions auf ihrer Abschiedstour nach Papenburg.“ Die Scorpions sind nicht nur Europas erfolgreichste Rockband, sondern setzten weltweit Maßstäbe. Nach über 45 Jahren ist Schluss: Die Scorpions sind auf Abschiedstour. Die Besuchern des Festivals können somit eine der letzten Chancen nutzen, die Rocklegende live zu erleben.

Auch die anderen Bands des Tages sind Stars: Das Duo Ich + Ich hat mit 1,3 Millionen Alben ein imposantes Debut hingelegt und wird in Papenburg beim Open Air für Stimmung sorgen. Etwas rockiger werden Juli antreten, die mit ihrem deutschsprachigen Gitarrensound die deutsche Popmusik in den letzten Jahren unter anderem mit „Geile Zeit“ und „Perfekte Welle“ mitbestimmt haben. Tanzbar ist der Sound von Stanfour: „Rise & Fall“, der Nachfolger ihres Erfolgs-Debüts „Wild Life“, vereint Gitarren und eingängige Keyboard-Lines. Die ursprünglich von der Insel Föhr stammende Band zeigte schnell internationales Format. Roland Bless ist der Newcomer des Open Airs in Papenburg. Er ist zwar seit mehr als 20 Jahren im Geschäft, da er als Gründungsmitglied lange bei Pur spielte. Mit seinem Solo-Projekt „Zurück zu euch“ ist er aber erstmals allein unterwegs.

Einlass auf das Festivalgelände ist am Sonnabend, 25.06.2011, um 15.00 Uhr. Die Tickets werden 20 Euro plus Gebühren kosten. Wolfgang Besemer, Geschäftsführer vom Veranstalter Hannover Concerts fragt: „Wo sonst kann man fünf große Künstler für einen so geringen Eintrittspreis erleben?“

Foto: Meyer-Werft

Rubrik Nachrichten: 
Orte: 
Schlagworte: