Landkreis Lüneburg

Zwischen Hamburg und Heide

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 16.10.2015

Auf einer Fläche von etwa 1.324 Quadratkilometer erstreckt sich der niedersächsische Landkreis Lüneburg zwischen dem malerischen Elbtal und der weltberühmten Lüneburger Heide. Ca. 178.000 Einwohner zählt der Kreis, der unweit der Metropole Hamburg liegt. Verwaltungssitz ist die Hansestadt Lüneburg.

Der Landkreis an der Elbe gliedert sich in die Einheitsgemeinden Adendorf, Amt Neuhaus, Bleckede und Lüneburg sowie in die Samtgemeinden Amelinghausen, Bardowick, Dahlenburg, Gellersen, Ilmenau, Ostheide und Scharnebeck. Stadtstatus haben Lüneburg als Kreisstadt sowie Bleckede. Angrenzende niedersächsische Landkreise sind Heidekreis, Harburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen. Der Landkreis Lüneburg grenzt weiter an die Bundesländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Wirtschaft, Tourismus und Verkehr

Handel, Gewerbe und Dienstleistung bestimmen das wirtschaftliche Bild des Landkreises, das stark an den Tourismus gebunden ist. Der Landkreis Lüneburg ist Standort zahlreicher mittelständischer Unternehmen, insbesondere die neuen Technologien bilden hier einen unternehmerischen Schwerpunkt.

Zahlreiche Bundesstraßen durchziehen das Kreisgebiet, eine der bedeutenden Autobahnanbindungen findet sich mit der A39 Lüneburg-Hamburg. Der Schienenverkehr wird mit den Bahnstrecken Hamburg-Hannover, Lüneburg-Lübeck bzw. Lüneburg-Dannenberg bedient, weiterhin bieten sich für den Fernverkehr zahlreiche ICE-Linien. Der öffentliche Nahverkehr wird durch die Buslinien der KVG Stade und der Verkehrsbetriebe Osthannover abgedeckt. Der Schiffs- und Fährverkehr über die Elbe und den Elbe-Seitenkanal bietet weitere Verkehrsmöglichkeiten.  

Sehenswürdigkeiten im Landkreis Lüneburg

Die Sehenswürdigkeiten im Landkreis Lüneburg verteilen sich in einer immensen Anzahl auf alle Gemeinden, weshalb eine ausführliche Auflistung Seiten füllen würde. Daher werden nachfolgend die meist genannten Sehenswürdigkeiten und Besuchermagnete im Kreis aufgeführt.

Die Kreis- und Hansestadt Lüneburg mit ihrer 1.000-jährigen Geschichte und als herausragendes Beispiel für Backsteinarchitektur und historische Giebelhäuser bildet das touristische Zentrum ab und gilt als Reiseziel für Besucher aus aller Welt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind hier zu bestaunen, z. B.: Altes Rathaus, Alter Kran, St. Johanis Kirche, Kloster Lüne, Salzmuseum. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge in den weltberühmten Naturpark Lüneburger Heide sowie in den Wildpark Lüneburger Heide.

In der Stadt Bleckede findet sich das Biosphaerium Elbtaue im Mittelalter-Schloss, das mit Ausstellungen, Aquarienlandschaft und Biberbau über die Naturlandschaft an der Elbe informiert. In der Gemeinde Amt Neuhaus ist das Archezentrum beheimatet, in dem Besucher alles über das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue erfahren. Für anschließende Ausflüge und Erkundungstouren in diese einmalige Landschaft sind die Gäste dann bestens vorbereitet.

Die Samtgemeinde Amelinghausen bietet mit ihren malerischen Heidedörfern Soderstorf, Raven, Rolfsen und Schwindebeck ideale Urlaubsorte für Entspannung, Erholung und Exkursionen in die Heide. Das größte Schiffshebewerk Deutschlands befindet sich in Scharnebeck. Die Besucher können an Erlebnis-Führungen und Schiffsdurchfahrten teilnehmen, im angeschlossenen Ausstellungspavillon wird ausführlich über das gigantische Bauwerk informiert.

Rubrik Region: 
Landkreise: