Dein Niedersachsen

Wandern und Pilgern in Niedersachsen

Redaktion

Wandern hat heute eine neue Dimension oder besser gesagt viele neue Dimension erreicht. Zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Kanu lassen sich Regionen, Landschaften, Orte erkunden. Eine Variante des Wanderns mit religiösem Hintergrund ist das Pilgern, das die junge Generation gerade für sich mit wachsender Begeisterung entdeckt.

Wandern und Pilgern in Niedersachsen auf vielen Wegen, Routen und Strecken wird zu einem Erlebnis, das sich gerne wiederholen lässt. Die Vielfalt der Landschaftsbilder zeigt sich dabei so unterschiedlich, dass man kaum glauben mag in einem einzigen Bundesland zu sein: Weites Meer, herrliche Strände, plattes Land, Moor, Heide, Geest, fruchtbare Hügel und Täler, imposante Berglandschaften, historische Fachwerk- und Backsteinarchitektur, Runddörfer, Weser-Renaissance, Burgen, Schlösser, Parks und Gärten. Erwandern Sie die bedeutenden Sehenswürdigkeiten und lernen Sie viel über die Regionen in Niedersachsen.

In dieser Rubrik finden Sie wichtige, interessante, spannende, abenteuerliche, romantische, lange und kurze Wanderrouten, Rund- und Fernwanderwege, Radwanderwege sowie Pilgerstrecken im schönen Niedersachsen. Auch besondere Wandermöglichkeiten wie Wattwandern, Inselwandern, Kanuwandern werden vorgestellt.

Kommen Sie mit auf die schönsten Routen und planen Sie kurze oder lange Ausflüge, auch mit Übernachtung, denn allerorts finden sich ausgezeichnete und gastfreundliche Unterkünfte verschiedenster Kategorie – Vom günstigen Fremdenzimmer in einer familiär geführten Pension über hervorragend ausgestattete Ferienwohnungen und Ferienhäuser im charmanten Baustil der jeweiligen Region bis hin zu Sternehotels ist alles in Niedersachsen verfügbar.

Wander- und Radwanderwege in Niedersachsen

Durch die schönsten Regionen und Flusslandschaften des Landes führen gut vernetzte und perfekt beschilderte Wanderwege und Radwanderwege. Eine grobe Unterteilung erfolgt in die Wanderregionen Harz, Lüneburger Heide, Weserbergland und die Nordpfade. Jede Region eröffnet auf den Wanderstrecken ihr ureigenes Gesicht, auch Geschichte und Tradition werden hautnah erlebbar. Beliebte Wanderrouten sind beispielsweise:

Auch für Mountainbiker und Rennsport-Profis stehen passende Strecken und Pisten zur Verfügung.

Themenwandern auf den Ferienstraßen durch Niedersachsen

Wer gerne nach einem bestimmten Thema wandert, der ist in Niedersachsen goldrichtig. Denn durch das Bundesland verlaufen Teilstrecken der Deutschen Fachwerkstraße und der Deutschen Märchenstraße. Die niedersächsische Teilstrecke der Deutschen Fachwerkstraße führt durch malerische Städte und Orte wie Wernigerode im Harz, Nienburg an der Weser, Stade, Celle, Wolfenbüttel.

Viele berühmte Märchen- und Sagenfiguren sind an der Weser zuhause: Frau Holle, der Rattenfänger von Hameln, Till Eulenspiegel, Aschenputtel, Hase und Igel oder Baron Münchhausen. Die Deutsche Märchenstraße eröffnet alle Spielorte mit eindrucksvollen Museen und Denkmälern. Die Wege der Romanik mit bedeutenden Sakralbauten und Klöstern führen ebenfalls durch Niedersachsen. Weitere Highlights bieten sich mit der Straße der Weserrenaissance, der Niedersächsischen Spargelstraße und der Niedersächsischen Mühlenstraße.

Wattwandern & Inselwandern in Niedersachsen

Der Niedersächsische Nationalpark Wattenmeer eröffnet eine faszinierende Naturlandschaft im Wechselspiel der Gezeiten. Geführte Wattwanderungen, die an der Nordseeküste und auf den Ostfriesischen Inseln angeboten werden, hinterlassen bleibende Eindrücke und vermitteln dazu noch jede Menge Hintergrundwissen. Inselurlauber können die Ostfriesischen Inseln auf reizvollen Wanderwegen erkunden und lernen dabei gleich die wichtigen Sehenswürdigkeiten und auch Insulaner kennen. Bei einer exzellenten Tasse Ostfriesentee wird angeregt geplaudert.

Kanu-/Wasserwandern – auf dem Fluss durch Niedersachsen

Auch zu Wasser ist Wandern angesagt – Kanuwandern auf ausgesuchten Flüssen in Niedersachsen macht Groß und Klein riesigen Spaß. Organisierte „Entdeckertouren“ bringen Fluss und Uferlandschaft näher. Abenteuerliche und sportliche Herausforderungen kommen dabei natürlich nicht zu kurz. Allein, zu zweit oder in einer kleineren Gruppe können u.a. folgende niedersächsische Flüsse mit dem Kanu befahren werden:

  • Aller
  • Böhme
  • Este
  • Ihme
  • Leine
  • Luhe
  • Örtze
  • Oste
  • Wietze
  • Wümme

Pilgerwege in Niedersachsen – die etwas andere Auszeit

Pilgern hat längst sein verstaubtes Image abgelegt und ist nicht mehr nur den älteren, gläubigen und erkrankten Menschen vorbehalten, so wie es gerade in den früheren Jahrzehnten noch war. Pilgern dient heute auch der jungen und junggebliebenen Generation als Möglichkeit der Selbsterfahrung, der Auseinandersetzung mit sich und der Welt, auch mit Glaubensfragen. Es geht nicht um Schnelligkeit, aber darum, ein Ziel zu erreichen, wobei beim Pilgern der Weg das Ziel ist. Menschen zwischen 25 und 65 sind unterwegs, genießen die Stille, die wohltuende Auszeit vom Alltag und tauchen ein in die Naturlandschaften, nehmen auf ihrem Weg Interessantes und Sehenswertes mit und können viel erzählen, wenn sie wieder zurück sind. Niedersachsen ist auch Pilgerwegland. Zu nennen sind hier die bekannten Pilgerrouten:

sowie die Pilgerwege

  • Jacobusweg Lüneburger Heide
  • Hümmerlinger Pilgerweg.
  • Pilgerweg Loccum – Volkenroda,
  • Roswithaweg
  • Sigwardsweg,

Entlang der Routen warten günstige Unterkünfte und Verpflegungsstationen.