Wo feiern echte Niedersachsen das Oktoberfest?

Hannover bietet großes Volksfest

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 28.09.2009
Oktoberfest in Hannover

Oktoberfest? Selbstverständlich in Hannover! Ende September werden Mitten in Niedersachsen wieder die trendigen Trachten angezogen. Denn hier startet das größte Oktoberfest außerhalb von München.

17 Tage lang feiern rund eine Million Besucher aus aller Welt das traditionelle Volksfest, das mit dem Fassanstich in einer der Festhallen eröffnet wird. Zwei große Bierzelte und zahlreiche kleinere Biergärten laden zum Feiern ein, und selbstverständlich wird dort das heimische Bier ausgeschenkt. Bei bayerischer Live Musik und geschmackvoller blau-weißer Dekoration in den Zelten und Gärten, fühlt man sich bereits nach kurzer Zeit mindestens genauso wohl wie beim Münchner Original. Schließlich ist das niedersächsische Oktoberfest nicht umsonst das zweitgrößte der Welt. Veranstaltet wird das Fest auf dem Schützenplatz Hannovers, auf dem Platz, an welchem im Frühling das Frühlingsfest und im Sommer das Schützenfest stattfindet. Eine Karte der Umgebung bietet die Stadt Hannover. Auswärtige Besucher sollten aufgrund der Parkplatzsituation mit S-Bahn, Bus und Bahn sowie Stadtbahn anrereisen.

Traditionell auf dem Oktoberfest in Hannover

Das Oktoberfest in Hannover bietet viel. Die kulinarischen Ständen bieten Genussmenschen natürlich typisch Bayerisches wie Brezen und Weißwurst. Dazu gubt es eine breite Auswahl an Snacks und Süßem aus aller Herren Länder. Dennoch dominieren die bayerischen Spezialitäten. Passend dazu schneken die Wirte neben den klasssichen Biersorten aus der Landeshauptstadt auch Weißbier aus. Das Thema Bier ist auch an den Toren zum Festplatz zu finden. Diese sind nach den ortsansässigen Brauereien benannt wurden. Somit können die Besucher durch das Herrenhäuser-, Gilde-, Hanöversch-, Brauer-, und Schausteller-Tor auf den Festplatz gelangen. Der Besuch des Oktoberfestes ist auch ohne Tracht möglich. Ein bayerischer Aufzug würde in Hannover als untypisch für Niedersachsen sogar eher mit einem irritierten Grinsen quittiert. Dennoch geht es im wahrsten Sinne des Wortes zünftig zu. Denn auf dem Festplatz heißt es: Feiern bis zum Abwinken bei Blasmusik, Schlager und Bier.

Fahrgeschäfte für noch mehr Freizeitspaß

Groß und Klein amüsieren sich garantiert mit den 30 Fahrgeschäften, darunter ein Riesenrad, eine Achterbahn, eine Wildwasserbahn und drei Auto-Scooter. Sicher wie in jedem Jahr mit dabei sind „Action World", „Das Relikt", „Piraten-Fluss", „Top Spin 2" und die „Wilde Maus". Auch die ganz Kleinen finden hier jede Menge Spaß und tolle Erlebnisse mit altersgerechten Attraktionen. Am Mittwoch ist der offizielle Familientag mit vielen Vergünstigungen. Absolute Highlights sind abends die grandiosen Feuerwerke. Beliebt bei Groß und Klein ist außerdem der traditionelle Laternenumzug. So wird aus dem zünftigen Oktoberfest mitten in Niedersachsen ein tolles Familienfest. Das jeweils aktuelle Programm ist auf der Webseite zur Veranstaltung zu finden.

Rubrik Tourismus: 
Tourismusregion: 
Landkreise: 
Orte: 
Schlagworte: