CeBIT 2011 in Hannover

Die IT-Welt zu Gast in Niedersachsen

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 02.03.2011
CeBIT 2011 in Hannover

Gestern öffnete die CeBIT 2011 in Hannover ihre Tore. Die weltweit wichtigste IT-Messe findet seit 25 Jahren in der Landeshauptstadt von Niedersachsen statt. Noch bis zum 5. März können Besucher täglich von 9 bis 18 Uhr die aktuellen Entwicklungen in Sachen Computer, Telekommunikation und Internet begutachten. Tickets für die CeBIT 2011 sind zwischen 18 Euro (ermäßigtes Tagesticket) bzw. 34 Euro (Tagesticket) und 87 Euro (Dauerticket) erhältlich. Besitzer eines neuen Personalausweises erhalten einen einmaligen freien Eintritt mit dem eID-Verfahren (PIN erforderlich).

Schon im Vorfeld war sich Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe AG, sicher: „Als Herz der digitalen Welt wird die CeBIT 2011 zeigen, wie schnell derzeit der Puls der ITK-Branche schlägt. Die CeBIT ist der weltweite Maßstab für Geschäftsanbahnung in der ITK-Branche. Durch die fünf Tage in Hannover wird die Branche ihre Schlagkraft erhöhen und ihr Wachstum nachhaltig stärken." Er fügte hinzu, wie wichtig die Mischung der Angebote auf der CeBIT in Niedersachsens Landeshauptstadt ist: „Die Unternehmen blicken mit großen Erwartungen und voller Vorfreude auf die CeBIT in diesem Jahr. Sie sind entschlossen, das Ereignis für neues Geschäft und neues Wachstum zu nutzen. Denn die CeBIT ist mit der einzigartigen Kombination aus Messe, Kongress und Networking die internationalste und effizienteste Plattform für Geschäftsanbahnung. Schon im Vorfeld haben wir durch den Einsatz einzigartiger Technologien Tausende von neuen Geschäftskontakten für die Unternehmen generiert, die an der CeBIT 2011 teilnehmen werden."

Die CeBIT 2011 in Hannover beinhaltet vier Themenplattformen, auf denen eine Vielzahl von Trends in den Mittelpunkt gestellt wírd: CeBIT pro, CeBIT lab, CeBIT gov und CeBIT life. Die Bandbreite ist riesig. Intelligente Software, neue Smartphones und Handys, pfiffige Tablet-PCs und neue Betriebssysteme sind nur einige von vielen Highlights. Ein Schwerpunkt der CeBIT 2011 ist Cloud-Computing, bei dem Anwendungen und Daten in sogenannten Clouds dezentral gespeichert werden und auf bzw. mit dem lokalen Computer nur noch ausgeführt werden. Ebenfalls ein großes Thema ist der neue Personalausweis mit seinen digitalen Möglichkeiten.

Dass IT-Entwicklungen nicht in Vereinsamungen oder unpersönliche Anwendungen führen müssen, machte Stephan Weil, Oberbürgermeister von Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover, in seiner Eröffnungsrede zur CeBIT 2011 deutlich: „Die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien führen nicht zur Vereinzelung. Diese Technik bringt die Menschen zusammen, sie verbindet Ideen und eben oft auch die Idee einer notwendigen Veränderung gesellschaftlicher Verhältnisse.“

Partnerland der CeBIT 2011 in Hannover ist die Türkei. Die Türkei bietet dem IT- und Telekommunikationsbereich einen aufstrebenden Markt mit vielen Möglichkeiten zur Entwicklung. Das Land beteiligt sich u. a. mit verschiedenen Themen-Pavillons am Messegeschehen. Von der großen Vielfalt der türkischen Branche und den Angeboten der rund 4.200 Unternehmen aus 70 Ländern können sich Besucher in der Landeshauptstadt von Niedersachsen noch bis zum kommenden Samstag in den 20 Messehallen der CeBIT 20110 überzeugen.

 

Foto: Deutsche Messe Hannover

Rubrik Nachrichten: 
Orte: