Abenteuerlabyrinth in Bispingen

Verzwicktes Ausflugsziel im Heidekreis

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 07.08.2018
Abenteuerlabyrinth in Bispingen - Foto: Maximaze GmbH

Bispingen, im Süden der Lüneburger Heide, ist unter anderen bekannt durch das Verrückte Haus, das auf dem Kopf steht. Seit Mai 2018 hat die „verrückte Ecke“ an der Autobahnabfahrt Bispingen Zuwachs durch das riesige Abenteuerlabyrinth für große und kleine Entdecker bekommen, das direkt gegenüber vom verrückten Haus zu finden ist. Die beiden besonderen Erlebniseinrichtungen kooperieren tatkräftig miteinander. So gibt es beispielsweise das günstige Kombiticket, mit denen auch das Feiern an beiden Orten gleichzeitig in Gruppen möglich ist.

Spiel, Sport, Spannung in einem außergewöhnlichen Irrgarten

Auf einer Fläche von 2.800 qm ist ein Abenteuerlabyrinth entstanden, das aus einem  intelligenten und flexiblen Holzstecksystem besteht. Jedes Jahr erfolgt ein Umbau, was auch für regelmäßige Besucher immer wieder neue Erfahrungsperspektiven und Herausforderungen ermöglicht.

Die Irrwege, die zum ebenfalls hölzernen Aussichtsturm in 10 m Höhe führen, von dem man einen fantastischen Blick auf das Labyrinth von oben und die Lüneburger Heide werfen kann, sind gespickt mit 15 Abenteuerstationen, die besonders den Kindern großen Spaß machen und zum Austoben einladen. Da wird gehüpft, gehangelt, balanciert und geklettert. Die sportlichen Stationen können auch einfach umgangen werden. Der Irrgarten ist barrierefrei angelegt, so dass Besucher mit Handicap ihn ebenso frei erkunden können wie Eltern mit Kleinkindern, die ihre ersten Labyrinth-Erfahrungen im Kinderwagen machen.

Dieses Spielsystem in Kooperation mit dem VNP (Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide) entstanden. Bei der Rätsel-Rallye als Teil des Erlebniskonzepts warten nicht nur tolle Preise für die Teilnehmer, sondern diese vertiefen oder erweitern das Wissen um die Heimatregion der Heide. Wer mitmachen möchte, erhält den Fragebogen mit 15 Fragen rund um die Lüneburger Heide. Die spezielle Aufgabe liegt nun darin, innerhalb des Irrgartens die 15 Info-Tafeln zu finden, welche die Antworten geben. Monatlich werden unter allen erfolgreichen Teilnehmern der Rätsel-Rallye 10 Freikarten verlost.  

Am Labyrinth findet sich eine Verkaufsstelle für Eis, Getränke und Süßigkeiten, jeder Gast kann sich seine Verpflegung auch selbst mitbringen, denn das ist erlaubt. Ein Parkplatz steht ebenfalls zur Verfügung. Schlechtes Wetter gibt es im Prinzip im Erlebniszentrum nicht und wenn doch, dann bieten die Regencapes zur Ausleihe den richtigen Nässeschutz.

Das Abenteuerlabyrinth ist ein ausgefallener Ort zum Geburtstag feiern. Auf Wunsch steht hierfür als Extra auch die Geburtstagshütte am Verrückten Haus, die Platz für 20 Kinder hat, zur Verfügung. Das kostet keinen Cent extra, wenn die Kombi-Geburtstagsfeier gebucht wird.

Kontakt
Abenteuer Labyrinth Lüneburger Heide
Gaußscher Bogen/Horstfeldweg
29646 Bispingen
Werb: www.abenteuerlabyrinth.de

Geöffnet
März bis Oktober täglich, auch an Sonn- und Feiertagen, von 10.00 bis 19.00 Uhr
Saisonverlängerung bei gutem Wetter und auch in den Weihnachtsferien möglich

Eintrittspreise
Kinder bis 3 Jahre frei
Kinder 4 bis 14 Jahre 6,00 Euro
Erwachsene 9,00 Euro
Familienkarte ab 21,40 Euro
Kombiticket Erwachsene Labyrinth + Verrücktes Haus 13,40 Euro
Kombiticket Kinder Labyrinth + Verrücktes Haus 8,60 Euro
Ermäßigungen für Kinder und Erwachsene mit Handicap, mit Bispingen Card, Erwachsenengruppen, Schulklassen und Kindergruppen

Foto mit freundlicher Genehmigung der Maximaze GmbH

 

Orte: