Medizinische Hochschule Hannover: Bilanzgewinn

5,6 Millionen Euro ├ťberschuss

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 27.05.2010
Medizinische Hochschule Hannover

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) setzt auch im sechsten Jahr in Folge ihren Erfolgkurs fort: Im Jahr 2009 konnte sie ein positives Jahresergebnis mit einem Bilanzgewinn von 5,6 Millionen Euro erzielen. Die Forschungsleistungen von Deutschlands einziger rein medizinisch und naturwissenschaftlich ausgerichteter Universität haben 2009 mit 81,3 Millionen Euro ausgegebener Drittmittel das Rekordniveau aus dem Jahr 2008 noch einmal übertroffen. Zudem stiegen erneut die Erlöse aus der Krankenversorgung - auf 337,2 Millionen Euro. Außerdem wurden in der MHH noch nie so viele Menschen behandelt wie im vergangenen Jahr.

„Wir sind unserem Ziel, die nationale Spitze in der Hochschulmedizin zu erreichen, erneut ein gewaltiges Stück näher gekommen“, sagte Dr. Dieter Bitter-Suermann, Präsident der MHH, heute in Hannover. „Dank engagierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, hervorragender Qualitätssicherungssysteme, schnell agierender Lenkungskreise quer durch alle Berufsgruppen und gezielt greifender Krisenbewältigungsinstrumente konnten wir im vergangenen Jahr unvorhersehbare Auswirkungen abfangen und - mehr noch - auch 2009 die Reihe der erfolgreichen Jahre weiterschreiben“, betonte er.

 

Foto: Luftbild der MHH (mit freundlicher Genehmigung der Medizinischen Hochschule Hannover)

Rubrik Nachrichten: 
Orte: 
Schlagworte: