Besucherzentrum der Meyer-Werft

Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel in Papenburg

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 03.02.2017
Besucherzentrum der Meyer-Werft

Niedersachsen ist auch ein Schifffahrtszentrum und wer sich für den Schiffsbau der großen Ozeangiganten interessiert, auf den warten die fantastischen Erlebniswelten im Besucherzentrum der Meyer-Werft in Papenburg, die in sechster Generation Schiffe baut und somit der traditionsreichste Betrieb seiner Art ist. Die Gäste aus nah und fern können die Baudockhallen besichtigen, sich über den Schiffsbau anhand von Modellen, Filmen, Exponaten informieren und in Musterkabinen von der weiten Welt träumen. Eine Anmeldung ist für den Besuch erforderlich.

Die Meyer-Werft in Papenburg - Institution im niedersächsischen Schiffsbau

Die Stadt Papenburg an der Ems im Landkreis Emsland ist die Produktionsstätte der weltbekannten Meyer Werft. Im Jahre 1795 wurde das Familienunternehmen gegründet, das bis heute Luxusdampfer und große Schiffe für den weltweiten Einsatz baut. Das Unternehmen in der sechsten Generation kann mehr als 200 Jahre Erfahrung im Schiffsbau vorweisen und davon profitieren die Auftraggeber aus aller Welt. Mit Holz- und Eisenschiffen hatte alles begonnen. 1872 kam die Wende, denn es waren neue Ideen gefragt, die Wirtschaftlichkeit der Werften ging stark zurück und die meisten anderen Betriebe dieser Art in Papenburg strichen die Segel. So erweiterte die Meyer-Werft „ihr Sortiment“ um Passagierschiffe, Feuerschiffe, Lotsenschiffe und Fischdampfer. In den 1960er-Jahren wurde dann mit dem Gastankerbau und der RoRo-Fähre Malmo ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gelegt. Auch Containerschiffe und Tiertransporter werden hier gebaut.

Einen besonderen internationalen Ruf hat die Werft durch die Konstruktion von Luxus-Kreuzfahrtdampfern erreicht, mit denen Reisende die Weltmeere umkreisen. Und sobald ein Luxusdampfer vom Stapel rollt, feiert ganz Niedersachsen dieses grandiose Ereignis. Denn neben der wirtschaftlichen Leistung muss der "große Pott" durch die niedrige und enge Ems millimetergenau bis in die Nordsee manövriert werden. Ein spannendes Schauspiel. Reedereien rund um den Globus ordern bei der Meyer Werft ihre neuen Ozeanriesen. Die in Auftrag gegebenen Neubauten können in den Schiffbauhallen sogar bestaunt werden.

Werft und Besucherzentrum: Schiffbau live und jede Menge Wissenswertes

Den Schiffsbauern über die Schulter sehen, neue Konstruktionen bestaunen und die einmalige Größe von Schiffbauhallen mit eigenen Augen erleben - die Meyer Werft in Papenburg ist seit Jahrzehnten ein Besuchermagnet. Im Jahre 2015 wurde das Besucherzentrum eröffnet, das den Schiffbau als Erlebniswelt völlig neu präsentiert. Der 3.500 Quadratmeter große Ausstellungsbereich widmet sich den Themen moderner Schiffbau und Kreuzfahrt in neuer Inszenierung. Die geführten Rundgänge verbinden Geschichte der Werft und aktuellen Schiffbau, unterstützt von Multimedia und detailgetreuen Modellen bereits gebauter Ozeanriesen. Mitarbeiter berichten über ihre Arbeit und auch ein originaler Block kann besichtigt werden. Zum Entspannen und Träumen bieten sich die Musterkabinen an. Den krönenden Abschluss einer jeden Führung bildet der Besuch der Halle, in dem das demnächst vom Stapel laufende Kreuzfahrtschiff in Arbeit ist.

Informationen für Besucher bietet die Webseite der Meyer-Werft. Dort finden Interessierte auch Kontaktdaten zur Terminvereinbarung und für weiterführende Fragen.

Foto: Meyer-Werft

Video: 
Tourismusregion: 
Landkreise: 
Orte: