Die Kirchen von Oldenburg

Städtereise in die Nordmetropole

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 08.04.2011
Oldenburg bietet viel Sehenswertes

Oldenburg ist eine interessante Stadt. Leider liegt die Landeshauptstadt Hannover relativ weit weg und drängt sich in vielen Aspekten in den Vordergrund. Das gilt auch für die benachbarte Hansestadt Bremen. Beides führt dazu, dass die ansehnliche Stadt Oldenburg ein unberechtigtes Schattendasein führt. Das sehen die Oldenburger natürlich ganz anders. Denn die Kohltourhauptstadt von Niedersachsen hat einiges zu bieten, besonders die Architektur in Oldenburg ist sehr schön. Unter anderem sind neben einigen anderen Sehenswürdigkeiten die Kirchen von Oldenburg ein gutes Ziel, um bei einer Städtereise entdeckt zu werden. Sie gehören zu dem Bemerkenswertesten, was die Stadt im Norden Niedersachsens zu bieten hat und werden dennoch häufig übersehen. Das Stadtmarketing von Oldenburg bietet häufiger Besichtigungstouren an, bei denen die Kirchen auf dem Programm stehen.

Oldenburgs Kirchen sind mehr als architektonische Gebilde. Sie stecken voller Symbole und Zeichen und jede von ihnen hat ihre eigene Geschichte. Die evangelisch-lutherischen St. Lamberti-Kirche ist zum Beispiel eine herausragende Kirche der klassizistischen Baukunst. Schon von Weitem sind die fünf Türme der Stadtkirche zu erkennen. Auch die Garnisonkirche, die erste katholische Kirche am Julius-Mosen-Platz, sowie die katholische Kirche St. Peter und der mittelalterliche Sakralbau der Gertrudenkapelle sind sehenswerte Bauwerke in Oldenburg.

Wer sich die Kirchen in Oldenburg bei einer sachkundigen Führung vorstellen lassen möchte, hat dazu in diesem Jahr noch mehrfach Gelegenheit. Die nächsten Termine für diese Art der Stadtführung finden unter dem Motto „Oldenburgs berühmte Kirchen“ am 16. April 2011 sowie am 28. Mai, 23. Juni, 23. Juli, 8. Oktober und am 5. November 2011 jeweils um 14 Uhr statt. Die Kosten belaufen sich auf acht Euro pro Teilnehmer, eine Anmeldung ist erforderlich: Tel. 0441 36161366 oder per E-Mail an stadtfuehrungen@oldenburg-tourist.de. Eine Anmeldung ist auch persönlich bei der Tourist-Information Oldenburg in der Kleinen Kirchenstraße 10 möglich.

Foto: Clipdealer

Tourismusregion: 
Orte: 
Schlagworte: