Allersee

Badesee im Allerpark

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 05.02.2019
Der Allersee ist ein Badesee im Allerpark in Wolfsburg

Der Allersee bildet das Herzstück des Allerparks im niedersächsischen Wolfsburg ab. Er wurde in den Jahren 1969/70 zur Naherholung und als Teil des Erlebnisparks angelegt. Im Sommer zieht er Besucher aus Nah und Fern an, die hier nah Herzenslust Baden, Surfen, Segeln, Kanu fahren, Rudern können. Auch als Schauplatz für eine Vielzahl von sportlichen Regatten und Wassersportveranstaltungen ist der Allersee überregional bekannt.

Daten und Fakten zum Allersee

Der Allersee liegt im Zentrum der kreisfreien Stadt Wolfsburg, im Bereich der Stadtteile Neuhaus-Reislingen, Vorsfelde Nordstadt und Stadtmitte, zwischen der Aller und dem Mittellandkanal. Zu Fuß beträgt der Weg von der Innenstadt bis zum Allersee/Allerpark ca. 20 Minuten. Der See hat eine Fläche von 29 ha, ist 1.230 m lang und 270 m breit, seine tiefste Stelle weist 11 m auf, die durchschnittliche Tiefe beträgt 3 m.

Der See wurde in den Jahren 1969/70 künstlich angelegt und begründete gleichzeitig die offiziellen Bauarbeiten für den Allerpark. Die Planungen für den Park inklusive der Bereitstellung von Geldern hatten bereits im Jahre 1958 begonnen, die endgültige Zustimmung erfolgte jedoch erst im März 1969. Bevor der See ausgebaggert werden konnte, musste zunächst die Aller verlegt werden. Die Abtragungen aus dem See bildeten auf dem umgebenden Feuchtgebiet die Grundlage für die Flächenanlage des Parks. Die offizielle Einweihung des Sees fand im September 1970 statt. Die Freigabe für die Bürger erfolgte 1971 mit einer separaten Eröffnungsfeier.

Um den See herum entstanden ab 1977 die ersten erlebnisorientierten Sport- und Freizeiteinrichtungen, Ab den 1990er Jahren entwickelte sich der Allerpark zu einem öffentlichen Themenpark mit vielfältigen Attraktionen, in dem der Allersee einen Höhepunkt bildet. Auch eine große Zahl an Vereinen hat am Allersee ihren Platz gefunden.

Das Allersee als gefragtes Naherholungsgebiet

Im Sommer tummeln sich die Badefreunde und Wassersportler am Allersee, der eine breite Palette an Freizeitaktivitäten zu bieten hat. Die hervorragende Wasserqualität eröffnet ungetrübten Badespaß, an der Nordwest-Seite des Sees findet sich ein etwa 1 km langer Sandstrand mit attraktiven Grünflächen und speziellen Liegeflächen auf Holzpodesten. Kinder planschen gerne am flachen Ufer oder haben ihren Spaß in der Dünenlandschaft oder auf dem Kletterspielplatz. Auch Babyschwimmkurse werden angeboten. In der Zeit von Mai bis Oktober ist der Strand bewacht.

Wassersport hat auf dem Allersee viele Gesichter: Kanu fahren, Rudern, Segeln, Surfen, Stand-Up Paddling, Wakeboarding stehen auf dem Programm. Die ansässigen Vereine nutzen den See für das Training und eine Fülle an Wassersportveranstaltungen, darunter viele Regatten, die internationales Publikum anziehen. Die verschiedenen Sportvereine bieten zudem Schnupperkurse für Interessierte an.

Um den See ist ein 3,5 km langer Rundweg angelegt, der genügend Freiraum zum Spazieren, Joggen, Radeln oder Inline-Skaten lässt. Auf der Strecke sind zudem Stationen und Plätze für Beach-Volleyball, Beach-Soccer, Basketball und Tischtennis eingerichtet. Angler kommen ebenfalls am Allersee auf ihre Kosten, denn hier tummeln sich die großen und die kleinen Fische, z.B. Karpfen, Barsche, Hechte, Aale, Zander oder Weißfische.

Ein großer Campingplatz am Südufer bietet auf einer Fläche von 1,5 ha ausreichend Platz für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile.

Der Allerpark

Mitten in der Stadt und doch eine kleine Welt für sich zum Entspannen, für den aktiven Sport und die Geselligkeit - Das ist der Allerpark als Themenpark mit einer großen Zahl an Attraktionen, von denen viele im Zeichen der sportlichen Aktivität und Unterhaltung stehen. Auf rund 130 Hektar Gesamtfläche warten u.a.:

  • Volkswagen-Arena
  • AOK-Stadion
  • VfL-Fußballwelt
  • EisArena
  • BadeLand
  • Kolumbianischer Pavillon (Expo 2000)
  • Hochseilgarten
  • Discgolf-Parcours
  • Planetenweg

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls im Allerpark mit abwechslungsreichen Gastronomieangeboten bestens gesorgt. Die reizvolle Parklandschaft mit ihren besonderen  Oasen trägt ihren besonderen Teil zum Rund-um-Wohlfühlfeeling bei. Im Allerpark und am Allersee kann man ganz nach Gusto seinen individuellen Interessen nachgehen, allein, mit Freuden oder aber in großer Gesellschaft bei unterschiedlichen Events auf dem Parkgelände und am See. Zu erreichen ist der Park mit dem Auto über die A 39, mehr als 2.500 kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Vom Mittellandkanal geht es per Schiff direkt an den Hafen am Allerpark. Wer von weiter anreist, hat die Autostadt Wolfsburg direkt vor der Tür und kann diese vor oder nach einem Besuch im Allerpark ausgiebig erkunden.

Rubrik Region: 
Tourismusregion: 
Orte: