Dein Niedersachsen

Leben und Familie in Niedersachsen

Redaktion

In dieser Rubrik finden Sie eine Übersicht über alle Beiträge aus dem Bereich Freizeit/Hobby, Heum & Garten, Gesundheit, Kinder, Senioren, Familie, Rezepte für Spezialitäten aus Niedersachsen und Infos für Verbraucher und zum Thema Shoppen.

Die Zukunft Niedersachsens wird den nächsten Generation weiter gegeben, daher muss schon heute an unsere Kinder und Familien gedacht werden.

Um den Kindern und Familien eine optimale Unterstützung zu bieten hat das Land ein erhebliches Interesse an der Verbesserung des Kinderbetreuungsangebots. Gerade die Betreuung der unter Dreijährigen und der frühkindlichen Bildung wird für die Eltern eine neue und wichtige Stütze bilden. Für den Zeitraum 2008 bis 2013 stehen dem Land 225 Millionen Euro Fördergeld, zur Schaffung von Betreuungseinrichtungen für unter Dreijährigen in Tageseinrichtungen zur Verfügung. Neubauten, Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen, sowie Ausstattungsgegenstände werden gefördert. Bis 2013 soll für 35% der Kinder unter drei Jahren ein Betreuungsplatz bereit stehen. Somit wird den Eltern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtert.

Zur hauptsächlichen Aufgabe, schulrechtliche Bestimmungen zu erlassen zählt die Festlegung der Schulform. Diese können von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt sein. Die möglichen Schulformen Niedersachsens sind im niedersächsischen Schulgesetz im Einzelnen erläutert. Heutzutage wird es immer wichtiger für die Bundesländer Schulen dynamisch weiterzuentwickeln. Daher wird die Medienkompetenz zukunftweisend gestärkt. In die IT-Ausstattungen der Schulen wurde in den vergangenen 8 Jahren, vom Land, von den Schulträgern und der Wirtschaft über 80 Millionen Euro gesteckt. Außerdem wurden über 40.000 Lehrerinnen und Lehrer im IT-Bereich fortgebildet. Der neue Umgang mit den Medien forderte neues Unterrichtsmaterial, Lernumgebungen und Online-Angebote für das unterrichtspraktische Arbeiten, welches ebenso bereitgestellt wurde. Somit wird den Schülern, aber auch indirekt den Eltern den Umgang mit den „Neuen Medien“ gelehrt.

Nach der Schule gibt es unzählige Ausbildungsangebote. Diese Möglichkeiten zu filtern und für sich den richtigen Beruf zu finden ist ein langer Prozess. Es ist wichtig an den richtigen Anlaufstellen zu suchen. Zum einen informiert die Schule selbst, zum anderen kann man im BIZ (Berufsinformationszentrum) recherchieren. Hier erhält man zu den Themen: Berufsbilder und Anforderungen, Ausbildung und Studium, Weiterbildung und Schulung usw. genauere Informationen. Ein weiterer Schritt kann dann der Weg zur Berufsberatung sein, bei der der/die Interessent/in individuell beraten wird.

Aber das Leben hat nicht nur mit Erziehen, Lernen und Ausbildung zu tun, die Freizeit, gerade für Kinder und Jugendliche darf nicht zu kurz kommen. Daher gibt es in Niedersachsen viele Erlebniswelten für die ganze Familie. Für den Familienausflug ist der Hyde Park und der Erlebnis-Zoo Hannover erwähnenswert. Außerdem ist das Angebot an sportlichen und musikalischen Aktivitäten für alle fast grenzenlos.