Region Hannover: Entdeckertag

Am Sonntag die Landeshauptstadt und das Umland entdecken

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 08.09.2010
Vorgeschmack auf den 23. Entdeckertag

Am Sonntag, 12. September 2010, findet in der Region Hannover der Entdeckertag statt. Bereits zum 23. Mal zeigt die Region Hannover interessierten Entdeckern ihre ungewohnten, aber sehr lohnenden Ziele. Auf 35 Touren k├Ânnen Interessierte die Region kennenlernen und zum Schn├Ąppchenpreis alle Ziele mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln anfahren. In diesem Jahr stehen fast alle Programmpunkte im Zeichen der Mobilit├Ąt f├╝r die Zukunft. Ausgangs- und Endpunkt der meisten Entdeckertouren sind der Opernplatz sowie die umliegenden Stra├čenz├╝ge in Hannover, wo auf B├╝hnen auch f├╝r k├╝nstlerische Unterhaltung gesorgt wird. Unter anderem gibt es Jazz am Bahnhof und Rock und Pop am Opernplatz. Zwischen diesen zentralen Anlaufstellen gibt es zwischen 10 und 19 Uhr eine regelrechte Erlebnismeile mit vielen Mitmachaktionen, Informationsst├Ąnden und Darbietungen.

Grundlegende Idee des Entdeckertages ist es, die Region Hannover auch von ihren eher unbekannten Seiten zu zeigen. Gleichzeitig steht im Mittelpunkt des Entdeckertages die M├Âglichkeit, alle Ziele mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln erreichen zu k├Ânnen. So sollen die in der Region lebenden Menschen und Touristen auf gut erreichbare Ausflugsziele im Gebiet von Hannover und seinem Umland aufmerksam werden.

Die Entdeckertouren thematisieren haupts├Ąchlich die zuk├╝nftige Mobilit├Ąt und Energie. Passend zum zehnten Geburtstag der S-Bahn-Verbindungen in der Region liegen viele Ziele an S-Bahn-Strecken. Es geht raus in Orte von A wie Alfeld bis W wie Wunstorf. Dabei werden auch die Regionsgrenzen ├╝berschritten. Beispiele: das im Zeichen der See stehende Hoffest in Poggenhagen mit Fischbr├Âtchen und Flo├čbau, Nostalgief├╝hrungen im Sehnder Stra├čenbahnmuseum mit Oldtimer-Fahrt, Besteigung des ÔÇ×Monte M├╝lloÔÇť in Lahe mit Erkl├Ąrungen zum Thema M├╝ll, Miniaturfahrzeuge in der List oder der Energieparcours in Leinhausen. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken am kommenden Sonntag. Dabei gibt es an allen Ausflugszielen familiengerechte Abl├Ąufe mit vielen Informationen und speziell f├╝r Kinder besonderen Mitmachaktionen.

Der GVH bietet am Entdeckertag einen besonderen Service. Mit einem TagesEinzelTicket zum Ein-Zonen-Preis f├╝r 4,20 Euro oder einem entsprechenden TagesGruppenTicket f├╝r 8,20 Euro, das f├╝r bis zu f├╝nf Erwachsene gilt sind alle Ausflugsziele in der Region Hannover und in den angrenzenden Landkreisen kosteng├╝nstig zu erkunden. Die Fahrkarten gelten am Entdeckertag auch in den Nahverkehrsz├╝gen der Deutschen Bahn und der metronom auf den Strecken von Hannover nach Alfeld, Bad M├╝nder, Bad Pyrmont, Bad Salzdetfurth, Eschede, Hameln, Hildesheim, Hodenhagen, Peine und Stadthagen. Dar├╝ber hinaus werden die Tickets am Sonntag auf allen Buslinien des Stadt- und Regionalverkehr Hildesheim sowie in den Bussen des Nahverkehr Hameln-Pyrmont im Citybereich Hameln akzeptiert.

 

Foto: Michael Cammann (The Ellingtones), Pedro Pr├╝ser (ÔÇ×Der EntdeckerÔÇť), Ulf-Birger Franz (Verkehrsdezernent der Region Hannover) und Sebastian Schr├Âder (Maybebop) geben einen Vorgeschmack auf den 23. Entdeckertag (v. l.)|Region Hannover

Rubrik Tourismus: 
Orte: 
Schlagworte: