Kulinarische Erlebnisse in der S├╝dheide Gifhorn

Lukullische Gen├╝sse vom Pater, bei der Heu-Oma oder ├á la Hermann L├Âns

ein Niedersachsen-Artikel von Gast - 06.08.2011
Kulinarische H├Âhepunkte in der S├╝dheide

Gifhorn und die S├╝dheide in Niedersachsen bieten mehr als nur Sehensw├╝rdigkeiten und eine herrliche Natur. Es gibt auch reichlich au├čergew├Âhnliche kulinarische Angebote.

Heitere Geschichten von Pater Laurentius: Ein Ort kulinarischer Erlebnisse ist das Schloss Gifhorn in der S├╝dheide. Dort l├Ądt Pater Laurentius - im langen M├Ânchsgewand - zum Tafeln in das Welfenschloss ein. Stilecht im Gew├Âlbekeller wird das Essen aufgetragen. Die Tafel enth├Ąlt viele leckere Spezialit├Ąten vom marinierten Huhn, gesottenem Fleisch, Backwurst und Hackbraten, Sauerkraut, Sauerrahm, Pellkartoffeln bis zum hausgebackenem Klosterbrot mit Griebenschmalz, Landpastete und Klostersenf. Dazu gibt es w├╝rziges Schwarzbier, das die M├Ągde ausschenken. Am Ende des Schmauses reicht Pater Laurentius ein kl├Âsterliches Verdauungselixier mit geheimer Rezeptur. Dazwischen gibt es immer wieder mittelalterlichen Anekdoten und humorige mittelalterliche Theaterszenen. Diese kulinarische Zeitreise kann f├╝r Gruppen ab acht Personen gebucht werden.

Kaffee und Kuchen bei der Heu-Oma: Rosemarie Saak serviert in ihrem urigen Stallcafe und im Kaffee-Garten hausgemachten Kuchen. Alles wird nach traditionellen Rezepten selbst gebacken und schmeckt entsprechend anders und eben gut. Das Caf├ę liegt direkt an der Aller und verf├╝gt ├╝ber einen Haustierzoo mit Ziegen, Miniponys, Wollschweine, Hasen, H├╝hner, G├Ąnse und ein altes Lama. Auch die Heidschnuckenherde darf nicht fehlen. Rosemarie Saak erl├Ąutert gerne den Zusammenhang von Heidschnucken und Erhalt der Heidepflanzen.

Hermann L├Âns in der Gifhorner Heide: Als Ziel f├╝r Wanderer, Radfahrer und andere Ausfl├╝gler hat sich das Restaurant L├Âns-Krug einen Namen gemacht. Es liegt mitten in der S├╝dheide. Selbst Heimatdichter Hermann L├Âns ist hier schon Gast gewesen.  Heute ist das Restaurant bekannt f├╝r seine ausgezeichneten Heidschnucken-Gerichte. Unter anderem stehen saftiges Schnuckenkotelett in Oliven-Rosmarin-Panade und Granatapfelsauce mit Marktgem├╝se und Petersilienkartoffeln auf dem Programm. Als leckeren Nachtisch ist Halbgefrorenes vom Heidehonig auf Beerensauce zu empfehlen.


Foto: S├╝dheide Gifhorn GmbH

Orte: