Dein Niedersachsen
Image default
Orte und Gemeinden Rubrik Region

Hameln

Rattenfängerstadt an der Weser

Inmitten des Weserberglandes in Niedersachsen liegt die Rattenfängerstadt Hameln. Berühmt in aller Welt durch die Sage vom Rattenfänger, nennt sich die Stadt an der Weser heute mit Stolz genauso. 60.000 Einwohner und zigtausende Touristen bevölkern das 102 Quadratkilometer große Hameln, das aus 13 Ortsteilen und der Kernstadt besteht. Die Geschichte der Stadt beginnt schon in der Steinzeit.

Sehenswürdigkeiten in Hameln

Die Altstadt ist ein bedeutendes Relikt für die Baukunst der Weserrenaissance. Das Hochzeitshaus ist Anlaufstelle für alle Anhänger der Rattenfänger-Sage. Hier wird die Geschichte als Spiel und Musical aufgeführt.

Doch es gibt noch mehr zu sehen. Die Schauglashütte Hameln lässt den Besucher in die faszinierende Welt der Glaskunst eintauchen, er darf live miterleben, wie das Glas mundgeblasen und weiter bearbeitet wird. Die Technik der Glasherstellung wird durch die Jahrhunderte hinweg geschildert.

Über 1000 Jahre alt ist das Münster St. Bonifatius und gilt als die älteste Kirche in Hameln. Der HefeHof ist ein Gelände, auf dem sich Kultur, Medien, Wirtschaft und Geschichte treffen. Als ursprüngliche Zuckerraffinerie und spätere Produktionsstätte von Bierhefe in Betrieb, werden in den geschichtsträchtigen Fabrikanlagen heute kulturelle Veranstaltungen durchgeführt. Auch das Hamelner Automobilmuseum hat hier seinen Platz gefunden. Oldtimer aus allen Jahrzehnten ziehen begeisterte Automobilfans an.

Die Sage vom Rattenfänger

Weltweit, ja sogar in Japan und den USA, kennt man die Geschichte vom Rattenfänger von Hameln, auch in den Schulen gehört sie zum Unterrichtsstoff. Es ist schon über 700 Jahre her, da bot sich ein fremder, seltsamer Mann, der in Hameln weilte und sehr bunt gewandet war, an, die große Ratten- und Mäuseplage in der Stadt zu beenden. Mit seiner Flöte lockte er die Tierchen aus der Stadt. Als nun Hameln von der Plage befreit war, wartete der Mann vergebens auf den versprochenen Lohn. So kehrte er nach einiger Zeit noch einmal zurück und lockte nun mit seinem Flötenspiel die Kinder aus der Stadt Hameln heraus. Ca. 130 Kinder sollen laut Sage damals aus Hameln verschwunden sein.

Foto: Clipdealer

Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen

Die Vorteile einer Ferienwohnung

Redaktion

Freizeitpark Rasti-Land

Redaktion

Weinanbau in Niedersachsen

Redaktion

Weser

Michael Weber

Flambierte Rattenschwänze

Redaktion

Ith

Redaktion