Phänomania in Carolinensiel

Naturwissenschaft zum Anfassen

ein Niedersachsen-Artikel von Redaktion - 26.04.2019
Phänomania in Carolinensiel

Im ostfriesischen Sieldorf Carolinensiel, das zur Stadt Wittmund im gleichnamigen niedersächsischen Landkreis gehört, geht man im Erlebniszentrum Phänomania physikalischen Phänomen auf die Spur, lässt sein Sinne täuschen oder schult sie intensiv und hat dabei eine Menge Spaß, denn hier darf und soll angefasst und ausprobiert werden.

Über „Phänomania“ allgemein

Ein Museum für physikalische Phänomene? Ja, das gibt es und zwar an verschiedenen Standorten in Deutschland nach einem einheitlichen Konzept und mit der Bezeichnung „Phänomania“. In diesen Erlebniszentren setzt sich die Ausstellung aus verschiedenen Experiment-Stationen zusammen, die „Exponate“ sind interaktiv. Neben der 2008 eröffneten Einrichtung in Carolinensiel finden sich weitere Phänomania-Erlebniszentren in Büsum/Schleswig-Holstein, Essen/Nordrhein-Westfalen (Phänomania-Erfahrungsfeld) und in Peenemünde/Mecklenburg-Vorpommern (Phänomenta). Die Größe der Ausstellungsfläche und die Anzahl der Erlebnisstationen variieren je nach Standort.

Die interaktive Erlebnisausstellung in Carolinensiel

Im historischen Bahnhof in Carolinensiel, der eigens zu diesem Zweck aufwendig umgebaut wurde, hat die Mitmachausstellung Phänomania 2008 ihren gebührenden Platz erhalten und zieht eine Vielzahl von Besuchern an. Auf über 1.000 qm und an 80 interaktiven Experiment-Stationen werden die Naturgesetze, die uns im Alltag täglich begleiten, auf neue Art und Weise erlebbar. Auch die ansonsten eher trockene Physik erhält einen anderen Blickwinkel, wenn man sie experimentell angeht. Mit allen Sinnen erleben, die sinnliche Wahrnehmung aktivieren und schulen - Das wird in den Phänomania-Einrichtungen wörtlich genommen. Ausprobieren und Anfassen sind ausdrücklich erwünscht.

Wie wirken Kräfte eigentlich genau? Kann ich meinem eigenen Schatten davonlaufen? Warum verliere ich das Gleichgewicht, selbst wenn ich auf festem Boden stehe? Das sind nur drei von vielen Fragen, auf die es im Erlebnismuseum der Phänomene Antworten gibt. So findet sich beispielsweise die Station Flaschenzug, an der die Besucher ihre Kräfte messen können oder der Trabi Heber. Wieviel Kraft muss tatsächlich aufgewendet werden, um das Kultauto anzuheben? Mit dem Astronautentrainer kann jeder seine Tauglichkeit für das Weltall testen. Er simuliert eine Art dreidimensionalen Flug mit vertikalen und horizontalen Bewegungen, stellt die Welt mal kurzzeitig auf den Kopf und lässt die Schwerelosigkeit im All spüren. Das Experiment Plasmascheibe fasziniert die Augen. Hinter der Scheibe zeigt sich ein mitreißendes Bewegungsspiel elektrischer Entladungen, das mit den Fingern auf der Scheibe völlig ungefährlich nachvollzogen werden kann.

Für Schulklassen und Kindergartengruppen bietet das Erlebnismuseum spezielle Führungen an, die auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sind. Im Vorfeld eines Besuches können sich Lehrer, Erzieher und Professoren im Rahmen einer Info-Führung ein konkretes Bild von der Ausstellung machen, um optimal zu planen. Ein Kindergeburtstag im Phänomania Erlebniszentrum Carolinensiel hat seinen besonderen Reiz, denn hier wird es den Kindern oder Jugendlichen garantiert keine Minute langweilig. Zu diesem Anlass steht auch ein eigener Raum mit einem bunt gedeckten Geburtstagstisch zur Verfügung, an dem die Kinder feiern, essen und sich über das Erlebte austauschen können. Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei. Familien mit einem Vierbeiner können diesen angeleint mit in die Ausstellung nehmen.

Adresse

Phänomania
Bahnhof Carolinensiel 3
26434 Wangerland
https://www.phaenomania-carolinensiel.de
Geöffnet: März bis Oktober

 

Tourismusregion: 
Landkreise: