TUI bietet mehr Flüge ab Hannover an

Tourismusriese verzeichnet Reiseboom

ein Niedersachsen-Artikel von Michael Weber - 09.03.2011
TUI bietet mehr Flüge ab Hannover an

Der Tourismuskonzern TUI mit Sitz in Hannover baut die Anzahl der angebotenen Flüge in der Landeshauptstadt von Hannover aus. Ab Sommer sollen durch ein zusätzliches Flugzeug in Hannover rund 40.000 Fluggäste mehr in den Urlaub geschickt werden können. Die zusätzliche Boeing 737-300 wird unter anderem Mallorca, Fuerteventura, Teneriffa, Antalya, Rhodos und Heraklion ansteuern. Mit dieser Aufstockung ist der Flughafen in Hannover-Langenhagen für TUI der wichtigste Airport in Norddeutschland.

Die Aufstockung ist eine konsequente Weiterentwicklung des bisherigen Angebotes, das in diesem Jahr gegenüber 2010 einen deutlichen Zuwachs verzeichnet. Das gilt nicht allein für Hannover. So erklärte Konzernleiter Dr. Volker Böttcher zum Start der Internationalen Tourismusbörse in Berlin erfreut: „Das Geschäft mit Urlaubsreisen boomt wie lange nicht.“ Denn trotz der Einbrüche beim Urlaub in Nordafrika verzeichne TUI prozentual kräftige zweistellige Zuwächse. Böttcher spricht von einem Umsatzplus von 18 Prozent mit einem weiteren Aufwärtstrend. Zudem buchen die Urlauber aktuell sehr früh. „2011 wird kein Last-Minute-Jahr, soviel ist sicher", ist Böttcher überzeugt.
 
Erster Sieger bei den Urlaubszielen scheint Spanien zu sein, das von den Unruhen in Tunesien und Ägypten kräftig profitiert. Ein Buchungsplus von 50 Prozent kann hier TUI nennen. Aber auch Urlaub in Deutschland und Niedersachsen ist gefragt. Hier sei ein Plus von fast 30 Prozent auszumachen. Entsprechend zuversichtlich wagt der TUI-Chef eine Prognose für 2011: „Es sieht sehr danach aus, als könnten wir in diesem Jahr nicht nur eine gute Marge erzielen, sondern auch Marktanteile hinzu gewinnen. Dies setzt allerdings voraus, dass wir 2011 von weiteren großen Krisen verschont bleiben. Ohnehin rechne ich damit, dass das aktuelle Wachstum im weiteren Jahresverlauf nachlassen wird. Ab Juli laufen wir wieder gegen eine steil ansteigende Buchungskurve aus dem Vorjahr an, außerdem werden wir irgendwann in Teilbereichen ausverkauft sein."

Ab Hannover wird TUI weiterhin 41 Ziele in aller Welt anfliegen: Ägypten, Bulgarien, Griechenland, Italien, Kapverden, Kroatien, Marokko, Portugal, Rumänien, Spanien, Tunesien, die Türkei und Zypern. Der Flughafen in Hannover bietet TUI strategische Vorteile. Denn er liegt extrem verkehrsgünstig, und garantiert jedem Urlauber einen Parkplatz. Dazu verfügt er über eine gute Infrastruktur.

Foto: TUI Deutschland

Rubrik Nachrichten: 
Personen: