Landkreis Osterode

Sehenswerte Gebietskörperschaft im Harz

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 12.06.2016
Karte Landkreis Osterode

Im Südosten von Niedersachsen findet sich der Landkreis Osterode am Harz mit der gleichnamigen Kreisstadt. Das Kreisgebiet mit einer Fläche von ca. 640 qkm und mehr als 74.000 Einwohnern gliedert sich in die Gemeinden: Stadt Osterode am Harz, Stadt Herzberg am Harz, Stadt Bad Lauterberg im Harz, Stadt Bad Sachsa im Harz, Samtgemeinde Hattdorf am Harz, Samtgemeinde Walkenried, Gemeinde Bad Grund. Nachbarkreise sind Goslar, Göttingen, Northeim sowie die thüringischen Landkreise Eichsfeld und Nordhausen.

Der Landkreis liegt im Gebiet von Ober- und Mittelharz und nimmt auch Teile des Südwestlichen Harzvorlandes sowie des Weser-Leine-Berglandes ein. Bedeutende Flüsse im Kreis sind Söse, Oder, Steina, Wieda, Zorge. Hinzu kommen stehende Gewässer wie der Wiesenbeker Teich, der Wiedensee oder die Stauseen von Söse- und Odertalsperre. Mit den Bergzügen „Auf dem Acker“ und „Stöberhai“ präsentieren sich die höchsten Gipfel in Osterode am Harz. Der Landkreis zählt in seiner Gesamtheit zum Natur- und Nationalpark Harz.

Osterode am Harz ist ein Eldorado für Wintersportler. Insbesondere die Städte Bad Sachsa und Osterode am Harz ziehen die Freunde des weißen Sports magisch an. Auch Kuren und Wellness werden in den Städten und Gemeinden des Kreises groß geschrieben.

Gebietskörperschaft: Wirtschaft und Verkehr im Landkreis Osterode am Harz

Die Wirtschaft im Landkreis ist mit Unternehmen der verschiedensten Branchen facettenreich aufgestellt. Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallbau, Automobilindustrie, Medizintechnik, Papierherstellung, Kunststoffverarbeitung sind nur einige Beispiele der Branchen, die das Bruttosozialprodukt antreiben. Der Tourismus hat ebenfalls einen großen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg des Kreises.

Zentral gelegen, ist der Landkreis aus allen deutschen Richtungen gut zu erreichen, z.B. über die A7. Weitere Verkehrsanbindungen an das Straßennetz finden sich mit der B241 und der B242 sowie der B27, so dass auch der gesamte Oberharz abgedeckt ist. Die Bahnhöfe Northeim und Göttingen sind für Bahnreisende die ersten Anlaufstellen. Flugreisende starten ab Hannover.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebot im Kreis Osterode am Harz

Historische Burgen und Schlösser, Klosteranlagen, vorzeitliche Grabhügel und Naturdenkmäler ziehen sich wie ein roter Faden durch den Kreis und seine Gemeinden. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem:

  • HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle, WeltWald Harz-Arboretum, Bergbaumuseum „Schaft Knesebeck“ (Bad Grund)
  • Bismarckturm, Oderstausee, Wiesenbeker Teich (Bad Lauterberg im Harz)
  • Herzfalkenhof, Märchengrund, Römersteine, Ravensberg, Naturschutzgebiet „Prioteich/Sachsenstein“, Grenzlandmuseum (Bad Sachsa)
  • Altstadt mit altem Rathaus, Ratswaage, Ritterhaus, Schachtruppvilla, Stadtmauer, Hartkornmagazin, Burgruine Lichtenstein, Sösetalsperre, Hainholz Gipskarstlandschaft (Osterode am Harz)
  • Welfenschloss, Burg Scharzfels, Einhornhöhle, Lonau-Wasserfall (Herzberg am Harz)
  • Kloster Walkenried

Über den Karstwanderweg erschließt sich die landschaftliche Schönheit in vollen Zügen. Sportlich kommt jeder im Sommer wie im Winter auf seine Kosten. Radeln, Wandern, Angeln, Segeln, Tauchen, Fitness, Wellness in der Bäder- und Thermenlandschaft des Kreises, Reiten, Bogenschießen, Tennis, Bowling, Nordic Walking bieten eine fantastische Auswahl. In den Wintermonaten, wenn die Harzberge in zuckriges Weiß gehüllt sind, warten das Skigebiet Ravensberg in Bad Sachsa sowie der Skihang in Osterode auf die Pistenfreunde.

Rubrik Region: 
Tourismusregion: 
Landkreise: