Dein Niedersachsen
Image default
Ausflüge & Sehenswürdigkeiten Rubrik Tourismus

Serengeti-Park Hodenhagen

Auf Safari in Niedersachsen

Hodenhagen liegt im niedersächsischen Heidekreis und mitten in der Lüneburger Heide. Der einmalige Landschaftsraum ist seit vielen Jahrzehnten auch natürlicher Lebensraum für Wildtiere aus Afrika und der ganzen Welt. Im Serengeti-Park Hodenhagen fühlen sich z. B. Antilopen, Giraffen, Breitmaulnashörner oder Löwen wohl. Besucher gehen im 220 Hektar großen Park auf drei verschiedene Safaris. Eine Fülle von Attraktionen, Fahrgeschäften und Shows macht das Abenteuer Serengeti für große und kleine Entdecker perfekt. Der Park bietet auch verschiedene Möglichkeiten der Übernachtung, z. B. im eigenen Wohnmobil, in Lodges oder urigen Masai-Hütten.

Geschichte des Parks

1974 zogen die ersten afrikanischen Wildtiere in den Serengeti-Park ein. Die Idee zu diesem einmaligen Tierreservat in der Lüneburger Heide hatte das Ehepaar Sepe, das sich bei der Planung und Realisierung professionelle Unterstützung durch den weltberühmten Afrika-Spezialisten und Tierforscher Dr. Bernhard Grzimek holte. Heute wird der Park, in dem sich mittlerweile 1.500 Tiere aus aller Herren Länder rund um den Globus wohl und heimisch fühlen, in zweiter Generation von Fabrizio und Giovanni Sepe geführt.

Die Tiere leben in artgerechten Landschaftsarealen, die in thematische Freigehege unterteilt sind. In den Wintermonaten stehen für die an tropisches und feucht-heißes Klima gewohnten Tiere Stallungen zur Verfügung.

Im Laufe der Jahrzehnte hat der Serengeti-Park viele Neuerungen erfahren, hinzugekommen sind u.a. eine Elefanten-Zuchtanlage und neue Freianalgen für weiße Tiger und Geparden. Mit spritzigen Black-Mamba Jetboats geht es seit 2015 auch sehr rasant auf dem Wasser zu und auch auf dem Land geht es mit den Quad-Safaris steil bergauf. Der Park ist als Zoologischer Garten anerkannt und nimmt einen hohen Stellenwert in der europäischen Kulturlandschaft ein.

Tiere im Serengeti-Park Hodenhagen

Insgesamt 17 Wild-Areale finden sich im Serengeti-Park, die thematisch nach Landschaften, geografischen Lebensräumen und besonderen Tierarten gegliedert sind und so die ganze Welt der Wildtiere buchstäblich eröffnen. Besucher können auf einer 10 km langen Safari-Tour mit dem eigenen Pkw oder dem Serengeti-Bus Tiere aus Afrika, Asien, Europa, Nordamerika, Südamerika und Russland beobachten. Das Königreich der Löwen und die Gehege für die seltenen Weißen Tiger und Weißen Löwen sowie Geparden machen den Serengeti-Park Hodenhagen fast komplett. Denn da ist noch die außergewöhnliche Masai-Mara-Anlage, die zu Fuß erkundet werden kann und in der authentische Masai-Hütten zum Übernachten zur Verfügung stehen.

Die Tiervielfalt im Serengeti-Park zeigt sich atemberaubend groß. Zu sehen sind zum Beispiel verschiedenste Arten von Antilopen, Kudus, Wasserböcken und Gazellen sowie Breitmaulnashörner, Strauße, Trampeltiere, Steppenzebras, Elefanten, Ziegen, Paviane, Dromedare, Löwen, Giraffen, Meerkatzen, Leoparden, Flamingos, Affen und Wasserschweine. Am besten macht man sich selbst auf den Weg in die schöne Heide, um dieses einmalige Wildtiererlebnis mit eigenen Augen zu sehen.

Natürlicher Lebensraum und Artenschutz

Der Serengeti-Park Hodenhagen ist weit mehr als ein Besuchertiergarten. Die exotische Tierwelt für die europäischen Gäste zugänglich zu machen, heißt auch, den Wildtieren einen natürlichen Lebensraum zu bieten und den Artenschutz zu fördern. Die Heidelandschaft bietet dazu die besten Voraussetzungen, alles wurde artgerecht angelegt und die Tiere werden bestens versorgt. Wie auch auf einer Safari in afrikanischen Gefilden oder für den Besuch von Naturreservaten in anderen Ländern gelten besondere Regeln, die sich auf Rücksichtnahme, Sicherheit und Vorsicht beziehen.

Safari-Vergnügen im Serengeti-Park

Spaß, Action, Bildung – Gleich drei Faktoren werden durch die unterschiedlichen Safari-Möglichkeiten geboten. Die Serengeti-Safari, auf der die 1.500 Wildtiere aus allen Kontinenten beobachtet werden, kann mit dem Safaribus und mit Guides oder auch mit dem eigenen Auto durchgeführt werden. Die Dschungel-Safari führt zur Insel der Affen, wo die unterschiedlichen Arten sich frei und ohne Käfigbarrieren aufhalten. Die Abenteuer-Safari verbindet Action, Wasserspaß und tierische Entdeckungen. Die großen und kleinen Besucher können auf den Spuren großer Afrikaforscher, Wissenschaftler und Naturschützer wandeln. Aqua-Safaris mit dem Airboat, Jetboatfahrten, spektakuläre Wasserrutschen, Ruderboot-Gaudi, zahlreiche Spielareale für Kinder jeder Altersstufe sind nur einige Beispiele aus dem großen Angebot an Freizeitaktivitäten im Serengeti-Park. Über 40 Fahrgeschäfte lassen keine Wünsche offen. An Schlechtwettertagen lädt die großzügige Indoor-Safari auf über 1.000 Quadratmeter kleine Forscher zum Klettern, Toben und Hüpfen ein.

Weitere Highlights im Park

Der Serengeti-Park begeistert seine Besucher mit „Serengeti interaktiv“, einer innovativen und einmaligen Weltneuheit, die den Tierparkbesuch revolutioniert! Tiere können nicht mehr nur beobachtet werden – mit „Serengeti interaktiv“ steuern Gäste das Geschehen selbst. In der Serengeti-Safari stehen interaktive Bäume, an denen Tiere, gebürstet, gefüttert und getränkt werden können. Diese Funktionen steuert man über das eigene Smartphone direkt aus dem Fahrzeug oder sogar von Zuhause aus. Zum Bedienen von „Serengeti interaktiv“ muss nur die Serengeti-Park-App installiert werden.

Hinzu kommt ein abwechslungsreiches Show-Programm, das täglich für stockenden Atem sorgt. Bei so vielen Erlebnissen und Abenteuern reicht ein Tag im Park kaum aus.  Die Gäste können in familienfreundlichen Safari-Lodges, zentral gelegenen Abenteuer-Lodges, afrikanischen Masai-Mara-Hütten, romantischen Zeltlodges und mobilen Ranger-Lodges übernachten. Die Terrassen der Masai-Mara-Hütten bieten einen besten Ausblick auf die Tierwelt und sind nur durch einen schmalen Wassergraben von ihr getrennt. Mit den mobilen Ranger-Lodges ist eine Übernachtung inmitten der wilden Tiere möglich. Für alle, die etwas mehr Idylle und Ruhe bevorzugen, sind die Zelt-Lodges am Victoria See die richtige Entscheidung.

Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen sind auf der Webseite des Serengeti-Parks abrufbar.

Foto: Serengeti-Park Hodenhagen GmbH

Weitere Informationen

Heidschnucke

Redaktion

Heide Park Resort in Soltau

Redaktion

Zoo Osnabrück

Redaktion

Wilde Otter und lehrreiche Pfade

Gast

Der „Spargelradweg“ – ideal für Familien und Senioren

Redaktion

Familienfreundliche Lüneburger Heide

Michael Weber