Tourismus: Niedersachsen boomt

So viele ├ťbernachtungen wie seit 10 Jahren nicht

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 10.03.2011
Tourismus: Niedersachsen boomt

2010 gab es das beste Ergebnis f├╝r den Tourismus in Niedersachsen seit zehn Jahren. 1,5 Millionen zus├Ątzliche ├ťbernachtungen oder ein Zuwachs von 4,3 Prozent stehen sinnbildlich f├╝r den st├Ąrksten Zuwachs bei den deutschen Fl├Ąchenl├Ąndern seit 2008. Gegen├╝ber 2009 gab es allein 2,4 Prozent Zuwachs und insgesamt 38,5 Millionen ├ťbernachtungen.

Niedersachsen boom beim Tourismus. Das kommt nicht von Ungef├Ąhr. Denn mit Nordsee, L├╝neburger Heide, Weserbergland und nicht zuletzt dem Harz sowie viele ÔÇ×kleinereÔÇť Tourismusgebiete bietet Niedersachsen eine gro├če Auswahl von attraktiven und unterschiedlichen Urlaubszielen sowie eine Reihe von interessanten Sehensw├╝rdigkeiten f├╝r Ausfl├╝ge und St├Ądtereisen.

Am st├Ąrksten konnte das Urlaubsgebiet Nordsee zulegen. 12 Millionen ├ťbernachtungen wurden verzeichnet. Die Gesamtzahl wird noch deutlich h├Âher sein, denn gez├Ąhlt wurden nur Pensionen und Betriebe mit mindestens neun Betten. Auch die St├Ądte konnten zulegen. Hannover hat beispielsweise 6,4 Prozent mehr ├ťbernachtungen und kommt nun auf 1,9 Millionen. Erfreulich entwickelt sich der Tourismus im Westen von Niedersachsen. Grafschaft Bentheim, Emsland und Osnabr├╝cker Land verzeichneten zusammen einen Zuwachs von ├╝ber zehn Prozent und kommen auch fast 4,5 Millionen ├ťbernachtungen.

Die meisten G├Ąste kommen aus den Niederlanden nach Niedersachsen. Mit einem Wachstum von 119 Prozent und ├╝ber einer Million ├ťbernachtungen ist das Nachbarland vor D├Ąnemark und Gro├čbritannien das Land, das Neidersachsen als Urlaubsziel am attraktivsten findet.

Wirtschaftsminister J├Ârg Bode freut sich ├╝ber den Tourismusboom in Niedersachsen. Er erkl├Ąrt: ÔÇ×Mit diesem Ergebnis setzen wir den Aufw├Ąrtstrend des Tourismus in Niedersachsen erfolgreich fort. Der Tourismus hat in Niedersachsen eine stetig wachsende Bedeutung. Mit rund 340.000 Besch├Ąftigten und einer Wertsch├Âpfung von j├Ąhrlich mehr als 15 Milliarden Euro ist die Branche ein Treiber f├╝r Wachstum und Besch├Ąftigung in der Dienstleistungswirtschaft.ÔÇť

Auf diesen Zahlen will sich die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH nicht ausruhen. Zwar zeichnet sich f├╝r 2011 bereits jetzt ein weiterer Erfolg ab, aber das Konzept f├╝r Tourismus in Niedersachsen werde stetig optimiert, so Carolin Ruh, Gesch├Ąftsf├╝hrerin der TourismusMarketing Niedersachsen. Sie sagt: ÔÇ×ÔÇ×Wir werden auch in diesem Jahr die St├Ąrke des Tourismus nutzen und weiter daran arbeiten, neue Zielgruppen durch innovative Produktideen und Angebote zu gewinnen, um den Marktanteil Niedersachsens in Deutschland weiter auszubauen.ÔÇť

 

Foto: TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Rubrik Tourismus: