Niedersachsen setzt auf Elektromobilit├Ąt

Landesinitiative wird erweitert

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 27.04.2010
Elektromobilit├Ąt

Nicht nur die Hannover Messe 2010 hat es gezeigt: Elektromobilit├Ąt ist eines der wichtigen Zukunftsthemen. Dessen F├Ârderung hat sich nun auch die Nieders├Ąchsische Landesregierung auf die Fahnen geschrieben. Aus diesem Grund wird die Landesinitiative Brennstoffzelle und Batterietechnologie um den Bereich Elektromobilit├Ąt erweitert.

Wirtschafts- und Verkehrsminister J├Ârg Bode sagte heute in Hannover dazu: ÔÇ×Energie und Klimaschutz sind Bereiche, in denen unsere Unternehmen weltweit punkten m├╝ssen. Die Entscheidung zeigt, dass wir auf die gro├čen Themen der Zukunft setzen mit dem Ziel, die nieders├Ąchsische Wirtschaft f├╝r den internationalen Wettbewerb weiter zu st├Ąrken." Sein Amtskollege, Umweltminister Hans-Heinrich Sander erg├Ąnzte: ÔÇ×Die Landesinitiative Brennstoffzelle und Batterietechnologie ist eine der erfolgreichsten Technologieinitiativen des Landes Niedersachsen. Wir d├╝rfen dabei nicht vergessen, dass der Strom f├╝r die Elektromobilit├Ąt aus erneuerbaren Energien bereitgestellt werden muss. Fossile Brennstoffe sollen somit durch umweltfreundlich erzeugten Strom ersetzt werden."

Die Ausrichtung auf den Zukunftsmarkt Elektromobilit├Ąt hat f├╝r Niedersachsen nach Ansicht der Minister eine gro├če Bedeutung, da das Automobilland abh├Ąngig von der Anpassungsf├Ąhigkeit der Produktpalette ist. Dies werde sich besonders an den Erfordernissen zeigen, die sich unter anderem aus dem Klimawandel und dem rasanten Mobilit├Ątswachstum ergeben. Aber auch den Mittelstand will die Landesregierung f├Ârdern, damit dieser im Zukunftsmarkt t├Ątig werden und davon profitieren kann.

 

Foto: E-Mobility: Hybridautos auf der Hannover Messe 2010|Deutsche Messe hannover

Rubrik Nachrichten: