Weinanbau in Niedersachsen

Edle Tropfen aus der Heimat kaufen und versenden

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 19.04.2018
Wein aus Niedersachsen genie├čen

Wer nach Weinregionen in Deutschland befragt wird, kommt selten auf Regionen im Bundesland Niedersachsen. Doch das ist falsch. Im Gegenteil: In Niedersachsen wird der Weinanbau ausgeweitet. Seit 2016 ist das Bundesland durch eine ├änderung der EU-Regelung f├╝r professionelle Winzer interessant geworden. Auf die sehr gute Ausgangslage in Regionen wie Weserbergland und Harz wies bereits der ehemalige Landwirtschaftsminister Meyer hin. Durch den Klimawandel beg├╝nstigt bieten sich steile H├Ąnge in Niedersachsen f├╝r den Weinbau sehr gut an.

Seit zwei Jahren hat sich tats├Ąchlich einiges getan. W├Ąhrend vorher nur eine Hand voll privater Winzer dem Hobby nachgegangen ist, haben inzwischen professionelle Winzer die ersten Trauben geerntet und den ersten Wein reifen lassen.

Wein in Niedersachsen: neue Regeln bei Anbau und Verarbeitung

Dass es zuvor in Niedersachsen keinen ernsthaften Weinbau gegeben hat, hing unter anderem mit den strikten EU-Regelungen f├╝r Anbau und Verarbeitung zusammen. So war es den Weinbauern lediglich erlaubt, h├Âchstens 99 Rebst├Âcke auf ihrem Gel├Ąnde anzubauen. Dies haben auch einige gemacht. Immerhin gibt es aus Hitzacker oder auch Hildesheim bereits l├Ąnger Wein. Dies ├Ąndert sich aber inzwischen deutlich. Denn seit zwei Jahren d├╝rfen nun nieders├Ąchsische Neuwinzer mehr Rebst├Âcke anbauen. Ziel ist es, in Bezug auf den Weinanbau f├╝r eine Verringerung beim Nord-S├╝d-Gef├Ąlle zu sorgen. Immerhin liegen die meisten Weinregionen im S├╝den von Deutschland. Nat├╝rlich ist dies erst einmal nur ein kleiner Schritt, denn auch wenn es hier deutliche ├änderungen gibt, so ist nicht zu erwarten, dass die Weine sich in n├Ąchster Zeit an die Spitze setzen. Allerdings ist es ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Weinbau in Niedersachsen: verhaltener Start

Bisher nehmen die Winzer die neuen Regelungen nur im geringen Ma├č in Anspruch. Zwar gibt es immer wieder Aktionen, selbst in scheinbar unm├Âglichen Regionen Wein anzubauen. Ein gutes Beispiel ist der Versuch, edle Tropfen aus Ostfriesland zu keltern. Auch in Bad Iburg starten Neu-Winzer mit Weinanbau. Jedoch gibt es bisher wenige Gro├čfl├Ąchen, die von neuen Winzern bepflanzt werden. Das sollte sich aber in den kommenden Jahren ├Ąndern. Speziell bei weiterhin warmen klimatischen Bedingungen k├Ânnen die H├Ąnge an Weser, Elbe und im Regionen wie Harz oder Solling zu einem neuen spannenden Weinbaugebiet heranwachsen.

Wein aus Niedersachsen versenden ÔÇô Weinkartons f├╝r einen sicheren Transport

Fr├╝her oder sp├Ąter werden die Winzer aus Niedersachsen ihren Wein in gr├Â├čeren Mengen verkaufen und insbesondere online zum Versand anbieten. Dann k├Ânnen Interessierte sich nieders├Ąchsische Tropfen in exklusiven Verpackungen zuschicken lassen oder im Handel erwerben, wo die Anbieter eher auf einen klassischen Weinkarton zur├╝ckzugreifen. Solche Verpackungen gibt es in verschiedenen Farben. Jede Flasche wird einzeln verpackt. Durch die Wellpappe ist die empfindliche Flasche auch gut vor St├Â├čen gesch├╝tzt. Nat├╝rlich sollte die Flasche noch in einem separaten Karton versendet werden. Ebenfalls sehr praktisch ist es, Leerr├Ąume mit Holzwolle zu f├╝llen und auf diese Weise zu vermeiden, dass sich die Flaschen zu sehr bewegen k├Ânnen. Generell sollten beim Weinversand spezielle Kartons verwendet werden. So gut verpackt kommt der Wein aus Niedersachsen auch beim Genie├čer garantiert gut an.

Rubrik Nachrichten: