Gesund abnehmen - Ernährung umstellen

Tipps, was beim gesunden Abnehmen wichtig ist

ein Niedersachsen-Artikel von Angelika Schmid - 22.07.2010
Zum gesunden Abnehmen gehört das Umstellen der Ernährung

Ein Geheimnis ist das gesunde Abnehmen eigentlich nicht. Es kann auf einen sehr einfachen Nenner gebracht werden: Ihre Bewegungsaktivitäten und die Menge des Essens müssen übereinstimmen. Keinesfalls sollten Sie ab morgen eine Sportskanone sein oder auch eine drastische Nahrungsreduzierung beginnen, denn beides ist nicht gut für Ihre Gesundheit. In meinem Königsweg habe ich schon beschrieben, dass dauernde Gewichts- Veränderungen nicht gut sind für den Stoffwechsel. Versuchen Sie ganz einfach langfristig eine Ernährungsumstellung in Ihren Tagesablauf einzuplanen.

Ernährungsumstellung oder verschiedene Diäten?

Wer sich vornimmt dauerhaft weniger und gesünder zu essen, erreicht dadurch eine dauerhafte Reduktion des Körpergewichts. Radikale Diäten provozieren nur den gefürchteten Jojo-Effekt, das ist ein Teufelskreis und Sie müssen sich ständig wieder kasteien. In meinem Königsweg habe ich Ihnen einige einfache Regeln mit auf den Weg gegeben, die hilfreich und vor allem auch erfolgreich sind. Das habe ich in meinen 60 Lebensjahren schließlich selbst bewiesen.

Im Gegensatz dazu ist es vernünftig sich natürlich und abwechslungsreich zu ernähren. Hierbei wäre es zu Anfang zunächst zum Beispiel vielleicht möglich:

  • Den Anteil der kalorienreichen Nahrungsmittel auf Obst, Gemüse oder Müsli mit Naturjoghurt umzustellen.
  • Süße Getränke wie Limonaden durch ein Glas Wasser ersetzenGenießen Sie langsam.
  • Nehmen Sie immer ein Stück weniger als früher.
  • Eine Portion zum Abendessen sollte reichen.
  • Den Konsum von Süßigkeiten langsam herunterfahren.
  • Chips und Mayonnaise - Salatdressings, Alkohol und Zwischenmahlzeiten reduzieren bis ganz weglassen.

Ihre Gesundheit steht im Fokus

Gesund abnehmen heißt für mich auch, dass eine Gewichtsabnahme von Dauer sein sollte. Ständig mehrere Kilos zu und abzunehmen erhöht auch das Krankheitsrisiko, denn nach dem Abspecken sind bei jeder Diät sehr häufig einige Kilos mehr zurückgeblieben. Das gesunde Abnehmen aufgrund einer Ernährungsumstellung kommt also auch Ihrer Gesundheit zugute.

Es ist jedoch im Regelfall normal dass es mit dem Älter werden zu einer geringen Gewichtzunahme kommt. Wenn sich diese auf Jahrzehnte verteilt stellt dies auch keine Schwierigkeit für die Gesundheit dar. Richten Sie sich einfach nach dem Body-Mass-Index, auch hier ist berechnet, dass ein älterer Mensch mehr wiegen darf als ein jüngerer. Wer nach dem BMI einen stark erhöhten Wert hat, setzt sich unnötigen gesundheitlichen Risiken aus.

Gesund ist ebenso viel Bewegung. Wenn Sie sich regelmäßig so intensiv bewegen, dass Sie ins Schwitzen kommen ist auch dies ein wichtiger Schlüssel um abzunehmen.

Der greifbare Fettabbau am Körper dauert seine Zeit zunächst einmal verliert man Wasser. Die ersten realen Abnehmresultate sehen Sie im Schnitt erst nach ca. zwei Wochen. Entscheiden Sie sich für eine vernünftige Ernährungsumstellung, dann kann Ihnen der Fehler nicht passieren, die vertrauten Essgewohnheiten wieder aufzunehmen.

Text mit freundlicher Genehmigung von Abnehmen-Gesundheit.de

Bild: Clipdealer

Rubrik Familie: