Gedenkstätte Bergen-Belsen wird gefördert

Symbol für die nationalsozialistischen Verbrechen

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 04.03.2010
Gedenkstätte Bergen-Belsen

Die KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen wird in die institutionelle Förderung des Bundes aufgenommen. Eine entsprechende Verwaltungsvereinbarung wurde heute in Berlin unterzeichnet. Die institutionelle Förderung soll für besonders herausragende Einrichtungen langfristige Planungssicherheit schaffen. In der Vereinbarung ist festgelegt, dass die Zuwendung des Bundes insbesondere der Förderung der pädagogischen Arbeitsbereiche der KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen dienen soll.

Bergen-Belsen ist international ein Symbol für die nationalsozialistischen Verbrechen. In dem Kriegsgefangenen- und Konzentrationslager kamen zwischen 1941 und 1945 mehr als 70.000 Menschen um. Die Gedenkstätte erinnert daran seit 1952. Im Oktober 2007 konnte hier ein neues Dokumentationszentrum als Archiv der Erinnerung eröffnet werden.

 

Foto: Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Gedenkstätte Bergen-Belsen

Rubrik Nachrichten: 
Schlagworte: