Niederländer stehen auf das Weserbergland

Deutlicher Zuwachs an Gästen in 2010

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 23.01.2011
Weser-Dampfer

Niederländische Urlauber lieben Campingplätze in Deutschland, speziell in Niedersachsen. Sie lieben aber auch Urlaub in Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Ganz besonders mögen sie das Weserbergland. Denn die Zahl der Urlauber aus den Niederländern hat sich im Weserbergland letztes Jahr deutlich vergrößert. 5,9 Prozent mehr Besucher aus dem niedersächsischen Nachbarland kamen in die Region um Bodenwerder und Hameln. Auch die Zahl der Übernachtungen der Niederländer im Weserbergland hat sich um 3,2 Prozent vergrößert. Petra Wegener, Geschäftsführerin vom Weserbergland Tourismus e.V., kommentierte: „Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung und wir sind froh, dass unsere Arbeit auf dem niederländischen Markt Früchte trägt“.

Bereits seit zehn Jahren macht der Weserbergland Tourismus e. V. niederländischen Gästen die  Region schmackhaft. „Wir arbeiten mit niederländischen Reiseveranstaltern wie Belvilla oder ADE Reizen zusammen und präsentieren die Region auf niederländischen Reisemessen“, erläutert Wegener. Zusätzlich wird der Sprachbarriere durch Einsatz von Holländisch sprechenden Fachkräften begegnet. Für das Weserbergland sind die Urlauber aus den Niederlanden die wichtigste ausländische Zielgruppe. Hier sollen die Aktivitäten zukünftig noch verstärkt werden. Unter anderem soll das durch die Freizeitaktivitäten Radfahren und Wandern geschehen, die im Nachbarland von Niedersachsen traditionell einen großen Stellenwert einnehmen. Mit den hügeligen Wegen und Wäldern an der Weser bietet das Weserbergland das richtige Umfeld für beide Freizeitaktivitäten.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung des Weserbergland Tourismus e. V.

Rubrik Tourismus: 
Tourismusregion: 
Personen: