Seevetal

Gemeinde an der Nordgrenze von Niedersachsen

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 11.01.2018
Stadt Seevetal

Die eigenständige Gemeinde Seevetal liegt im niedersächsischen Landkreis Harburg und zählt ca. 40.500 Einwohner. Damit zeigt sie sich als größte Gemeinde im Kreis und deutschlandweit als die Gemeinde mit den meisten Einwohnern. Durch die Nähe zum angrenzenden Hamburg gilt Seevetal als beliebtes Wohngebiet und Standort für das mittelständische Gewerbe. Benannt ist die Gemeinde nach dem Fluss Seeve, der das Gemeindegebiet durchquert.

Im Zuge der Gebietsreform 1972 wurden die ehemals selbstständigen Gemeinden Bullenhausen, Beckedorf, Emmelndorf, Fleestedt, Glüsingen, Groß-Moor, Helmstorf, Hittfeld, Holtorfsloh, Horst, Hörsten, Klein-Moor, Lindhorst, Maschen, Meckelfeld, Metzendorf, Ohlendorf, Over sowie Ramelsloh zur Einheitsgemeinde Seevetal zusammengelegt und sind heute entsprechende Ortsteile. Verschiedene ehemalige Gemeindeteile weisen eine teils über 1000-jährige Ortsgeschichte auf, darunter z. B. Ramelsloh. Die Gemeindeverwaltung befindet sich in Hittfeld.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 10.514 Hektar, die Landschaft wird von Marsch und Geestland geprägt.

Wirtschaft und Verkehr in Seevetal

Seevetal bildet einen wichtigen Wirtschaftsstandort in der Metropolregion Hamburg, was sich durch die hervorragenden Verkehrsanbindungen an fünf Autobahnen mit Knotenpunktcharakter erkennen lässt. Insbesondere die Warenlogistik in Norddeutschland profitiert von dieser Verkehrslage, aber auch der nordeuropäische Wirtschaftsraum kann bestens bedient werden. Die Gemeinde verfügt über acht Gewerbegebiete und zwei Gewerbeparks, insgesamt sind knapp 4.000 Gewerbebetriebe (Stand 2016) in Seevetal angesiedelt. Als bedeutende Wirtschaftszweige sind Handel, Produktion und der Dienstleistungssektor zu nennen.

Mit dem Horster Dreieck und dem Maschener Kreuz ist Seevetal an das deutsche wie auch europäische Autobahnnetz in alle Richtungen angeschlossen. Weiterhin finden sich Anschlussstellen an die Autobahnen A1, A7, A39. Der Schienenverkehr wird über die Bahnlinien Hamburg-Bremen und Hamburg-Hannover bedient, der Streckenbetrieb erfolgt durch die metronom Eisenbahngesellschaft. Im Gemeindeteil Maschen findet sich Europas größter Rangierbahnhof, der für den Güterverkehr in Norddeutschland die zentrale Rolle spielt. Der öffentliche Nahverkehr zeigt sich mit einem dichtmaschigen Netz aus Bus- und Bahnlinien, die vom Hamburger Verkehrsverbund betrieben werden, daneben existiert ein Anrufsammeltaxi-System.

Der Hamburger Hafen ist nur 10 km von der Gemeindegrenze entfernt, was auch für den Wasserverkehr von großem Vorteil ist. Der nächstgelegene Flughafen ist Hamburg-Fuhlsbüttel.

Sehenswürdigkeiten, Freizeit, Sport- und Kulturangebot

Die Gemeinde Seevetal ist ein Ort der Prominenten. Entweder sind sie hier geboren, aufgewachsen oder haben eine zeitlang in der schönen Stadt am Elbufer gelebt, wie beispielsweise Inge Meysel, Uschi Nerke, Sophie Schütt, Truck Stop, die Kaulitz-Brüder (Tokio Hotel) und Uwe Friedrichsen. Kunst und Kultur werden vielseitig gelebt und auch die Geselligkeit kommt bei Spiel, Sport und Veranstaltungen nicht zu kurz. Markante Sehenswürdigkeiten mit geschichtlichem und kulturellen Hintergrund sind beispielsweise die Feldsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert, Burg Seevetal und das Rathaus in Hittfeld, die Stiftskirche sowie der Skulpturenpark in Ramelsloh, die Horster Wassermühle und die Hünengräber im Klecker Wald. Auch der Güterbahnhof Maschen zählt zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten von Seevetal. Weiterhin wird das Gemeindegebiet von zahlreichen denkmalgeschützten Bauwerken durchzogen, für Naturfreunde bietet sich das Landschaftsschutzgebiet Höpen zur Erkundung an.

Das Freizeitangebot ist breit und abwechslungsreich aufgestellt: Bade- und Surfseen, Freibad, Hallenbäder, Angelplätze, Golfplätze, Tennisanlagen und Reitanlagen erfüllen die unterschiedlichste Wünsche an die Freizeitgestaltung der Einwohner und Besucher. Wanderwege, die Seeve und das idyllische Seevetal mit dem Seeve-Radweg laden herzlich ein, die Natur mit allen Sinnen zu erkunden und die Seele baumeln zu lassen. Die Gemeinde liegt an der Niedersächsischen Mühlenstraße, so dass sich auch eine Entdeckertour zu den zahlreichen historischen Mühlen, mit denen Seevetal aufwarten kann, lohnt. Zu den überregional bekannten Veranstaltungen in Seevetal zählt das Irish/Scotish OpenAir-Heiderock, das jährlich im September stattfindet.

Plattdüütsch wird in Seevetal gepflegt und gehegt wie zahlreiche Einrichtungen und Aktionen beweisen. So gibt es „Dat Zentrum för Plattdüütsch in Solzhusen“, Plattdüütsch wird in Radio und Fernsehen gesprochen und einen ehrenamtlichen Plattdüütsch-Beauftragten, bei dem die Fäden rund um Belange, Anregungen und Projekte zusammenlaufen.

Foto: Clipdealer

Rubrik Region: 
Tourismusregion: 
Landkreise: